International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitscheck: Trump «gesund und energiegeladen»



US-Präsident Donald Trump ist nach Darstellung des Weissen Hauses gesundheitlich gut für das Wahlkampfjahr 2020 gerüstet. Dies zeige der Gesundheitscheck, dem sich Trump am Samstag unterzogen habe, teilte Sprecherin Stephanie Grisham mit.

«Der Präsident ist weiter ohne Beschwerden gesund und energiegeladen, so wie es wiederholt seine kraftvollen Auftritte vor tausenden Amerikanern mehrfach die Woche gezeigt haben», sagte sie.

Nach Informationen des US-Senders CNN hatte Trumps Besuch im Walter-Reed-Militärkrankenhaus am Freitag noch nicht auf seinem Terminplan gestanden. Von einem sehr arbeitsreichen 2020 ausgehend, habe der 73-Jährige sein freies Wochenende in Washington genutzt, um einen Teil der jährlich anstehenden Rundum-Untersuchung machen zu lassen, sagte die Sprecherin.

Trump nutzte den Besuch den Angaben nach auch, um Familien von in Afghanistan verwundeten Soldaten zu treffen und dem Klinikpersonal für ihre Fürsorge zu danken. Es habe sich damit insgesamt um seinen neunten Besuch in dem Spital gehandelt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wenn Essen Angst macht – 14 sehr spezifische Food-Phobien

Camille Fédérale - Le secret

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Biden beginnt Amtszeit mit Demontage von Trumps Vermächtnis – in 4 Punkten

Unmittelbar nach seinem Amtsantritt hat der neue US-Präsident Joe Biden mit der Demontage von besonders umstrittenen Entscheidungen seines Vorgängers Donald Trump begonnen.

Biden leitete am Mittwoch die Rückkehr zum Klimaabkommen von Paris ein, stoppte den US-Austritt aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und hob ein Einreiseverbot für Menschen aus muslimisch geprägten Ländern auf. Auch abseits konkreter Massnahmen wurde bereits nach wenigen Stunden deutlich, dass Biden im Weissen Haus …

Artikel lesen
Link zum Artikel