DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das Deck der USS Monterey – bedeckt mit Schmuggelware.
Das Deck der USS Monterey – bedeckt mit Schmuggelware.Bild: keystone

Das? Das sind nur ein paar beschlagnahmte Waffen auf einem Kriegsschiff

11.05.2021, 09:0611.05.2021, 12:28

Bei einer Routinekontrolle machte die US-Marine letzte Woche einen Riesenfund: Tausende illegale Waffen wurden auf einem kleinen Schiff durch das arabische Meer geschmuggelt. Wie die CNN berichtet, ereignete sich die Entdeckung bereits am 6. Mai, als die Marine das Schiff stoppte, um dessen Registrierung zu prüfen. Beim Schiff handelte es sich um eine in der Region übliche Dau, die ohne Flagge unterwegs war.

Im Anschluss waren die Soldaten zwei Tage lang damit beschäftigt, die sichergestellte Schmuggelware von der Dau auf die USS Monterey umzuladen. Der Waffenfund bedeckte fast das gesamte Deck des 173 Meter langen US-Kriegsschiffes. Gemäss einem Statement der Marine enthielt das Waffenlager Dutzende in Russland hergestellte Panzerabwehrraketen, Tausende Sturmgewehre aus chinesischer Produktion, sowie Granatwerfer und Maschinen- und Scharfschützengewehre.

Woher die Waffen stammen und wohin sie geliefert werden sollten, wird derzeit noch untersucht. Die Besatzung der Dau wurde nach einer Befragung wieder freigelassen.

Wie ein Marine-Sprecher gegenüber der «CNN» berichtet, seien in der Vergangenheit bereits unter ähnlichen Umständen Waffen beschlagnahmt worden. Damals seien diese zu den Huthi-Rebellen in den Jemen unterwegs gewesen. (saw)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wenn das Schiff fast nicht in den Hafen passt

1 / 19
Wenn das Schiff fast nicht in den Hafen passt
quelle: ap/pa / steve parsons
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kriegsgeschäfte-Initiative: Wer produziert hier Kriegsmaterial und wohin wird exportiert?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

38 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Stefan Sowieso
11.05.2021 10:17registriert Juli 2020
Tja das so friedliebende Staaten wie Russland und China zur Stabilität gegen die so gewalttätigen USA beitragen wollen, erstaunt wohl einige. Ironie off.
646
Melden
Zum Kommentar
avatar
Tabis Nuckerli
11.05.2021 10:53registriert November 2017
Waren da Panzer dabei, welche wir nicht mehr finden ;)
598
Melden
Zum Kommentar
avatar
Maedhros Niemer
11.05.2021 11:39registriert Juni 2018
😉😀 Buy American 😉
...dann wirst du nicht gefunden.
456
Melden
Zum Kommentar
38
Droht ein Krieg um Taiwan gegen China? Joe Biden irritiert mit einer Aussage
Droht ein Krieg zwischen den USA und China um Taiwan? Eine Aussage von Präsident Biden legt dieses Szenario nahe. Nur ein Versprecher? Es ist nicht das erste Mal, dass Biden etwas in diese Richtung andeutet.

Die Frage war eindeutig und die Antwort des US-Präsidenten war es auch – zumindest auf den ersten Blick. Bei einer Pressekonferenz in Japan wurde Joe Biden gefragt, ob die USA, anders als im Ukraine-Krieg , bei einem Konflikt um Taiwan den Inselstaat auch aktiv militärisch verteidigen würden.

Zur Story