International
Tier

Madagaskar? Ich geh nach Brüssel! – Wie in Belgien drei Zebras die Hauptstadt unsicher machten

Madagaskar? Ich geh nach Brüssel! – Wie in Belgien drei Zebras die Hauptstadt unsicher machten

18.04.2015, 10:1118.04.2015, 10:19
Mehr «International»

Stell dir vor, du sitzt in einem gemütlichen Kaffee in Brüssel, als drei Zebras an dir vorbeigaloppieren. Genau das ist am Freitag in der europäischen Hauptstadt passiert: Wie lokale Medien berichten, sind die Tiere aus einer örtlichen Zebra Ranch ausgebrochen und zunächst von Passanten nahe dem Van Praet Tunnel im Norden Brüssels entdeckt worden. Die Bilder davon gingen seither um die Welt.

Wenige Minuten später war der Spuk vorbei. Eines der Tiere wurde narkotisiert, die zwei anderen konnten «überzeugt» werden, auf «eigene Faust» in einen Tiertransporter zu steigen. 

Die Häme folgte so gleich auf Twitter:

(pma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Steht Joe Biden kurz vor dem Rückzug? Selbst Obama soll das Vertrauen verloren haben
Der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat die Unterstützung wichtiger Parteifreunde verloren. Sie drängen den Präsidenten zum Rückzug. Wann beugt sich der an Corona erkrankte Biden diesem Druck?

Joe Biden ist krank. Das räumte der amerikanische Präsident in der Nacht auf Donnerstag selbst ein, in einer Online-Stellungnahme. «I'm sick», liess er über X ausrichten. Das war zwar als Witz gemeint, weil sein Kommunikationsteam mit einem Wortspiel bloss Kritik an Elon Musk üben wollte, der nun im Wahlkampf den Republikaner Donald Trump unterstützt. «I'm sick» kann auf Amerikanisch auch heissen: Ich habe die Nase voll.

Zur Story