Leben
Blogs

Big Ben: Es geschah am Morgen danach

Bild
Bild: Shutterstock
Big Ben

Es geschah am Morgen danach

Pétanque-Pascale und ich haben die Kurve gekriegt, ein paar Runden in der Horizontalen gedreht und sind dann frontal ins Abseits gekracht.
28.07.2023, 10:01
Big Ben
Big Ben
Folge mir
Mehr «Leben»

Wir erinnern uns an Pascale, die ich beim Pétanque kennengelernt habe? Kies, Kugeln, Drinks, Instagram-Anfrage, willkommen im Loop. Es hat schlecht ausgesehen. Zuerst sind wir blöde rumgetrödelt, dann habe ich zum Aufschlag ausgeholt, sie ist vom Spielfeld gegangen, ich habe die Hoffnung aufgegeben. Ich habe nicht gedacht, dass wir uns jemals wieder treffen werden. Wenn jemand sagt, keine Zeit zu haben, aber auch keinen Vorschlag für eine Alternative anbietet, bedeutet das nichts Gutes. Bei 99 % heisst «keine Zeit» in Wahrheit «kein Interesse».

Pascale gehört zu den anderen 1 %. Sie schrieb eine Woche lang nichts. Dann plötzlich fragte sie, ob ich etwas trinken gehen wolle. Am gleichen Abend. Also vier Stunden später. Untypisch für die Schweiz, aber gut.

Wir gingen also was trinken, noch eins und noch eins und noch eins. Mehrere Gläser später erklärte sie mir, warum sie mich nicht früher treffen wollte. Warum sie «keine Zeit» hatte. Sie hatte natürlich schon Zeit gehabt. Aber sie hätte eigentlich keine Zeit für Männer wie mich.

«Männer wie mich?», fragte ich.

«Männer, die keine Kinder wollen», antwortete sie.

Sie war 39. Hätte ich nicht gedacht. Hätte sie 32 geschätzt, Maximum. Und sie wollte Kinder. Plural. Sie sei nicht «im Stress». Aber sie könne auch keine Zeit verlieren. Ich fand alles nachvollziehbar. Schade. Aber verständlich.

Ein Hoch auf die Ehrlichkeit

Wie sie wisse, dass ich keine Kinder wolle, fragte ich. Sei schon richtig, aber trotzdem, so offensichtlich sei das doch nicht. «Ist es nicht», versicherte sie. Ich hätte auch «Daddy-Vibes». Keine Ahnung, was das ist und wie die aussehen, aber irgendwie will ich es gar nicht so genau wissen. Sie hat unseren gemeinsamen Freund über mich ausgefragt, der habe ihr das mit den Kindern gesagt, aber auch betont, dass ich «ein Guter» sei.

Warum sie mich dennoch treffen wollte, fragte ich. Sie antwortete, ohne zu zögern: «Ich hatte seit sieben Monaten keinen Sex.» Ich hätte sie auf der Stelle geheiratet, wäre ich nicht so klar gegen die Heiraterei. Nichts ist attraktiver als radikale Ehrlichkeit.

Logischerweise habe ich innert Sekunden den Nicht-wissen-ob-ein-Schritt-angebracht-ist-Zustand verlassen. Fünf Minuten später hatte ich ein Uber bestellt. Zwanzig Minuten später waren wir bei ihr. Dreissig Minuten später nackt und drei Stunden später hatten wir dreimal Sex gehabt.

Schliesslich verstand ich ihr Geständnis auch als Befehl. Ich musste ihr etwas bieten. Es galt, sieben Monate wettzumachen. Und der Sex mit ihr war gut. So richtig gut. Nicht Gut-in-Anbetracht-dessen-dass-wir-das-erste-Mal-Sex-miteinander-haben, sondern gut-gut.

Der Schock am Morgen danach

Der Morgen danach war noch besser als die Nacht davor. Entspannter, unprätentiöser Sex zum Wachwerden, dann rumliegen, bisschen plaudern, nochmals einschlafen und dann ... dann ist es passiert: Das Kondom riss.

Pascale wurde unruhig. Logisch. Ich machte ihr einen Kaffee, sie öffnete hundertmal ihre Zyklus-App und atmete laut aus. Ich bot ihr an, die Pille danach kaufen zu gehen. Das wollte sie nicht. Die Verabschiedung war dennoch erstaunlich herzlich. Ich mag sie wirklich. Aber sie wird mich nie wieder sehen wollen. Ich kann ihr das nicht verübeln.

Ein paar Stunden später schickte sie mir ein Foto der Pillen-Packung, was ich ihr hoch anrechnete. Es sei schon absurd, schrieb sie mir. Da habe sie nie Sex. Weil sie sich nicht auf ein Casual-Ding einlassen wollte. Weil sie keine Zeit verlieren wollte. Weil sie ja ein Kind machen will. Und dann passiere das. «Das Schicksal ist ein Arschloch», schrieb sie und ich wusste nichts Besseres, als ihr ein Herz-Emoji zu schicken. (I know, fuck me. Aber ich war echt überfordert.)

So long,

Ben

Big Ben Avatar Bild
bild: watson
Big Ben ist ...
... Mitte 30 und lebt in einer WG. Sein Job ist in den Top 10 der Berufe, die Frauen sexy finden – je nach Umfrage. Er spielt Fussball, macht aber so gut wie nie ein Goal (weil Goalie), er hat viele Schwestern, sehr viele, und wurde logischerweise total verwöhnt, aber auch (viel zu früh) aufgeklärt. Er hasst Verkleidungspartys, aber wenn er müsste, würde er sich als Gandalf verkleiden. Ben ist Single und hat kein Interesse daran, dies zu ändern.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Emojibator – Aubergine-Emoji-Sextoy
1 / 7
Emojibator – Aubergine-Emoji-Sextoy
«Wenn das Leben dir Auberginen gibt ...» ... sagt mal: Wer sagt eigentlich sowas?
quelle: emojibator.com / emojibator.com
Auf Facebook teilenAuf X teilen
So werden diese Emojis interpretiert
Das könnte dich auch noch interessieren:
226 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
P. Etter
28.07.2023 10:20registriert Dezember 2021
Du weisst aber schon, dass die gnadenlose Ehrlichkeit keine Einbahnstrasse ist? Ein "Da bin ich mega beruhigt, ich danke dir und ich hoffe es geht dir danach gut" wäre angebracht gewesen. Ich gehe davon aus, dass solche Sachen auch für knapp 40-Jährige Frauen keine einfache Sache sind und im Mindesten Mitgefühl verdient haben. Bruder... Auch Casual-Dates dürfen gefühlsbetonte Gespräche beinhalten.
1976
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hugh_Idiyit
28.07.2023 10:36registriert Oktober 2016
Ich bin 33 und habe mich dieses Jahr Sterilisieren lassen, dass auch nichts passiert wenn mal ein gummi kaputt geht. Nun, vielleicht eine Überlegung wert für dich? Hast du ihr die hälfte für die Pille getwintet?
1877
Melden
Zum Kommentar
avatar
FromB
28.07.2023 10:17registriert Oktober 2020
Nach vielen Jahren Sex mit Kondom muss ich einfach fragen: Was genau muss man tun, damit dieses Ding reisst? Das ist uns/mir noch nie passiert, egal bei welchen Praktiken.
Falsche Grösse? (Zu klein, zu gross)
Falsche Firma? (beim Automaten in der Bar gekauft)
Kondom Jahre abgelaufen?
(Intim-)Piercings?
16821
Melden
Zum Kommentar
226
Von Tinder-Swingern, Sexting und Ghosting
Sandro und ich sehnen uns nach Abenteuer. Und landen auf Tinder. Wo wir merken: Same Shit, different day. Das ist aber kein Klagelied, das ist ein Lobgesang auf freie Liebe.

Vor zwei Wochen haben wir mit einem Cliffhanger aufgehört. Falls ihr es bereits vergessen habt, bin ich natürlich beleidigt.

Zur Story