Katze
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit diesen Katzenhäuschen entführst du deine Katze in eine Märchenwelt



Yuliya Kosata kommt aus der Ukraine und stellt Häuschen für Katzen her. Doch nicht einfach irgendwelche 08/15-Behausungen, wie man sie in jedem Tiergeschäft kaufen kann, sondern richtige kleine Kunstwerke.

Vielmehr sind diese Katzenhäuschen so verspielt und fantasievoll, dass man fast nicht mehr aus dem Staunen herauskommt. 

Die Künstlerin Yuliya Kosata stellt jedes Häuschen in aufwändiger Handarbeit her. Als Material verwendet sie Filz, den sie nicht etwa kauft, sondern selbst herstellt, was ein riesiger Aufwand bedeutet.

Yuliya sagt über sich selbst, dass sie es schon immer geliebt habe, Dinge herzustellen. Sie hat gemalt, genäht und auch fotografiert, doch erst eine Reise nach Nepal hat sie auf diesen Weg gebracht.

«Es ist nun beinahe acht Jahre her, seit ich das erste Mal solche ungewöhnliche und faszinierende gefilzte Gegenstände gesehen habe, bei denen ich nicht einmal im Ansatz begreifen konnte, wie man so etwas aus Wolle herstellen kann.»

Yuliya Kosata

Yuliya war von der Arbeit der Nepalesen so fasziniert, dass sie sich dazu entschloss, dieses Handwerk zu erlernen, koste es, was es wolle. 

Yuliya erzählt weiter, dass es kein einfacher Weg für sie war.

Ich habe also angefangen, herauszufinden, wie man Wolle verfilzt. Dann habe ich neue Materialien ausprobiert, welche alle so etwas wie ein Eigenleben haben und mich in eine bestimmte Richtung drängten, welcher ich gefolgt bin. Ich musste neue Wege gehen, Ideen überdenken und manchmal kam etwas ganz anderes dabei heraus, als ich eigentlich wollte. Aber auch dann hatte es immer noch etwas Magisches und Wunderschönes.

Woher Yuliya ihre Inspirationen hat kann sie nicht genau sagen. Ihr Kopf ist immer voller Ideen, welche sie einfach umsetzen muss. Einfach ist es nie und oft weiss sie auch nicht genau, wie das Endresultat aussehen wird, aber das Gefühl, etwas zu erschaffen, entschädigt sie für ihre harte Arbeit.

Ihre Werke präsentiert Yuliya jeweils auf ihrer Facebook-Seite und manche davon, aber nicht alle, verkauft sie in ihrem Online-Shop auf etsy. Eine Katze, die solch eine fantasievolle Behausung ihr eigen nennen darf, kann sich echt glücklich schätzen.

Hier kannst du dir noch die restlichen Katzenhäuschen anschauen:

Das könnte dich auch interessieren:

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schwarze Katzen bringen zwar kein Pech, aber ganz normal sind sie auch nicht

Früher hat man noch gedacht, dass schwarze Katzen Pech bringen, was selbstverständlich absoluter Unfug ist. Oder? Natürlich! Aber mal unter uns: So ganz gewöhnliche Hauskatzen sind sie dann auch wieder nicht. Schon klar, jede Katze ist etwas besonderes, aber schwarze Katzen sind einfach noch einen Tick, nun sagen wir mal, schräger.

Artikel lesen
Link zum Artikel