DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Greenpeace-Proteste im Februar 2014.<br data-editable="remove">
Greenpeace-Proteste im Februar 2014.
Bild: EPA/AAP/GREENPEACE

Für eine Kohlemine: Australiens Regierung sagt Ja zum Hafenausbau vor dem Great Barrier Reef

Die australische Regierung hat am Dienstag grünes Licht für einen hoch umstrittenen Hafenausbau vor dem Great Barrier Reef gegeben. Durch die Entscheidung kann in Abbot Point einer der grössten Häfen zur Verschiffung von Kohle entstehen.
22.12.2015, 03:2422.12.2015, 05:19

1.1 Millionen Kubikmeter Material müssen für das Projekt ausgehoben und an Land deponiert werden. Das Projekt sei unter 30 Auflagen genehmigt worden, teilte eine Sprecherin des Umweltministeriums mit.

Die indische Firma Adani baut im Staat Queensland eine der grössten Kohleminen der Welt. Um die Kohle zu verschiffen, muss der Hafen von Abbot Point ausgebaut werden. Ursprünglichen Plänen zufolge sollten dafür drei Millionen Kubikmeter Schlamm ausgehoben und in der Nähe des Great Barrier Reef versenkt werden. Diese Pläne wurden nach einem Aufschrei von Umweltschützern allerdings geändert.

«Der gesamte Aushub wird an Land in existierenden Industrieanlagen deponiert», sagte die Ministeriumssprecherin. Überdies sei der Hafen 20 Kilometer vor dem weltberühmten Korallenriff, und das Projekt werde das australische Wahrzeichen nicht beschädigen. (dwi/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
_kokolorix
22.12.2015 06:25registriert Januar 2015
und wenn dann die katastrophe kommt, tun alle so als ob das jetzt umöglich vorauszusehen war...
241
Melden
Zum Kommentar
avatar
TheDude10
22.12.2015 07:29registriert November 2015
Traurig, das die Tradition des zerstören der Erde so konsequent weitergeführt wird.
211
Melden
Zum Kommentar
6
Eine Ära geht zu Ende in Frankreich: Die automatische Zeitansage endet nach 89 Jahren

Die Ansage der automatischen Zeitansage ist Kult: «Beim nächsten Ton ist es 8 Uhr, 9 Minuten und 30 Sekunden.» Doch in Frankreich neigt sich diese Ära nun zu Ende. Denn um Mitternacht in der Nacht auf Freitag wurde die automatische Zeitansage nach 89 Jahren eingestellt.

Zur Story