International
USA

Facebook gibt gesperrtes Dusch-Bild von Vater mit Kind frei

Dieses Bild hat Facebook zensuriert. Und du so?

20.05.2016, 03:3320.05.2016, 10:28
Mehr «International»

Fast 130'000 Mal geliked, knapp 25'000 Mal kommentiert und über 37'000 Mal geteilt: Mit diesem Bild hat die US-Fotografin Heather Whitten alleine auf ihrem Facebook-Profil ins Schwarze geschossen. Es zeigt ihren Mann und ihren Sohn beim Duschen.

Viel nackte Haut also. Seit sie das Bild Anfang Mai gepostet habe, sei es von den Social-Media-Sittenwächtern mehr als einmal zensuriert worden, sagte Whitten der BBC. Eine Facebook-Sprecherin bestätigte, das Bild sei fälschlicherweise entfernt worden.

Anlass für die Aufnahme, die 2014 entstand und unter dem Hashtag #standupstripdown verbreitet wurde, war eine Salmonellen-Vergiftung ihres Sohnes Fox. Vater Thomas Whitten versuchte, sein Fieber unter dem laufenden Wasser zu senken. 

Whitten sagte dem Sender, sie sei überwältigt gewesen vom Echo, welches das Bild auslöste. Nicht nur auf den sozialen Netzwerken wurde es eifrig geteilt und kommentiert, auch Medien von Finnland bis Mexiko berichten insbesondere über die Zensur.

Bei der Fotografin meldeten sich denn neben den Begeisterten auch solche Leute, die sich durch die Darstellung an einen Missbrauch in der Vergangenheit erinnert fühlten. Daran habe sie nicht im entferntesten gedacht, als sie das Bild publizierte, sagte Whitten.

Fotos von stillenden Frauen hatten in der Vergangenheit immer wieder für Kontroversen auf sozialen Netzwerken geführt. Wie hast du es mit nackter Haut?

Ist das Bild unangebracht?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
23 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
christian_denzler
20.05.2016 05:56registriert Februar 2014
Die Menschen spüren sich echt nicht mehr. Solche Bilder sind völlig legitim aber sicher nicht für Facebook & Co. gedacht. Dazu kommt, dass bei unserer prüden Gesellschaft, das Vater und Tochter-Bild wohl auch noch als pädophil abgecancellt wird. *facepalm*
733
Melden
Zum Kommentar
avatar
Gähn on the rocks änd röll
20.05.2016 07:12registriert Februar 2016
das ist ein wunderschönes rührendes bild. aber für das familienalbum bestimmt. wenn man solch intime bilder auf facebook postet, muss man sich nicht über das unverständnis fremder und deren kommentare wundern.
683
Melden
Zum Kommentar
avatar
Baccaralette
20.05.2016 07:20registriert Oktober 2015
Denkt doch um Himmels willen nicht immer nur an euch - da sind Kinder auf dem Bild. Denkt ein wenig weiter. Ich spreche nicht von Missbrauch oder ähnlichem, aber solche Bilder kriegt ihr nie wieder aus dem Netz!
634
Melden
Zum Kommentar
23
Israel bombardiert Südlibanon ++ Huthi: Angriff auf Tel Aviv «neue Stufe der Eskalation»
Am 7. Oktober 2023 attackierte die Hamas Israel und ermordete 1200 Menschen. Israel reagierte mit Bombenangriffen und die Armee drang in den Gazastreifen ein. Alle News im Liveticker.
Zur Story