bedeckt, etwas Schnee
DE | FR
9
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Ukraine

Olena Selenska ziert das Cover der «Vogue» – mit starker Botschaft

Olena Selenska ziert das Cover der «Vogue» – mit starker Botschaft

Die Modebibel setzt ein ungewohnt unglamouröses Thema in Szene: Krieg. Eine Titelstory als Würdigung Olena Selenskas und ihres Kampfes für die Ukraine. 
27.07.2022, 17:56
Ein Artikel von
t-online

Sie sitzt auf den Stufen einer Marmortreppe. Im Untergrund. Hinter ihr sind Sandsäcke gestapelt. Olena Selenska hat die Hände ineinander verschränkt, blickt ernst in die Kamera. Sie trägt flache Schuhe zur schwarzen Hose, eine schlichte helle Bluse, keinen Schmuck, kaum Make-up. Ein Foto ohne jeglichen Glamour und doch so anmutig, dass es die Titelseite einer Modezeitschrift ziert – der wohl einflussreichsten der Welt, der «Vogue».

Starfotografin Annie Leibovitz setzte die Ehefrau des ukrainischen Präsidenten für das digitale Cover in Szene. «Ein Portrait des Mutes» nennt es die «Vogue» und würdigt Olena Selenska in der Titelstory als «Leuchtfeuer für ihr Volk und Akteurin im Kampf um die Herzen und Köpfe der Ukraine.»

«Ins Rampenlicht zu treten, war schwierig für mich»

Sie sei aus dem Schatten ihres Mannes getreten, «um zu einem Gesicht ihres Landes zu werden – dem Gesicht einer Frau, einer Mutter, eines einfühlsamen Menschen.» Ein Schritt, der ihr nicht leicht gefallen sei, betont die Präsidentengattin in dem Gespräch. «Ich mag es, im Hintergrund zu bleiben – das hat zu mir gepasst», sagt sie. «Ins Rampenlicht zu treten, war ziemlich schwierig für mich.» Doch nun gibt sie Interviews, hält Reden, reist nach Washington, um mit Präsident Biden über Waffenunterstützung zu sprechen.

Der Angriffskrieg Russlands liess ihr keine Wahl. Er machte sie zur Schlüsselfigur, zur Repräsentantin ihres Volkes. Genau das will Olena Selenska auch auf dem Cover der «Vogue» sein. «Ich möchte, dass ihr jede ukrainische Frau hier an meiner Stelle seht. Die kämpft, die sich freiwillig meldet, die in einem Flüchtlingslager ist, die unter dem Heulen der Sirenen arbeitet, die unter der Besetzung ausharrt. Sie hat das Recht und verdient es, auf den Titelseiten der ganzen Welt zu sein. Jede von euch, meine ukrainischen Landsfrauen, ist jetzt das Gesicht und die Titelseite unseres Landes», schreibt die zweifache Mutter selbst bei Instagram zu dem Foto.

Im Gespräch mit der «Vogue» blickt sie zurück auf die «schrecklichsten Monate meines Lebens und des Lebens aller Ukrainer» und gibt zu, dass sie nicht weiss, «wie wir es emotional bewältigen konnten». Doch die 44-Jährige zeigt sie sich auch hoffnungsvoll – und kämpferisch. «Wir freuen uns auf den Sieg. Wir haben keinen Zweifel, dass wir siegen werden. Und das ist es, was uns antreibt», betont Olena Selenska.

Verwendete Quellen:

(jdo,t-online )

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wie sich ukrainische Zivilisten auf ihren Feind vorbereiten

1 / 17
Wie sich ukrainische Zivilisten auf ihren Feind vorbereiten
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Gewaltiger Brand im Osten der Ukraine: «Die Russen verbrennen unser Brot»

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Gandalf-der-Blaue
27.07.2022 19:26registriert Januar 2014
Zeiten, wie diese, bringen HeldInnen hervor. Ich hätte mir zwar ein etwas ausführlicheres Portrait erwartet, aber die Message kommt dennoch rüber. Danke!
4518
Melden
Zum Kommentar
9
Kroatien tritt 2023 dem Schengen-Raum ohne Grenzkontrollen bei

Der Weg für den Beitritt Kroatiens zum Schengen-Raum ohne Grenzkontrollen ist frei. Darauf verständigten sich die zuständigen Minister der 26 Schengen-Staaten am Donnerstag bei einem Treffen in Brüssel.

Zur Story