DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Äggschn und Gschwindigkeit» bestimmen Yuliyas Leben.
«Äggschn und Gschwindigkeit» bestimmen Yuliyas Leben.Bild: chmedia
Bachelorette

Unserer Yuliya fehlt ein wichtiger Körperteil und wir lieben sie dafür

Willkommen zurück in jenen Unterhaltungs-Untiefen, wo sich unsere reinen Seelen wohlig im Schlamm wälzen. Den Wiedereinstieg machen wir wie immer mit Folge eins: Männer steigen aus einem Auto und versuchen, eine Frau zu beeindrucken.
25.04.2022, 22:4527.04.2022, 08:30

Ich weiss nicht, wie's euch geht, aber ich liebe die neue Bachelorette. Weil? Die Frau hat eine schöne, hervorstechende körperliche Eigenschaft. Beziehungsweise eben nicht hervorstechend. Sie hat kurze Fingernägel! Obwohl sie Make-up-Artistin ist! Oder gerade deshalb?

Ich kann gar nicht sagen, wie sehr mich diese spachtellangen Krallen jeweils anwidern. Erstens optisch, zweitens hygienisch, drittens phobisch. Darunter sammelt sich doch im Lauf eines Tages so viel Dreck an! Halbe Kompostkübel! Wie fühlt es sich an, von derartigen Säbelhänden liebkost zu werden? Und klackern diese Dinger nicht ständig wie die Chitin-Panzerplatten eines Rieseninsekts gegeneinander? Jedenfalls hoffe ich, dass Bachelorette Yuliya mit ihren Nägeln im hoffnungslos verkommenen Segment des Schweizer Trash-TVs einen neuen Trend zu setzen vermag.

Salvatore sorgt gleich mal für «Äggschn».
Salvatore sorgt gleich mal für «Äggschn».Bild: chmedia

Yuliya also. Yuliya ist 160 Zentimeter grossklein, mag keine Intimbereichs-Piercings oder Dreier, schläft gerne nackt, ist im Bett auch schon mal dominant und hat «Megaluscht» auf die grosse Liebe. Das Wichtigste in ihrem Leben sind «Äggschn und Gschwindigkeit», denn die symbolisieren irgendwas, das eine ist Mut, das andere habe ich vergessen, wahrscheinlich ist es «Lideschaft».

Giuliano über Yuliya

«Vor mir isch en Rieseschuss gschtande. Ihri Auge, ihri schtrahlende Zähn händ mi gfläscht.»

Am süssesten fände ich es, wenn sich Yuliya mit Yuri paaren würde. Dann wären sie Yuyu, was nach einem asiatischen Süssgetränk oder einem Bubble Tea klänge und auf jeden Fall niedliche Manga-Figürchen – wie Yuri sie in seiner Freizeit malt! – auf dem Etikett hätte. Yuri, 27, halb Italiener, halb Bündner, schenkt ihr beim Erstkontakt, also nach dem Ausstieg aus der Kandidaten-Limousine, ein Holztörchen, das einen Kompass freigibt, der wiederum zu seinem Herzen führt. Megaherzig, oder?

Yuri macht Sachen. Und Yuri macht was her.
Yuri macht Sachen. Und Yuri macht was her.Bild: chmedia

Aber Yuri ist nur einer von 16 Rosenrittern, auch andere lassen sich nicht lumpen, sie verkleiden sich als Geschenk (Luca) oder als Frosch (Gökhan), machen den Handstand (Andrei), spielen «Skyfall» auf dem Saxophon (Matthias) oder überreichen einen Teddybär aus Rosen. Sehr gerührt ist Yuliya von Thiemo, 26, der ihr ein zartes Hirschlein gezeichnet hat, das «Muet, Schtärchi, Lideschaft» symbolisiert.

Thiemos Hirschlein unterm Regenbogen.
Thiemos Hirschlein unterm Regenbogen.Bild: chmedia

Dino über Yuliya

«Cute as fuck! So härzig! Zuckersüess!»

Yuliya möchte Dino, 27, am liebsten anknabbern. Man weiss nicht so wirklich wieso. Dino war noch mit 19 eine übergewichtige Jungfrau, doch dann hat er seinen kleinen Rambo aus dem Speckmantel befreit und ist jetzt ein bleicher Basler Dating-Coach, der gleich in «Baywatch»-Badehose auftritt.

Marcel über Marcel

«Ich bin atemberaubend wie Asthma.»
Hier sehen wir Peter (links), der Yuliya gleich einen Teddybär aus Rosen schenken wird. Und Dino, der sich selbst in ganzer Pracht verschenkt.
Hier sehen wir Peter (links), der Yuliya gleich einen Teddybär aus Rosen schenken wird. Und Dino, der sich selbst in ganzer Pracht verschenkt.Bild: chmedia

Ebenfalls aus Basel ist Kampagnenmanager und Hobby-Barkeeper Gian, ein Arbeiter auf zu vielen Baustellen, der seine Schwächen zu Stärken machte, weil ihm keine andere Wahl blieb (Näheres erfahren wir garantiert bald, ob uns das interessiert oder nicht). Er hat ein Gedicht für Yuliya geschrieben. Und das geht so:

Es isch ändlich so wit.
Ändlich begägne mer ois, es isch Ziit.
Ich und du – e jungi, sympatischi Dame.
Deswäge han ich dich wölle frage: Öb du die Rose wötsch anäa.
Äh! Das muesch du mich ja frage!
S'einzig, wonich cha mache, isch hoffnigsvoll warte.
Ich freu mich extrem uf die Schtaffle,
wenn sie verbi isch, lad ich dich ii uf e Waffle.

Ist das jöh oder jöh? Staffel reimt sich auf Waffel! Darauf kommt nur, wer die Basler Herbstmesse kennt. Und: Voller Erfolg, Gian kriegt die «First Impression»-Rose.

In Basel lernt man, wie das geht mit den Schnitzelbänken und so. Gian war mindestens in der ersten Lektion.
In Basel lernt man, wie das geht mit den Schnitzelbänken und so. Gian war mindestens in der ersten Lektion.Bild: chmedia

Grundsatzfrage von Marcel an Yuliya

«Warst du schon mal in Deutschland? Generell?»

Neben Thiemos zartem Bleistift-Hirschlein gibt es natürlich noch die Platzhirschen, die beiden Deutschen Marcel und Salvatore, beide sind in Deutschland bekanntere TV-Persönlichkeiten, weshalb sie auch Mühe haben, überhaupt noch unbefangen die grosse Liebe kennenzulernen. Gut, bei Marcel mag dies auch an der Charakterfrage scheitern.

Aber hey, was wissen wir, das ist erst die erste von unzähligen packenden Folgen, vielleicht verbirgt sich bei Salvatore ein kleiner Prinz William im Tattoomantel und bei Marcel ein kleiner Keanu Reeves im Ekelpäckli. Man muss allen eine Chance geben. Nur Patrick, der ehrgeizige Elektriker aus St.Gallen, und Gökhan, der unlustige Comedian im Froschkostüm aus dem Aargau, kriegen keine weitere Chance von Yuliya. Eine verständliche Abwahl.

Marcel spürt sich.
Marcel spürt sich.Bild: chmedia

Und sonst? Es wird sich zwischen Yuri und Yuliya ein tiefes Gespräch zu den Themen Väter, Stiefväter und Tod ergeben. Erscheinungs-Fachfrau Yuliya wird versuchen, Salvatore seine herbeigesehnte Haartransplantation auszureden. «Bünzlischweizer» Heinz wird weiterhin versuchen, ihr das Golfspiel körpernah beizubringen, Andrei ebenso den Handstand. Yuliya, die sich selbst wirklich beneidenswert schön schminken kann, wird einer Rose ähnlich bleiben, während sich auf den Gesichtern der Männer noch mehr Hitzepickel und Rasierbrand breit machen werden.

Matthias kann gut blasen, Gökhan kommt als Frosch, verwandelt sich aber nicht in einen Prinzen.
Matthias kann gut blasen, Gökhan kommt als Frosch, verwandelt sich aber nicht in einen Prinzen.Bild: chmedia

Doch irgendwann wird das süsse, sündige Treiben der liebestollen Gesellschaft auf Phuket wohl eingeholt werden von der ganzen Schwere der Realität. Yuliyas Heimat war nämlich bis zu ihrem elften Jahr die Ukraine. Sie liebt und vermisst die Ukraine auch heute noch. Die meisten «Bachelorette»-Folgen sollen vor Kriegsbeginn bereits abgedreht gewesen sein. Aber irgendwann kommt die Konfrontation. Vielleicht erst bei der Wiedervereingungs-Folge. Vielleicht früher.

Vielleicht werden unter dem Druck der Ereignisse ein paar Gefühle wahrer. Ein paar Fakes drastischer entlarvt. Ein paar Marcels schneller nachhause spediert. Alles ist jetzt ein bisschen anders. Die Kulissen diverser Gewissheiten werden so radikal verschoben, bis wir nichts mehr sehen als das Wahrhaftige. Oder das grosse Nichts. Oder Yuyu. Bald werden wir's wissen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

75 Mal Miss Schweiz in voller Pracht. Ein Muss!

1 / 77
75 Mal Miss Schweiz in voller Pracht. Ein Muss!
quelle: photopress-archiv / str
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So würde Tinder im echten Leben aussehen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

58 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
lilas
26.04.2022 00:23registriert November 2015
Die Sendung schau ich nie, den Bericht aber lese ich immer. Danke Frau Meier, dass sie sich dafür opfern, ich liebe diese Zusammenfassungen und die Art wie sie geschrieben sind! 🥰
983
Melden
Zum Kommentar
avatar
Sukkulente24
26.04.2022 07:01registriert Januar 2022
Und ich dachte, es wäre das Hirn, das fehlt😁
893
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nyhavn
26.04.2022 00:20registriert Mai 2021
Unserer Yuliya fehlt ein wichtiger Körperteil und wir lieben sie dafür

Sind lange Fingernägel wirklich ein wichtiger Körperteil?
Wenn ja, wichtig wozu?
909
Melden
Zum Kommentar
58
Kampf gegen Übergewicht: Jamie Oliver droht Boris Johnson mit ganz besonderem Dessert

Starkoch Jamie Oliver (46) hat aus Protest gegen eine aufgeschobene Anti-Übergewichts-Strategie der britischen Regierung einen Protest mit der berühmten Süssspeise Eton Mess angedroht.

Zur Story