Kanton Zug
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Strassenbenennung

Doch kein «Porscheplatz» in Risch ZG



In der Zuger Gemeinde Risch gibt es doch keinen «Porscheplatz». Aufgrund von formellen Einsprachen und kritischen Meinungsäusserungen von Bürgerinnen und Bürgern hat der Gemeinderat seinen Entscheid, die «Blegistrasse 7» in «Porscheplatz» umzubennen, rückgängig gemacht.

Der deutsche Autokonzern Porsche verlegt seinen Schweizer Hauptsitz von Steinhausen ZG nach Rotkreuz (Gemeinde Risch). Der Entscheid des Gemeinderates Risch von Anfang Juli, einen «Porscheplatz» zu bezeichnen, kam bei der Bevölkerung nicht gut an.

Vier Einsprachen gingen fristgerecht dagegen ein. Es hätten aber auch viele Bürgerinnen und Bürger bei der Gemeinde informell mündlich und schriftlich ihr Unverständnis über den Namenswechsel geäussert, heisst es in der Mitteilung der Gemeinde vom Donnerstag.

Gemeinderat entschuldigt sich

«Aus Respekt vor der öffentlichen Meinung» und wegen der drohenden Verfahrenskosten bei einem Weiterzug sei der Gemeinderat am Mittwoch auf seinen Entscheid zurückgekommen. Weil der spezifische Nachweis des öffentlichen Interesses am neuen Namen kaum zu erbringen sei, verzichte der Gemeinderat auf die Umbenennung.

Die Behörde habe die Bräuche und Traditionen in der Namensgebung von Strassen und Plätzen unterschätzt, heisst es in der Mitteilung. Auch heute noch würden neue Strassen und Plätze nach alter Sitte vorwiegend mit Flurnamen oder markanten Geländeformationen gekennzeichnet.

«Der Gemeinderat hat dies falsch eingeschätzt, dafür entschuldigt er sich», schreibt er. Künftig werde er ähnlich gelagerte Anträge «mit allergrösster Zurückhaltung begegnen». (whr/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese 9 Köpfe wurden gestern in den Ständerat gewählt

In den Kantonen Bern, Solothurn, St. Gallen, Zürich, Zug und Tessin wurden am Sonntag neun Ständeräte gewählt. Alles, was du zu den 2. Wahlgängen wissen musst.

Zu einem politischen Erdbeben kam es im Kanton Tessin. Dort wurde der bisherige CVP-Ständerat Filippo Lombardi abgewählt. Auch die FDP verliert nach 126 Jahren den Sitz im Stöckli. Jubeln konnten Marco Chiesa von der SVP und Marina Carobbio von der SP. Carobbio ist die erste Frau die für den italienischsprachigen Kanton nach Bern in die kleine Kammer zieht. Ihre Wahl sorgte für viel Applaus in den sozialen Netzwerken.

Chiesa schaffte die Wahl in den Ständerat mit 42'552 Stimmen. Marina Carobbio …

Artikel lesen
Link zum Artikel