DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Brexit: S&P entzieht Grossbritannien die Top-Bonität

27.06.2016, 20:2428.06.2016, 09:05

In Reaktion auf das Brexit-Votum hat die US-Ratingagentur Standard & Poor's Grossbritannien die Top-Kreditwürdigkeit aberkannt. Die Bonität des Landes sei von der besten Stufe «AAA» auf «AA» herabgestuft worden, teilte die Agentur am Montag mit. Zudem sei der Ausblick negativ.

Die Abstufung sei darauf zurückzuführen, dass das Brexit-Votum «die Vorhersehbarkeit, die Stabilität und die Effektivität der politischen Prozesse in Grossbritannien» schwächen werde, so die Ratingagentur. Zudem seien Auswirkungen auf die britische Wirtschaft und die Staatsfinanzen zu erwarten.

Ein schlechteres Rating kann letzten Endes dazu führen, dass ein Land höhere Zinsen am Kapitalmarkt zahlen muss oder allgemein schlechter an frisches Geld gelangt. Grossbritannien gehörte zu den wenigen Ländern mit der Top-Note «AAA». (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

16 Flüge pro Tag nach London: Nach Lockerung der Einreiseregeln buchen Schweizer wieder

Die Schweiz steht seit Ende August auf der grünen Liste für die Einreise nach England. Nun bauen Airlines ihr Angebot wieder aus – doch bis zum Vorkrisenstand ist es noch ein weiter Weg.

Während viele Länder die Einreiseregeln für Personen aus der Schweiz zuletzt verschärften, ging England den umgekehrten Weg: Seit Ende August befindet sich die Schweiz auf der sogenannten «grünen Liste». Die Quarantänepflicht für Ungeimpfte wurde damit aufgehoben.

Weiterhin müssen Geimpfte und Ungeimpfte ein beim Abflug maximal 72 Stunden altes negativen PCR-Testresultat vorweisen und belegen, dass sie einen Test für den zweiten Tag ihres Aufenthalts in England gebucht haben. Das kann ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel