International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nackenschlag für Trump: Witwe von Senator John McCain unterstützt Joe Biden



FILE - In this Jan. 13, 2020, file photo Cindy McCain, wife of former Arizona Sen. John McCain, waves to the crowd after being acknowledged by Arizona Republican Gov. Doug Ducey during his State of the State address on the opening day of the legislative session at the Capitol in Phoenix. Cindy McCain is going to bat for Joe Biden, lending her voice to a video set to air on Tuesday, Aug. 18, during the Democratic National Convention programming focused on Biden

Cindy McCain unterstützt Demokrat Biden. Bild: keystone

Die Witwe des ehemaligen republikanischen US-Senators John McCain hat sich für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden ausgesprochen.

«Es gibt in diesem Rennen nur einen Kandidaten, der für unsere Werte als Nation eintritt, und das ist Joe Biden», twitterte Cindy McCain am Dienstagabend (Ortszeit). Für ihren 2018 verstorbenen Mann sei das Land immer an erster Stelle gekommen. «Wir sind Republikaner, ja, aber vor allem Amerikaner», schrieb McCain weiter.

Beim Parteitag der US-Demokraten Mitte August hatte die 66-Jährige über die ungewöhnliche Freundschaft zwischen ihrem Mann und dem Präsidentschaftskandidaten Joe Biden gesprochen. Beide dienten gemeinsam jahrzehntelang im Senat, bevor Biden 2009 das Amt des Vizepräsidenten unter Barack Obama übernahm.

«Joe und ich sind nicht immer einer Meinung, und ich weiss, dass er und John durchaus einige leidenschaftliche Auseinandersetzungen hatten», schrieb Cindy McCain nun. Biden sei aber ein guter und ehrlicher Mann und werde das Land mit Würde führen.

Dieser antwortete in einem Tweet: «Ich fühle mich zutiefst geehrt, deine Unterstützung und deine Freundschaft zu haben. Diese Wahl ist grösser als jede einzelne politische Partei.»

Das Verhältnis zwischen McCain und Präsident Donald Trump galt als gespannt. John McCain war einer der führenden parteiinternen Kritiker Trumps, der sich Anfang November um eine Wiederwahl bewirbt. Dieser hatte sich mehrfach abfällig über den Senator geäussert. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die wichtigsten Termine bis zu den US-Wahlen

Highlights von Bidens kämpferischer Rede gegen Trump

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Biden beginnt Amtszeit mit Demontage von Trumps Vermächtnis – in 4 Punkten

Unmittelbar nach seinem Amtsantritt hat der neue US-Präsident Joe Biden mit der Demontage von besonders umstrittenen Entscheidungen seines Vorgängers Donald Trump begonnen.

Biden leitete am Mittwoch die Rückkehr zum Klimaabkommen von Paris ein, stoppte den US-Austritt aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und hob ein Einreiseverbot für Menschen aus muslimisch geprägten Ländern auf. Auch abseits konkreter Massnahmen wurde bereits nach wenigen Stunden deutlich, dass Biden im Weissen Haus …

Artikel lesen
Link zum Artikel