wechselnd bewölkt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
USA

Polizei des US-Kapitols hilft bei Geburt eines Babys im Auto

Polizei des US-Kapitols hilft bei Geburt eines Babys im Auto

08.09.2022, 03:00

Ungewöhnlicher Einsatz am Sitz des amerikanischen Kongresses: Die Polizei des US-Kapitols hat am Mittwoch bei der Geburt eines Kindes assistiert. Beamte hätten einer Mutter dabei geholfen, auf dem Beifahrersitz eines Geländewagens ihr Baby auf die Welt zu bringen, teilte die Polizei am Mittwoch in Washington mit. Die überstürzte Geburt habe sich vor einem der Verwaltungsgebäude auf dem Kongressgelände abgespielt. Die Mutter und das neugeborene Mädchen seien wohlauf. Mehrere Beamte seien im Einsatz gewesen.

Ein Sprecher der Polizei sagte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur, die Frau sei gemeinsam mit einem Familienmitglied auf dem Weg zum Krankenhaus gewesen, als sich das Baby plötzlich angekündigt habe. Daher habe der Wagen angehalten - eher durch Zufall auf dem Kongressgelände. Die Beamten vor Ort hätten sofort einen Krankenwagen gerufen. Das Baby habe es jedoch so eilig gehabt, dass es beim Eintreffen der Sanitäter schon so gut wie auf der Welt gewesen sei.

Die Kapitol-Polizei ist für den Schutz des Kongresssitzes und der dazugehörigen Verwaltungsgebäude in der US-Hauptstadt zuständig. (saw/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Tausende Nackte am Bondi Beach in Sydney – sie wollen uns etwas sagen

Tausende Menschen haben sich am Samstag am bekannten Bondi Beach im australischen Sydney für eine Kunstinstallation ausgezogen. Der Surf-Strand wurde für einen Tag zur FKK-Zone, als sich etwa 2500 Freiwillige splitternackt auszogen.

Zur Story