Kultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Im Alter von 88 Jahren

Siegfried Lenz gestorben – Welterfolg mit der «Deutschstunde»



epa04435559 (FILE) A file picture dated 08 February 2011 shows German author Siegfried Lenz smoking his pipe during a DPA interview in Hamburg, Germany. Lenz has died at the age of 88 in Hamburg on 07 October 2014, according to the publishing house Hoffmann und Campe.  EPA/FABIAN BIMMER

Siegfried Lenz auf einer Aufnahme vom Februar 2011. Bild: EPA/DPA FILE

Siegfried Lenz, einer der grossen Schriftsteller der deutschen Nachkriegsliteratur, ist tot. Mit dem Roman «Deutschstunde» schuf er einen Welterfolg. Lenz starb am Dienstag im Alter von 88 Jahren im Kreise der Familie, wie der Verlag Hoffmann und Campe mitteilte.

Lenz' wichtigstes Werk ist der in viele Sprachen übersetzte und verfilmte Roman «Deutschstunde» (1968) über die Nazizeit und einen falsch verstandenen Pflichtbegriff. Der Ostpreusse galt aber vor allem als ein Meister der Erzählung. Dafür stehen humorvolle Bände wie «So zärtlich war Suleyken» (1955) oder «Lehmanns Erzählungen» (1964). Vor zwei Jahren (2011) erschien sein letzter Erzählband «Die Maske».

Seit Jahren war Lenz gesundheitlich schwer angeschlagen. Bereits auf den Rollstuhl angewiesen, hatte der Autor in den letzten Jahren ein Appartement in einer Hamburger Senioren-Residenz an der Elbchaussee mit freiem Blick auf den Elbstrom. Im September 2013 besuchte er noch das Hamburger Filmfest und sah sich die Verfilmung seiner Kurzgeschichte «Die Flut ist pünktlich» an. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Giacobbodcast

Lara Stoll: «Ich werde diesen Podcast sicher nicht hören!» – Giacobbo: «Ich auch nicht!»

Sie designt T-Shirts, aber als Berufsbezeichnung für Lara Stoll wäre «T-Shirt-Macherin» viel zu einseitig. Die Künstlerin, die letztes Jahr den Deutschen Kleinkunstpreis gewann, ist eine Slammerin der ersten Stunde. Mit Viktor Giacobbo spricht Lara über Coronaskeptiker und Stand-up-Comedy. Und erklärt, warum sie ihre Rolle im Film «Das Höllentor von Zürich» so überzeugend spielen konnte. Im Giacobbodcast – jetzt reinhören!

Der aktuelle Giacobbodcast ist per sofort auf radio24.ch und watson zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel