International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Schiesserei bei Festnahme des Cowboy-Miliz-Anführers in Oregon — ein Toter 

Die Besetzung eines Verwaltungsgebäudes im US-Nationalpark Malheur National Wildlife Refuge ist offenbar beendet: Wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichten, ist der Anführer der selbst ernannten Bürgerwehr festgenommen worden. Neben Ammon Bundy sollen demnach auch bis zu acht weitere Menschen in Gewahrsein sein. 

Highway 395 is blocked at Seneca between John Day and Burns, Ore., by Oregon State police officers the evening of Tuesday, Jan. 26, 2016. Authorities say shots were fired during the arrest of members of an armed group that has occupied a national wildlife refuge in Oregon for more than three weeks. The FBI said authorities arrested Ammon Bundy, 40, his brother Ryan Bundy, 43, Brian Cavalier, 44, Shawna Cox, 59, and Ryan Payne, 32, during a traffic stop on U.S. Highway 395 Tuesday afternoon. In a statement Tuesday, the FBI said one individual “who was a subject of a federal probable cause arrest is deceased.”   (Dave Killen/The Oregonian via AP) MAGS OUT; TV OUT; NO LOCAL INTERNET; THE MERCURY OUT; WILLAMETTE WEEK OUT; PAMPLIN MEDIA GROUP OUT; MANDATORY CREDIT

Strassensperre auf einem Highway bei Seneca, Oregon: Bei der Verhaftung von Anhängern der Miliz Bundys wurde eine Person getötet.
Bild: AP/The Oregonian

Bundesbeamte haben Ammon Bundy, den Anführer der Cowboy-Miliz, die während Wochen einen Naturpark in Oregon besetzt hielt, festgenommen. Bundy sei zusammen mit einigen Anhängern während einer Verkehrskontrolle festgenommen worden. Offenbar sind bei der Festnahme auch Schüsse gefallen. Dabei soll eine Person getötet worden sein. Wer zuerst das Feuer eröffnet hat, ist bislang nicht klar.

Die Gruppe Milizionäre hatte mit der Besetzung gegen die Regierung in Washington protestiert. Konkret geht es um die Verwaltung und Kontrolle von Millionen Hektar Land. Derzeit liegt sie bei der Regierung, und damit sind Bundy und seine Mitstreiter nicht einverstanden.

Ammon Bundy arrives to address the media at the Malheur National Wildlife Refuge near Burns, Oregon in this January 5, 2016 file photo. Ammon Bundy, the leader of an armed occupation at a wildlife refuge in Oregon and several of his companions were arrested by federal authorities on Tuesday, CNN reported.    REUTERS/Jim Urquhart/Files

Ammon Bundy, der Anführer der Miliz, bei einem Medientermin Anfang Januar.
Bild: JIM URQUHART/REUTERS

Als Auslöser der Aktion gilt ein Rechtsstreit um Dwight Hammond, 73, und seinen Sohn Steven, 46. Die beiden Rancher wurden als Brandstifter verurteilt, weil sie über Jahre hinweg mehrere Buschfeuer gelegt hatten. Der Vater saß wegen des Vorfalls drei Monate in Haft, sein Sohn ein Jahr. Allerdings urteilte ein Bundesrichter Ende 2015, die Strafe sei nach Bundesrecht zu kurz gewesen, die Männer müssten nochmals für mehrere Jahre einsitzen.

Aus Ärger über diese Haftverschärfung starteten die Anhänger der Miliz einen Protestmarsch — und der endete in der Besetzung. Die Hammondshatten sich schon vor Tagen den Behörden gestellt und sich von der Aktion der Milizionäre distanziert. (wst/spon) 

Mehr Informationen folgen

Das könnte dich auch interessieren:

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Hollywood verliert einen ganz Grossen: «Easy Rider»-Star Peter Fonda ist tot

Der amerikanische Schauspieler Peter Fonda, der durch den Kult-Film «Easy Rider» berühmt wurde, ist tot. Er sei am Freitag in seinem Haus in Los Angeles an den Folgen von Lungenkrebs gestorben, teilte die Familie des Schauspielers mit.

Fonda starb nach Angaben seines Agenten am Morgen im Kreis seiner Angehörigen. Die Todesursache war den Angaben zufolge Atemstillstand. Der Sohn von Hollywood-Star Henry Fonda (1905-1982) und der jüngere Bruder von Schauspielerin Jane Fonda wurde 79 Jahre alt.

Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel