International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this Feb. 9, 2017, photo provided U.S. Immigration and Customs Enforcement, ICE agents at a home in Atlanta, during a targeted enforcement operation aimed at immigration fugitives, re-entrants and at-large criminal aliens. The Homeland Security Department said Feb. 13, that 680 people were arrested in roundups last week targeting immigrants living illegally in the United States. (Bryan Cox/ICE via AP)

Die US-Einwanderungs- und Zollbehörde (ICE) nehme derartige Einsätze «regelmässig und seit vielen Jahren» vor. Bild: AP/U.S. Immigration and Customs Enforcement

680 Festnahmen bei US-Razzien gegen illegale Einwanderer



Bei Razzien gegen illegale Einwanderer sind in den USA in der vergangenen Woche mehr als 680 Menschen festgenommen worden. Das Ministerium für Innere Sicherheit teilte am Montag mit, bei 75 Prozent der Festgenommenen habe es sich um verurteilte Straftäter gehandelt.

Der Einsatz habe sich gegen Menschen gerichtet, die eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit dargestellt hätten, erklärte der Minister für Innere Sicherheit, John Kelly.

Das könnte dich auch interessieren:

Festgenommen worden seien «verurteilte Ausländer und Bandenmitglieder sowie Menschen, die unsere Einwanderungsgesetze verletzt haben».

Routine-Eingriff

Einwanderungsanwälte sprachen dagegen von Razzien, bei denen nicht berücksichtigt werde, ob von den Einwanderern tatsächlich eine Bedrohung ausgehe und welche Familienbeziehungen sie in die USA hätten.

Die von den illegal Eingewanderten verübten Straftaten reichten von Totschlag bis hin zu Fahren unter Alkoholeinfluss, sagte ein Ministeriumssprecher. Die US-Einwanderungs- und Zollbehörde (ICE) nehme derartige Einsätze «regelmässig und seit vielen Jahren» vor. Die Behörde hatte die Razzien bereits am Wochenende als Routine bezeichnet.

Versprechen eingelöst

Auch unter Trumps Vorgänger Barack Obama gab es seit 2011 immer wieder Einsätze unter dem Motto «Operation Cross Check» (Aktion Gegencheck).

US-Präsident Donald Trump hatte am Wochenende auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter erklärt, «das Vorgehen gegen illegale Kriminelle» sei «lediglich die Einlösung meines Wahlkampfversprechens». Er hatte angekündigt, zwei bis drei Millionen straffällig gewordene Einwanderer auszuweisen.

Auch die Obama-Regierung hatte Ausweisungen krimineller Einwanderer verfügt. Darunter fielen aber nicht solche geringfügigen Vergehen wie Fahren unter Alkoholeinfluss. (sda/afp/reu)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder, die zweite Welle in der Schweiz und Europa ist da.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen Vergleich:

Am …

Artikel lesen
Link zum Artikel