Hochnebel
DE | FR
13
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
USA

Biden stellt von Trump verkleinerte Naturschutzgebiete wieder her

Indian Creek und Sixshooter Peaks im Bears Ears National Monument.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bears_Ears_National_Monument#/media/Datei:Indian-creek_and_Cliffside.jpg
Indian Creek und Sixshooter Peaks im Bears Ears National Monument.Bild: Wikimedia

Biden stellt von Trump verkleinerte Naturschutzgebiete wieder her

08.10.2021, 22:27

US-Präsident Joe Biden hat drei von seinem Vorgänger Donald Trump deutlich verkleinerte Naturschutzgebiete wiederhergestellt. Ziel sei der bessere Schutz und die Erhaltung von Land und Gewässern, teilte das Weisse Haus mit. Betroffen von der Massnahme sind zwei Naturschutzgebiete im US-Bundesstaat Utah und eines vor der Küste Neuenglands. Die Gebiete sind den Angaben zufolge Stammesvölkern heilig. Biden unterzeichnete am Freitagnachmittag (Ortszeit) entsprechende Direktive.

Das National Monument «Bears Ears» in Utah büsste unter Trump einen grossen Teil seiner Fläche ein, auch «Grand Staircase - Escalante» musste deutlich schrumpfen. Beide National Monuments waren von demokratischen Präsidenten unter Schutz gestellt worden – «Bears Ears» im Dezember 2016 von Barack Obama, «Grand Staircase - Escalante» im Jahr 1996 von Bill Clinton. Das Meeresschutzgebiet Northeast Canyons and Seamounts wurde in letzter Zeit auch für kommerzielle Fischerei genutzt.

«Der Schutz des öffentlichen Grund und Bodens darf nicht zu einem Pendel werden, das hin und her schwingt, je nachdem, wer gerade im Amt ist. Es ist kein parteipolitisches Thema», sagte Biden. Die Bewahrung der National Monuments sei ein Versprechen an «unsere Kinder».

«Für unsere Kinder ist es heute dreimal wahrscheinlicher als für die Generation ihrer Grosseltern, dass Klimakatastrophen ihr Leben aus den Angeln heben und durcheinanderbringen», so Biden. Die Bewahrung der Naturschutzgebiete mit ihren Wasserquellen schütze auch gegen Brände – es gehe ebenso um die «natürliche Abwehr» gegen Unwetter wie Hurrikans.

Biden will nun den Schutz der Gebiete wiederherstellen und Fischereibeschränkungen wieder einführen. Trump argumentierte damals, die Menschen in Utah wüssten viel besser, was gut für ihr Land sei, als Bürokraten im fernen Washington. Umweltschützer hingegen erklärten, der Schutz sei entscheidend, um intensiven Bergbau und die Suche nach Bodenschätzen, verbunden mit erheblichen Einflüssen auf Umwelt und Landschaft, zu verhindern. Die Gegenden zählen zu den landschaftlich eindrucksvollsten in den USA. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Protestdemos in Polen gegen Abholzung im Białowieża-Urwald

1 / 15
Protestdemos in Polen gegen Abholzung im Białowieża-Urwald
quelle: epa/pap / stanislaw rozpedzik
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dieser Siedlungsraum ist auch ein Naturschutzgebiet

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Hiker
08.10.2021 22:58registriert Januar 2017
Mein Gott wie schön! Ich bin 2017 im Amerikanischen Osten den Appalachian Trail gewandert. Unfassbare Natur in für Schweizer unbekannter Reinheit. Dann kam Trump. Ich musste weinen als ich vernahm was dieser Mensch der Natur angetan hat. Für mich das schlimmste Vermächtnis Trumps. Ich bete sonst nie, tue es aber jetzt in der Hoffnung die Zerstörung unserer Erde irgendwie aufhalten zu können. Seht doch endlich wie es um unseren Planeten steht und tut etwas!
764
Melden
Zum Kommentar
avatar
KOHL
08.10.2021 22:46registriert März 2019
Good News:)
570
Melden
Zum Kommentar
avatar
banda69
08.10.2021 22:50registriert Januar 2020
"Die Gebiete sind den Angaben zufolge Stammesvölkern heilig. "

Und Donald Trump hat keinen Respekt davor gezeigt. Und ja. Rechtapopulisten haben weder Respekt noch Moral vor Mensch und Natur.
575
Melden
Zum Kommentar
13
Drei Verurteilungen wegen Mordes in Wiener Prozess um tote 13-Jährige

Drei junge Männer sind im Zusammenhang mit dem Missbrauch und Drogentod eines 13-jährigen Mädchens in Wien wegen Mordes und Vergewaltigung verurteilt worden. Das Landgericht verhängte am Freitagabend lange Haftstrafen. Der älteste Angeklagte, ein 24-Jähriger, wurde wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Geschworenen sahen es als erwiesen an, dass er dem Mädchen eine tödliche Drogendosis verabreichte.

Zur Story