International
Terrorismus

Prozess gegen IS-«Beatles» – Mitglied zu lebenslanger Haft verurteilt

Prozess gegen IS-«Beatles» – Mitglied zu lebenslanger Haft verurteilt

19.08.2022, 21:22
Mehr «International»

Ein aus Grossbritannien stammendes Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist in den USA wegen der Beteiligung an Geiselnahmen und Tötungen von US-Bürgern zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Strafmass für El Schafi Elscheich wurde am Freitag von einem Gericht im US-Bundesstaat Virginia bekanntgegeben, wie das Justizministerium mitteilte. Er war Anfang des Jahres schuldig gesprochen worden. Elscheich gehörte zu einer IS-Terrorzelle, die wegen der Herkunft und des Akzents der Mitglieder als «The Beatles» bekannt wurde.

FILE - In this photo provided by the Alexandria Sheriff's Office is El Shafee Elsheikh who is in custody at the Alexandria Adult Detention Center, Wednesday, Oct. 7, 2020, in Alexandria, Va. The  ...
El Schafi Elscheich muss lebenslänglich hinter Gitter.Bild: keystone

Nach Angaben des Ministeriums handelt es sich um den ranghöchsten Kämpfer des IS, der sich jemals in den USA vor einem Geschworenengericht verantworten musste. Seine Beteiligungen an Geiselnahmen hätten zum Tod von vier amerikanischen sowie von britischen und japanischen Staatsbürgern in Syrien geführt, so das Justizministerium. Zu ihren Opfern zählten demnach auch die US-Journalisten James Foley und Steven Sotloff sowie die Entwicklungshelfer Peter Kassig und Kayla Mueller. Videos von Enthauptungen, bei denen Gefangene in orangefarbene Overalls gekleidet waren, lösten 2014 weltweit Entsetzen aus.

Der Verurteilte war der Anklage zufolge von 2012 bis 2015 führend an einer «weitreichenden Verschwörung» beteiligt, welche die Gefangennahme von 26 Geiseln in Syrien beinhaltete.

In einem parallel laufenden Prozess hatten die Geschworenen einen weiteren IS-Dschihadisten, Alexanda Kotey, bereits im April zu lebenslanger Haft verurteilt. Elscheich war zusammen mit Kotey von Grossbritannien ausgeliefert worden - unter der Bedingung, dass ihnen in den USA keine Todesstrafe drohe. Ein weiteres mutmassliches früheres Mitglied der «Beatles»-Zelle ist vor gut einer Woche nach Grossbritannien ausgeliefert worden. Aine Leslie Davis hatte zuvor eine Haftstrafe in der Türkei abgesessen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
«IS»-Hauptstadt Raqqa
1 / 10
«IS»-Hauptstadt Raqqa
Die «IS»-Hochburg Raqqa: Zeichen der Zerstörung.
quelle: raqa media center / str
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Mehrere Anschläge im Iran
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Eisbrocken fällt von Flugzeug – Familie fast erschlagen
Eine Familie aus New Jersey wurde fast erschlagen, als ein riesiger Eisbrocken vom Flugzeug fiel und direkt neben ihnen landete.

Mit viel Glück und einem grossen Schreck kam eine Familie aus Paterson (USA) davon. Familie Gomez sass am Mittwochabend in ihrem Hinterhof am Tisch, als ein grosser Eisbrocken vom Himmel fiel und keine drei Meter neben ihnen aufprallte, berichtet die «New York Post». «Wir haben erst ein hohles Geräusch gehört und uns nichts weiter dabei gedacht», sagte Sabrina Gomez. Doch dann habe es plötzlich auch noch ein lautes Geräusch eines Aufpralls gegeben.

Zur Story