International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Der 21-jährige Shai Werts wird Opfer von Polizeiwillkür in den USA. Bild: Screenshot Youtube

US-Polizisten verhaften Sportler, weil sie Kokain und Vogelkot (absichtlich?) verwechseln



Wäre dieser Vorfall keine Exempel für Polizeiwillkür in den USA, dann wäre er sehr witzig. Das war passiert:

Am 31. Juli stoppten Polizisten in Clinton, South Carolina den Wagen des Quarterbacks des Football-Teams der Georgia Southern Universität Shai Werts. Der Vorwurf: Geschwindigkeitsüberschreitung. Nachdem die Polizisten das Auto anhielten, wurde dem 21-Jährigen Handschellen angelegt und er auf die Rückbank des Polizei-Autos gesetzt.

Danach begannen die Polizisten, sein Auto zu durchsuchen.

In diesem Video ist alles zu sehen:

abspielen

Video: YouTube/WSAV3

Irgendwann wandten sie sich der Motorhaube zu und fanden dort eine angeblich weisse Substanz. Der Sheriff fragte Werts: «Was ist das weisse Zeug auf der Vorderseite deiner Motorhaube, Mann?».

Werts antwortete rasch: «Vogelscheisse.»

Der Polizist allerdings wiederholte immer wieder, dass die Substanz nicht wie Vogelkot aussähe und er dafür auch einen Beweis habe.

«Ich schwöre bei Gott, es ist nicht [Vogelkacke]», sagte der Sheriff «weil ich es gerade getestet habe, und es wurde pink. Es wurde positiv auf Kokain getestet.»

Werts wurde dann wegen Geschwindigkeitsüberschreitung und Drogenbesitzes verhaftet und anschliessend angeklagt. Daraufhin wurde er von seinem Team suspendiert.

Wie TMZ Sports berichtet, hat die Staatsanwaltschaft die Anklage fallen lassen, weil die Substanz kein Kokain war.

In der Erklärung heisst es: «Der Gerichtsmediziner stellte fest, dass keine kontrollierte Substanz nachgewiesen wurde.»

Die Situation wird für ihn keine Konsequenzen haben und er kann wieder Football spielen.

Bisher muss der Polizist anscheinend nicht mit Konsequenzen rechnen, obwohl er wissentlich eine Falschaussage tätigte und sagte, er hätte die weisse Substanz auf Kokain getestet.

(tl)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

26
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
26Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • D. Saat 10.08.2019 20:34
    Highlight Highlight Sowas gibt es übrigens in Ansätzen auch in der Schweiz. Es wird dir nichts untergejubelt oder du wirst falsch beschuldigt, aber wenn mir mein Arbeitskollege (aus Gambia stammend) erzählt, dass es Tage gab an denen er 5 mal am Tag von der Polizei kontrolliert wurde, dann erschreckt mich dies zutiefst. Ich wurde in meinem ganzen Leben noch nicht 5 mal kontrolliert
  • Roeger 10.08.2019 20:08
    Highlight Highlight Ich seh' jmd. der nicht anhält, obwohl es diverse Gelegenheiten gegeben hat...
  • Darkside 10.08.2019 19:30
    Highlight Highlight Sogar meine Mutter könnte Vogelscheisse von Kokain unterscheiden. Es gibt also nur zwei Schlussfolgerungen.
    A) die Polizisten sind komplett inkompetent
    B) sie wollten dem Schwarzen was anhängen.
    Ich tippe auf B... Und dass der Polizist keine Konsequenzen tragen muss macht die ganze Sache noch trauriger.
    Aber wenn der Präsident schon ständig ungestraft mit offen rassistischen Äusserungen davon kommt wundert einen das auch nicht mehr.
  • Sharkdiver 10.08.2019 19:22
    Highlight Highlight In Handschellen wegen zu schnellem fahren? 🤦‍♂️ Denke nicht dass er übermässig raste, das würde sicher stehen
  • Pana 10.08.2019 18:41
    Highlight Highlight Geschichten wie diese sind der Grund, wieso schwarze Spieler während der Hymne auf die Knie gehen. Oder wie ein gewisser Präsident sie bezeichnet: "Sons of bit..."
  • Hardy18 10.08.2019 16:07
    Highlight Highlight «weil ich es gerade getestet habe... und ich dachte jetzt testet er es wie in den Filmen 😋😂 aber doch nicht...
  • RicoH 10.08.2019 14:28
    Highlight Highlight Sieht mir ganz nach einem abgekarteten Spiel aus.

    Angehalten wegen Geschwindigkeitsüberschreitung und zwei Polizeifahrzeuge vor Ort (eines in Gegenfahrtrichtung). War das entgegenkommende bloss zufällig vor Ort?

    Sehr merkwürdige Aktion.
  • erkolino 10.08.2019 13:56
    Highlight Highlight Ich frage mich, wie das wohl ausgesehen mag:

    der Spieler zieht auf der Motorhaube vorne eine Line Koks, während dem er zu schnell fährt.
  • Baeri19 10.08.2019 13:13
    Highlight Highlight Jeder der seine Macht missbraucht ist ein kleines armes Würstchen, der einem Leid tun kann.
  • Spellbinder 10.08.2019 13:04
    Highlight Highlight Hmm, und wenn das jetzt kokain gewesen wäre?
    Was macht es an der vorderseite der motorhaube? Schmuggelt man es da? Oder zieht man sich da eine line?

    Und die Vorderseite der motorhaube ist ja sehr frei zugänglich wenn das auto auf der strasse steht.. wäre er dafür verantwortlich wenn sich jemand ne line auf seiner motorhaube gezogen hätte?
    muss man da immer zuerst mal durch die nächste Waschanlage bevor man losfährt?
    • Fastadi 10.08.2019 13:44
      Highlight Highlight Fragen über Fragen 🤔😂
  • *sharky* 10.08.2019 12:49
    Highlight Highlight das war doch der Schiss einer Scheeeule...
    man sehe sich nur den Blick an... :D
    Benutzer Bild
  • pierolefou 10.08.2019 12:33
    Highlight Highlight Was für eine irre Anschuldigung des weissen Polizisten gegen den schwarzen Autofahrer. Einfach nur rassistisch.
  • Magnum 10.08.2019 12:32
    Highlight Highlight Ach, nur ein weiterer Fall, wo Rassisten in Uniform einem Farbigen etwas unterschieben wollen.
    Das ist institutioneller Rassismus und ein Grund dafür, warum die Gräben in der US-Gesellschaft so tief sind. Dass sich Polizisten in einem (angeblichen) Rechtsstaat so aufführen, ist komplett inakzeptabel - weil es genau diesen Rechtsstaat untergräbt. Der Sheriff, der angeblich Kokain gefunden haben will, sollte für mindestens ein halbes Jahr in die Parkwache versetzt oder besser noch entlassen werden.
  • wilhelmsson 10.08.2019 12:30
    Highlight Highlight Könnte ja auch sein, dass der Vogel eine Line gezogen hatte. 😂
    • MGPC 10.08.2019 19:23
      Highlight Highlight Holy shit... ein sowieso schon nervöses Tier auf Kokain?!? Huuuuuuiiii😬 stell dir mal ein Eichhörnchen vor 😆
  • Kong 10.08.2019 12:15
    Highlight Highlight Dieser "Ablauf" kommt mir zu häufig, um von Einzelfällen zu sprechen. Rassismus ist in gewissen Staaten der USA wiederkehrend, vorallem bei weissen Polizisten. Sie wollen oder können nicht mehr zwischen gut/böse differenzieren, es geschieht m.E. nach Hautfarbe/Vorurteil. Unterschieben von Drogenbesitz/-konsum ist der Klassiker. Bereits Handschellen wegen schnellem Fahren ist mehr als grenzwertig

    Trump musste den Nährboden nicht legen. Er hat darauf aufgebaut und lässt ihn noch mehr gedeihen.

    Man kann nicht alle über einen Kamm scheren, aber immer mehr hat USA Hotspots wie ein 'failed state'.
    • MeinAluhutBrennt 10.08.2019 15:02
      Highlight Highlight Etwas so seltsam wie die Einzelfälle mit Flüchtlingen bei uns...gäll
    • Kong 11.08.2019 11:24
      Highlight Highlight Da kann ich dir nicht zustimmen. Ich arbeite teilweise in dem Umfeld und sehe dort andere Konstellationen, auf jeden Fall weit weg von USA Zuständen, sei es Rassismus, Übergriffe oder etwaige Unterschiebung von Straftaten. Wenn Du die Flüchtlingsproblematik als Ganzes (Festung Europa) nimmst, dann hat‘s definitiv Hausaufgaben und ein dringendes Bedürfnis für eine gerechtere Verteilung/Prozesse, aber mit dem weisse Cops gegen Farbige passt es nicht. Ich empfinde CH Beamte/Security als ziemlich multikultioffen und viele haben selber Migrationshintergrund oder entsprechende Partner/Freunde.
  • Glenn Quagmire 10.08.2019 12:01
    Highlight Highlight War beruflich öfters längere Zeit in den Südstaaten. Die Banden- und Drogenkriminalität unter den dunkelhäutigen jugendlichen Männern ist erschreckend. Wirst du dort als schwarzer Bube geboren ist der Weg in die normale Berufswelt noch schwerer als sonst.

    Ein Bekannter verlor zwei Neffen in Bandenkriegen. Einer war nicht mal in einer der Banden dabei und war zur falschen Zeit vor dem falschen Barbershop.

    Und wenn du unschuldig bist kannst du als junger Afroamerikaner nur beten, dass kein Cop dich grundlos einbuchtet sofern er dich nicht schon erschossen hat.
  • Caprice-Soleil 10.08.2019 11:52
    Highlight Highlight Welche Ethik-Grundlagen und Wertevermittlung erhalten die Polizisten denn eigentlich geschult durch die US-Regierung bei ihrer Ausbildung ?
    Sichtbar keine nennenswerten!!!

    Eine polizeiinterne Ethik-Kommission mit juristischer Abteilung für die Behandlung von Fällen mit Amts- und Machtmissbrauch durch Mitarbeidenden bei der Polizei wäre grundlegend pragmatisch und könnte solche Vorfälle purer Willkür mit rassistischen und diskriminierenden Handlungen durch Polizisten gegenüber Frauen/Farbigen/etc. entgegen wirken ....leider wird dies durch die Regierung ja nicht gestützt...
  • Nelson Muntz 10.08.2019 11:50
    Highlight Highlight Positiv getestet? war der Vogel auf Koks als er aufs Auto sch*ss?
  • JonathanFrakes 10.08.2019 11:34
    Highlight Highlight Wieso in alles in der Welt sollte jemand Kokain auf sein Auto streichen? Und wie soll dann das auch noch kleben bleiben? Die sind ja dümmer als die Polizei erlaubt. Oder eben doch nicht.
  • Fip 10.08.2019 11:33
    Highlight Highlight Das positive an der Geschichte ist, er wurde weder erschossen noch getasert.
  • Roman Loosli 10.08.2019 11:27
    Highlight Highlight Usa reisen sind nicht ungefährlich...
    • Der Teufel auf der Bettkante 10.08.2019 14:44
      Highlight Highlight Das kommt scheinbar auf die Hautfarbe an. Tragödisch.

Jedes fünfte Kind in den USA hungert – und Trump verweigert die Hilfe

Mehr als 33 Millionen Amerikaner sind arbeitslos. Viele können ihre Kinder nicht mehr richtig ernähren. Doch das Weisse Haus will die Hilfe nicht aufstocken.

Im reichsten und mächtigsten Land der Welt kann man derzeit ein merkwürdiges Phänomen beobachten: Kilometerlang stauen sich Autos – nicht selten teure SUVs – vor sogenannten Food Banks, wo Freiwillige und Mitglieder der Nationalgarde gratis Essen verteilen. Die Väter und Mütter, die in diesen Autos sitzen, sind auf diese Hilfe angewiesen. Sie haben kein Geld mehr, um Nahrungsmittel zu kaufen.

Das merkwürdige Schauspiel hat tragische Folgen. Das zeigt eine Untersuchung der renommierten Brookings …

Artikel lesen
Link zum Artikel