DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weshalb sich ein Eishockey-Team von den Neonazis in Charlottesville distanzieren musste

14.08.2017, 08:2914.08.2017, 08:52

An der Demonstration in Charlottesville trugen die rechtsextremen Teilnehmer diverse Schilder und Fahnen mit sich. Ein Motiv sorgte dabei für Verwirrung – denn es glich fast haargenau dem Logo des Eishockey-Teams «Detroit Red Wings».

Erst auf den zweiten, oder vielleicht sogar dritten Blick erkennt man, dass die rechtsextremen Demonstranten eine kleine Veränderung beim Logo vorgenommen haben. Die Gruppierung, welche mit den besagten Schildern unterwegs war, nennt sich «Detroit Right Wings» und soll aus US-Bundesstaat Michigan stammen, wie «CNN» berichtet.

Der einzige Unterschied zwischen den beiden Logos: Das Rad in der Mitte. Beim «Right-Wings»-Logo sind die Speichen umgestaltet worden. Sie erinnern an die Blitze von Hitlers SS-Staffel. 

Ergänzung durch watson-User «MikoGee».

Es dauerte nicht lange, bis die Detroit Red Wings den Missbrauch ihres Logos verurteilten. Der NHL-Traditionsverein schrieb auf Social Media, dass sie in keiner Art und Weise mit dem Event in Charlottesville in Verbindung stehen würden. «Wir glauben, dass Hockey für alle ist.» 

(cma)

Ein riesiges «Trump-Huhn» macht das Weisse Haus unsicher

Video: srf/SDA SRF
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
The oder ich
14.08.2017 09:02registriert Januar 2014
Mit einer Urheberrechtsklage (Geistiges Eigentum) könnten die Red Wings wohl die Right Wings in den Konkurs treiben.

Wäre ja eigentlich ganz nett
1275
Melden
Zum Kommentar
avatar
qumquatsch
14.08.2017 08:54registriert März 2014
"Beim «Right-Wings»-Logo sind die Speichen umgestaltet worden. Sie erinnern an die Blitze von Hitlers SS-Staffel."

Nope! Das was Ihr hier seht ist das Sonnenrad / die Schwarze Sonne. Danke aber für den Bericht - es nervt elendig wenn ignorante Deppen gebrauch (meines lieblings) Sporttest, respektive dessen Logos machen
827
Melden
Zum Kommentar
7
Vier Monate nach «go f*** yourself» – die Schlangeninsel ist wieder in ukrainischer Hand

Es sind bereits über vier Monate vergangen, seit Russland am 24. Februar 2022 die Ukraine angegriffen hat. Ebenso lange her ist auch der Angriff auf die ukrainische Schlangeninsel, dieser erfolgte am selben Tag.

Zur Story