Kinder
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auftritt mit der Philharmonie

Dreijähriger Knirps trommelt sich in die Herzen des Publikums und motzt, wenn Papi sagt: Aufhören!

abspielen

Kleiner Mann, ganz gross. quelle: Youtube/Только позитив

Was der kleine Lyonya Shilovsky aus Nowosibirsk in diesem Video zeigt, ist wirklich aussergewöhnlich. Mit gerade mal drei Jahren spielt er auf seinem Schlagzeug Offenbachs «Orpheus in der Unterwelt», auch bekannt als «Can-Can», und leitet damit das Symphonieorchester von Nowosibirsk, als wäre es das Selbstverständlichste auf der Welt. Selbst die Tatsache, dass er kurz den einen Drumstick fallen lässt, bringt ihn nicht aus der Ruhe. Lyonya verlässt sich beim Spielen ganz auf sein Gehör – und seinen Vater, der ihm ab und zu ein paar Beats «souffliert». Nach einem einminütigen Solo sagt ihm sein Papa dann auch, dass er allmählich genug gespielt habe. Der kleine Drummer reagiert auch darauf grossartig.



Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Ken ist nur ihr schmuckes Anhängsel»: Soziologin über Geburtstagskind Barbie

Keine Falte ziert ihr Porzellangesicht und doch wird sie dieses Jahr 60: Barbie, die wohl umstrittenste Puppe der Welt. Ein Gespräch mit einer Soziologin über falsche Idealvorstellungen, falsche Haare und falsche Vorurteile. 

Seit 60 Jahren stolziert sie auf ihren langen Beinen durch die Welt: Barbie. 1959 kam das erste Modell der erfolgreichen Plastikpuppe in einem schwarz-weiss geringelten Badeanzug und mit knallroten Lippen und Fingernägeln auf den Markt. Im März dieses Jahres feiert sie nun ihren 60. Geburtstag und ist längst das Kult-Objekt von Generationen kleiner Mädchen.

Barbara Millicent Roberts, wie Barbie mit vollem Namen heisst, schied schon bald die Geister: Während so manche Eltern ihre langen Haare, …

Artikel lesen
Link zum Artikel