DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Er war mein bester Freund» – Trumps Bruder Robert ist tot



FILE - In this Nov. 3, 1999, file photo, Robert Trump, left, joins then real estate developer and presidential hopeful Donald Trump at an event in New York. President Donald Trump's younger brother, Robert Trump, a businessman known for an even keel that seemed almost incompatible with the family name, died Saturday night, Aug. 15, 2020, after being hospitalized in New York, the president said in a statement. He was 71. The president visited his brother at a New York City hospital Friday after White House officials said Robert Trump had become seriously ill. (AP Photo/Diane Bonadreff, File)
Donald Trump,Robert Trump

Robert (l.) und der heutige US-Präsident Donald Trump im Jahr 1999. Bild: keystone

Der jüngere Bruder von US-Präsident Donald Trump, Robert Trump, ist tot. «Schweren Herzens teile ich mit, dass mein wunderbarer Bruder Robert heute Abend friedlich gestorben ist», erklärte Trump am Samstagabend (Ortszeit). «Er war nicht nur mein Bruder, er war mein bester Freund. Er wird sehr vermisst werden, aber wir werden uns wiedersehen.» Robert Trump wäre am 26. August 72 Jahre alt geworden, wie die «Washington Post» und der Sender Fox News berichteten.

Donald Trump hatte sich am Freitag besorgt über den Gesundheitszustand seines jüngeren Bruders geäussert und berichtet, dass dieser im Krankenhaus sei. Anschliessend hatte Trump getwittert, ihn in New York besucht zu haben. Einzelheiten zur Erkrankung teilte das Weisse Haus auch am Samstag nicht mit. Robert Trump soll bereits seit mehreren Monaten krank gewesen sein, wie die «New York Times» und der Sender CNN berichteten.

Wenige Stunden vor dem Bekanntwerden des Todes von Robert Trump hatte der US-Präsident in Bedminster (New Jersey) noch eine ausführliche Pressekonferenz gegeben, in der es unter anderem um die Corona-Pandemie und den sich zuspitzenden Streit um die Briefwahl ging. Zum Gesundheitszustand seines Bruders hatte er sich nicht geäussert. Die Beziehung zwischen den Brüdern galt als sehr gut. «Robert, ich liebe dich», erklärte der 74 Jahre alte Präsident am Abend. «Ruhe in Frieden.»

FILE - In this April 5, 1990, file photo, Donald Trump waves to staff members of the Trump Taj Mahal Casino Resort as they cheer him on before the grand opening ceremonies in Atlantic City, N.J. Trump attended the gala with his mother, Mary; father, Fred; and sister, U.S. District Court Judge Maryanne Trump Barry, right. On the left are Donald Trump's brother Robert Trump and his wife, Blaine Trump. Robert Trump, a businessman known for an even keel that seemed almost incompatible with the family name, died Saturday night, Aug. 15, 2020, after being hospitalized in New York, the president said in a statement. He was 71. The president visited his brother at a New York City hospital on Friday after White House officials said Robert Trump had become seriously ill. (AP Photo/Charles Rex Arbogast, File)
DONALD TRUMP,MARY TRUMP,FRED TRUMP,ROBERT TRUMP,BLAINE TRUMP

Robert, seine Frau Blaine, Donald, Mutter Mary und Vater Fred Trump an einer Gala im Jahr 1990. Bild: keystone

Trump befindet sich mitten im Wahlkampf – für kommende Woche sind parallel zum Parteitag der Demokraten mehrere Auftritte in verschiedenen Bundesstaaten geplant. Ob sich der Todesfall darauf auswirken würde, war zunächst unklar. Trump will unter anderem am Donnerstag unweit des Geburtsortes seines Rivalen Joe Biden in Pennsylvania auftreten. Die US-Wahl findet am 3. November, also in rund 80 Tagen, statt.

Robert Trump war früher als Manager in der Unternehmensgruppe seines Bruders tätig. 2016 sagte er während des Wahlkampfes in einem Interview, er unterstütze seinen Bruder zu 1000 Prozent. Er habe sich sehr wohl damit gefühlt, Donald Trumps Bruder und nicht wie er zu sein, sagte ein früherer Mitarbeiter der Trump Organization, Jack O'Donnell, der «New York Times».

Trump lebte US-Medienberichten zufolge in dem Ort Millbrook nördlich von New York City und hatte sich in den vergangenen Jahren weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Kürzlich gab es Schlagzeilen über seinen gescheiterten Versuch, die Veröffentlichung eines Buchs seiner Nichte Mary über die Trump-Familie zu verhindern. Mary Trump ist die Tochter von Trumps ältestem Bruder Fred, der 1981 im Alter von 43 Jahren starb. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Persönlichkeiten haben uns 2020 schon verlassen

1 / 103
Diese Persönlichkeiten haben uns 2020 verlassen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Trump weist Spekulationen um seine Gesundheit zurück

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

FBI durchsucht das Haus von Rudy Giuliani – ist Trump der nächste?

Die Aktion des FBI könnte der Auftakt zur Abrechnung mit der Trump-Regierung werden.

Der Refrain eines bekannten Liedes von Leonhard Cohen lautet: «First we take Manhattan, then we take Berlin.» Ersetze Berlin mit Washington – und du hast das passende Motto für die Ereignisse, die sich am frühen Mittwochmorgen an der Madison Avenue und der Park Avenue in New York abgespielt haben: Agenten des FBI haben die Wohnung und das Büro von Rudy Giuliani durchsucht und dabei elektronische Geräte beschlagnahmt.

Giuliani ist nicht irgendwer. Er hat selbst einmal die Zweigstelle des …

Artikel lesen
Link zum Artikel