Justiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fahrlässige Tötung

Tödliche Polizeikontrolle: Schwyzer Kantonsgericht erhöht Strafe für Beamten



Der Polizist, der 2012 bei einer Fahrzeugkontrolle einen unbewaffneten Einbrecher erschossen hat, hat eine fahrlässige und nicht eine vorsätzliche Tötung begangen. Das Kantonsgericht hat diese Verurteilung der Vorinstanz bestätigt, aber die Freiheitsstrafe erhöht.

Die Kantonsrichter sprachen wie schon bereits das Strafgericht den 38-Jährigen der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung schuldig, wie sie am Freitag mitteilten. Sie erhöhten aber die bedingte Freiheitsstrafe von 15 auf 24 Monate.

Kein Angriff

Bei der Schussabgabe vom 12. September 2012 zwischen Schwyz und der Ibergeregg war nicht nur der 24-jährige Beifahrer eines gestohlenen VW-Busses getötet worden, sondern auch der 25-jährige Lenker verletzt worden. Der Polizist war, nachdem er die Beifahrertür des VW-Busses geöffnet hatte, von den Opfern nicht angegriffen worden.

Gegen das Urteil des Strafgerichtes appelliert hatte die Staatsanwaltschaft, die eine Verurteilung von 5 Jahren und 3 Monaten wegen vorsätzlicher Tötung und fahrlässiger Körperverletzung fordert. Die Verteidigung hatte den Freispruch verlangt. (whr/sda) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tötungsdelikt von Bottighofen TG: Verdächtige hat Tat gestanden

Im Tötungsdelikt von Bottighofen TG hat die Tatverdächtige ein Geständnis abgelegt. Das Opfer und die mutmassliche Täterin lebten im gleichen Haus. Dort fand die Polizei auch eine Waffe.

Die 54-jährige Tatverdächtige sei geständig, am 29. Oktober in Bottighofen die 62-jährige Frau erschossen zu haben, teilte die Thurgauer Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.

Die Beschuldigte und das Opfer lebten in Bottighofen unter einem Dach. «Die Tatverdächtige ist die Vermieterin des Opfers», bestätigte …

Artikel lesen
Link zum Artikel