International
Ukraine

«Danke, Olaf!» – Selenskyj begrüsst weitere deutsche Flugabwehr

«Danke, Olaf!» – Selenskyj begrüsst weitere deutsche Flugabwehr

12.08.2023, 22:18
Mehr «International»

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat Deutschland für die beiden weiteren Abschussrampen des Flugabwehrsystems Patriot gedankt, die sein von Russland angegriffenes Land erhalten hat.

«Das ist sehr wichtig», sagte Selenskyj in seiner abendlichen Ansprache am Samstag. «Danke! Danke, Deutschland. Danke an die Menschen», sagte Selenskyj – und fügte an Bundeskanzler Olaf Scholz gerichtet hinzu: «Danke dir, Olaf!»

epa10741713 A handout photo made available by the Ukrainian Presidential Press Service on 12 July 2023 shows Ukraine's President Volodymyr Zelensky with Germany's Chancellor Olaf Scholz (L)  ...
Scholz und Selenskyj beim Handshake am Nato-Treffen in Vilnius Anfang Juli.archivBild: keystone

Die Lieferung der neuen Patriot-Systeme durch Deutschland war vor wenigen Tagen bekannt geworden. Bereits unmittelbar danach hatte sich Selenskyj auch bei Scholz bedankt.

Für die Ukraine sind die in den USA gebauten Patriot-Systeme besonders wertvoll, weil sie nach Kiewer Angaben schon mehrmals russische Hyperschallraketen abgefangen haben. Jede Stärkung der ukrainischen Luftverteidigung bedeute die Rettung Tausender Menschenleben, betonte Selenskyj.

Was sonst noch geliefert wird

Zu den neuen deutschen Lieferungen zählen auch zehn weitere Mehrzweck-Kettenfahrzeuge Bandvagn 206, sechs Schwerlastsattelzüge sowie etwa 6000 Schuss Nebelmunition für Artilleriegeschütze mit Kaliber 155 Millimeter. Weiter stellte Deutschland Maschinengewehre, Schiessbrillen, Ferngläser und Material zum Minenräumen zur Verfügung.

Neben Hilfe bei der Luftabwehr sei Unterstützung bei der Minenräumung derzeit besonders wichtig, sagte Selenskyj. Aufgrund von Minen und nicht explodierter Munition seien derzeit rund 174'000 Quadratkilometer des ukrainischen Staatsgebiets für Menschen gefährlich.

(dsc/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Dildos anstatt Waffen
1 / 19
Dildos anstatt Waffen
Donald Trump
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Gerhard Andrey will die Ukraine mit 5 Milliarden Franken unterstützen
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
21 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Project47North
13.08.2023 00:08registriert August 2022
Super oder?
DE liefert Patriot Systeme usw. so wie diverse andere Nationen auch.
Und die Schweiz??
Da wo sie jetzt wirklich punkten könnte, nämlich mit der Lieferung ihrer hervorragenden Minenräumgeräten, lässt sie die UA ebenfalls im Stich.
Selten habe ich mich so für die Obrigkeit meiner Heimatnation geschämt wie dieser Tage.
365
Melden
Zum Kommentar
avatar
Dee5437
12.08.2023 22:25registriert Oktober 2021
Was helfen die Schweizer denn so? Warum liest man überhaupt gar nichts mehr über Arten der Unterstützung, Diskussionen über die Neutralität, irgendwas? Ist alles egal? Ist man nur Zaungast und Profiteur? Ich verstehe euch nicht
4010
Melden
Zum Kommentar
21
Mehr Sterilisationen nach Aufhebung von US-Abtreibungsrecht

Die Aufhebung des landesweiten Rechts auf Abtreibung im Jahr 2022 in den USA hat einer neuen Studie zufolge zu deutlich mehr Sterilisationen geführt. Der am Freitag im «Jama Health Forum» veröffentlichten Studie zufolge war der Anstieg bei Frauen höher und länger anhaltend als bei Männern.

Zur Story