DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Democratic Sen. Kamala Harris, of California, waves to the crowd as she formally launches her presidential campaign at a rally in her hometown of Oakland, Calif., Sunday, Jan. 27, 2019. (AP Photo/Tony Avelar)

Kamala Harris spricht zu ihren Anhängern in Oakland. Bild: AP/FR155217 AP

Kamala Harris hat ihre Kampagne lanciert – und wie



In gut einem Jahr starten die demokratischen Vorwahlen in Iowa. Bereits jetzt bringen sich die ersten Kandidaten in Stellung. Zu den meistgenannten Favoriten zählen momentan der ehemalige Vizepräsident Joe Biden, der texanische Shooting-Star Beto O'Rourke und die Senatorin Kamala Harris.

Letztere ist jedoch die einzige aus diesem Spitzentrio, die bisher ihre Kandidatur bekannt gegeben hat. O'Rourke und Biden sind (noch) nicht offiziell im Rennen. 

Einen Vorteil hat sich Harris mit der frühen Bekanntgabe ihrer Kandidatur sicher schon mal erspielt: Die Juristin aus Kalifornien hat die volle Aufmerksamkeit auf sicher. 

Startschuss in Oakland

Am Sonntag gab die 54-Jährige den Startschuss für ihre Kampagne. Dieser erklang laut und mit viel Nachhall. Harris nutzte die Bühne in ihrer Geburtsstadt gekonnt und vermochte das Publikum zu begeistern.

epa07326169 Democratic candidate for US President, US senator Kamala Harris addresses the crowd at a kick-off campaign rally in her hometown in Oakland, California, USA, 27 January 2019. Harris made her announcement on the morning of Martin Luther King Jr. Day.  EPA/D. ROSS CAMERON

Zahlreich strömten die Zuschauer am Sonntag zum Rathaus von Oakland. Bild: EPA/EPA

Tausende fanden sich bei strahlendem Sonnenschein ein, um der Senatorin zu lauschen. Nach zwei Jahren Trump-Rhetorik lechzten sie nur so nach einer starken Gegenstimme – und die bekamen sie zu hören. 

Harris attackierte den Kurs der aktuellen Administration scharf, wie etwa die folgenden drei Aussagen zeigen:

So stark der Beifall für Harris am Sonntag in ihrer Heimat auch war. Fraglich bleibt, ob die Senatorin auch in ländlichen Gebieten punkten kann. Der Auftritt hat jedenfalls gezeigt, dass mit der 54-Jährigen gerechnet werden muss.

abspielen

Der ganze Auftritt von Kamala Harris. Video: YouTube/C-SPAN

O'Rourke, Biden und Co. werden sich besser früher als spät von ihren Sesseln erheben; Harris weiss das Scheinwerferlicht zu nutzen. Am Montagabend reist die Senatorin nach Iowa und spricht zu den demokratischen Wählern. Übertragen wird der Event von CNN – selbstverständlich zur Prime Time. (cma)

Diese Demokraten kandidieren gegen Trump

1 / 7
Diese Demokraten kandidieren gegen Trump
quelle: epa/epa / tannen maury
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So leiden diese Amerikaner während des Shutdown

Video: srf

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Joe Biden beginnt seinen Kampf gegen Diktatoren mit Wladimir Putin

Der US-Präsident befindet sich nicht nur auf einer Europatournee, sondern auch auf einer Mission: Er will die Demokratie gegen Diktatoren wie Putin verteidigen.

Schon bei seiner Ankunft auf dem Stützpunkt der britischen Luftwaffe in Mildenhall stellte Joe Biden klar, welche Ziele er auf seiner Europatournee verfolgen will:

Ebenso machte der US-Präsident klar, wen er dabei besonders im Auge hat: Wladimir Putin. An die Adresse des russischen Präsidenten erklärte er, man werde auf seine «schädlichen Aktivitäten» in einer «robusten und bedeutungsvollen Art reagieren». «Wir müssen alle diskreditieren, die meinen, das Zeitalter der Demokratie sei …

Artikel lesen
Link zum Artikel