Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

montage: watson / material: shutterstock

«Ich liebe meinen Freund, betrüge ihn aber ständig»



Liebe Emma,

seit bald acht Jahren sind Felix und ich ein Paar. Anfangs war es sehr schwer für mich, da ich über beide Ohren in ihn, er aber nicht in mich verknallt war. Er hat mich oft mit Worten verletzt. Es war eine On-Off-Beziehung.

Als ich irgendwann aufgab, wollte er mich. Ich war überglücklich, es lief super.

Nun sitze ich hier nachts um vier und weiss nicht mehr weiter. Es fing an mit meinem Ex und endete auf Tinder. Ich werde verurteilt, teils zu Recht, niemand versteht, dass ich notorisch fremdgehe, was ich nachvollziehen kann. Niemals könnte ich es meinem Freund sagen, auch wenn es vorbei wäre, es würde ihn zu sehr verletzen.

Ich möchte die Beziehung nicht beenden, auch wenn es moralisch gesehen das Richtige wäre. Aber ich liebe ihn und er mich, und wir sind glücklich, bis auf das, dass mir etwas fehlt. Es ist ein Teufelskreis.

Liebe ich ihn zu wenig? Habe ich ihn verdient? Wieso habe ich oft kein schlechtes Gewissen? Ich denke, ich tue das, weil ich auf der Suche nach mir selbst bin, ein wenig für die Bestätigung, um mich abzulenken und um die innere Leere zu füllen. Das Ganze hat auch einen selbstzerstörerischen Touch, vielleicht. Genau weiss ich es aber nicht.

Hast du eine Idee, wie ich aus diesem Schlamassel komme?

Gruss,
Anna

Hallo Anna,

herzlichen Dank für dein Vertrauen. Es ist ein mutiger erster Schritt, dass du deine Situation und deine Gedanken niederschreibst und um Rat fragst. Vor allem wohlwissend, dass du hier in der Kommentarspalte wohl kaum nur wohlwollende Worte lesen wirst.

Du betrügst deinen Freund. Das tust du immer wieder. Natürlich ist das nicht okay, das weisst du ja selber auch. Und auch ich lebe nach der Überzeugung, dass Fremdgehen verwerflich ist. Vor allem, wenn man es so oft tut wie du. An dieser Stelle will ich die Vorwurfskeule nun wieder begraben und versuchen, dein Problem von aussen etwas klarer zu sehen.

Du sagst, dass du mit Felix glücklich bist. Bist du das wirklich? Und wenn ja, was macht dich glücklich? Kann es womöglich sein, dass du hier Glück mit Gewohnheit, Faulheit und eventuell der Angst vor dem Neuanfang verwechselst?

Wenn du von Felix schreibst, dann schreibst du, dass es schwierig war. Er dich oft verletzte, nicht wollte. Und später in deinen Zeilen geht es um deine Leere und um Ablenkung. Gefühle und seelische Zustände, die meiner Meinung nach in einer gut funktionierenden Beziehung in deinem Ausmass nicht entstehen dürfen.

Ich weiss nicht, ob es an Felix liegt, ob er möglicherweise der Falsche für dich ist oder ob du mal deine eigenen Gefühle und dein eigenes Seelenwohl genauer betrachten und analysieren solltest, aber ich weiss, dass es so, wie du erzählst, wohl langfristig für Felix und auch für dich befreiender sein könnte, wenn ihr getrennte Wege geht.

Falls dieser Gedanke die blanke Panik in dir weckt, lass dich davon nicht lähmen. Trennungen sind immer fies und Neuanfänge meistens mit Tränen, Angst und viel Unsicherheit verbunden. Am Schluss aber wird man in den allermeisten Fällen für seinen Mut belohnt.

Und zu guter Letzt könntest du ja auch mal eine Weile Single sein und ganz ohne schlechtes Gewissen tindern, Affären zelebrieren und Sex mit dem Ex haben.

Ganz egal, wie du dich entscheidest und was du machst, denke auch unbedingt an Felix und daran, dass er – und alle anderen Menschen da draussen – nicht verdient hat, am Laufband betrogen zu werden, ohne eine Ahnung davon zu haben.

Alles Liebe,

Bild

Und was würdest du Anna raten?

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deinen Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

Mehr von Emma Amour:

Zuerst kommt der Sex, dann der Walk of Shame, dann der Schlüsseldienst!

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

Liebe Männer, ich hätte da ein paar Sex-Fragen

Link zum Artikel

Underfucked! Mein Abend beim Single-Dinner

Link zum Artikel

«Sind Schweizer zu nett für unverbindlichen Sex?»

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Zum Valentinstag: Sex-Fails, Sex-Fails und nochmal Sex-Fails

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

«Warum wollen so viele Menschen nur monogam leben?»

Link zum Artikel

«Habe ich eine Familie zerstört?»

Link zum Artikel

Sie wollten einen Tinder-Threesome und kriegten ein Tränenmeer

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

Link zum Artikel

Super Sex und 17 andere Dinge, die ich mir fürs neue Jahr wünsche

Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

Link zum Artikel

Willkommen zu einem meiner schlimmsten Dates – mit Mimimimi-Michi

Link zum Artikel

Ich war beim HIV-Test – und starb 875 Tode

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

«Sie will anale Zungenspiele – muss das sein?»

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Ein Artikel, der beweist, dass ich Suff-SMS-Sandro NICHT vermisse (ok vielleicht doch)

Link zum Artikel

Drohen mir jetzt sieben Jahre schlechter Sex?!

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

Link zum Artikel

Statt Sex zu haben, date ich jetzt me, myself & I

Link zum Artikel

Falls du eine Irre durch die Stadt rennen siehst: Das bin eventuell ich

Link zum Artikel

Hey Suff-SMS-Sandro, das ist unser Anti-Sex-Plan in 10 Punkten!

Link zum Artikel

«Meine Beziehung ist eingeschlafen – was kann ich dagegen tun?»

Link zum Artikel

Vergiss Partys, Speed-Dating und Tinder: Bei Glühwein lernt man sich kennen!

Link zum Artikel

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

Link zum Artikel

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link zum Artikel

Der, der meiner Vagina den Namen seines Hundes gab

Link zum Artikel

Wie ich aus dem Fest der Liebe das Fest des Sex' mache

Link zum Artikel

«Warum langweilt mich jede Frau nach kurzer Zeit?»

Link zum Artikel

«Seit ich meine Ex mit ihrem Neuen gesehen habe, denke ich ständig an sie!»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

169
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
169Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pro-Contra 14.05.2019 21:00
    Highlight Highlight Er hat dich damals mit Worten verletzt, das ist nicht okay. Das was du jetzt machst, ist aus dem Grunde auch nicht okay, weil keine offene Beziehung abgesprochen ist und du deine Seitensprünge oder Affären Felix gegenüber verheimlichst. Wenn du ihn wirklich liebst, sprich mit ihm darüber.
  • Miikee 14.05.2019 20:10
    Highlight Highlight Liebe Männer und Frauen da draussen, wenn ihr eine/n fickt die einen Freund/in hat. Sagt es es ihnen was da lief🙏

    War soeben in derselben Situation. Am Abend, sie so, du ich muss jetzt nach Hause, mein Freund hat mir geschrieben. Sehen wir uns bald wieder?

    Ich sagte dazu nur "Nein, definitiv nicht". Noch am selben Abend hab ich ihren Freund auf Insta gefunden.

    Letztes Wochenende ging ich mit ihm ein paar Biere kippen, er hat sich bedankt und ein paar Runden bezahlt.

    Bro-Kodex💪

    Gebt den notorischen Fremdgängern keine Chance!
  • 3l3m3nt4ry 14.05.2019 16:24
    Highlight Highlight Irgendwie fehlt da ein Puzzlestück. Von überglücklich und endlich zusammen zu "es fing mit meinem Ex an" geht es mir ein bissl zu schnell... Irgendwo muss doch ein Trigger sein, der sie zum Fremdgehen animier hat, oder?
  • mbr72 14.05.2019 14:41
    Highlight Highlight Alles halb so wild. Du bist einfach kein besonders netter und konsequenter Mensch. Gibt es zu hauf *shrug*. Hat übrigens nichts damit zu tun, dass du per se betrügst, sondern über einen längeren Zeitpunkt nicht ehrlich damit umgehst und... eben: KONSEQUENZEN ziehst.
    Laaaaangweilig...
  • Janis Joplin 14.05.2019 08:29
    Highlight Highlight Ich glaube nicht dass du so glücklich bist, wie du schreibst. Klar niemand ist perfekt, und irgendwas wird immer fehlen - aber wenn du ihn liebst, dann lass ihn gehen auf dass er sein Glück finde, und bleibe nicht bei ihm weil er dir und du dir leidtu(s)t.
  • Doughnutella Servace 14.05.2019 08:28
    Highlight Highlight Professionelle Hilfe kann nicht falsch sein
  • McPherson 14.05.2019 00:12
    Highlight Highlight Hin und wieder manifestiert sich, dass Menschen aufgrund ihres eigenen Verhalten Schlüsse verallgemeinern. Will heissen: Nur weil ich als XY etwas interpretiere, davon ausgehe, oder gar zum Schluss gelange, bedeutet das noch lange nicht, dass Das die intersubjektive Konsensualität ist.

    Der Mensch bleibt ein Individuum.
  • Schnäggebei 13.05.2019 23:50
    Highlight Highlight Etwas off topic ich weiss, aber ich frage mich folgendes: Bei 100 Personen die einen Kommentar verfasst haben, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person auch am 9. Mai Geburi hat, ziemlich nahe bei 1 (oder 100%). Werden diese Kommentare einfach von dir nicht freigeschaltet, Emma oder bin ich wirklich der erste? Alles gute Emma, mein Geschenk: eine Einladung auf Lebzeiten zu Hotdogs und Dosenbier, immer am 9. Mai!
  • Pipolix 13.05.2019 23:25
    Highlight Highlight Glaubt da wirklich jemand, dass diese Geschichte NICHT erfunden ist?
    • JoeyOnewood 14.05.2019 06:49
      Highlight Highlight Warum? weil das unmöglich ist? Im echten Leben noch nie mit Leuten in Kontakt gekommen, die chronisch betrügen? Nicht wirklich eine Seltenheit... Aber schön, hast du ein derart moralbewusstes Umfeld ;-)
    • Lisbon 14.05.2019 14:34
      Highlight Highlight @Joey: Mein Exfreund war so einer.. Als ich mal drei Tage im Spital war, ist er gleich bei ihr geblieben (würde es ja eeeeeeh nicht merken... Dummerweise bin ich einen Tag früher nach Hause gekommen als gedacht und die Post der letzten Tage lag noch im Briefkasten...
    • JoeyOnewood 14.05.2019 22:38
      Highlight Highlight das ist hart! hoffentlich hast du jemanden gefunden, der dich zu schätzen weiss!
  • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 13.05.2019 21:57
    Highlight Highlight Tönt für mich persönlich wie eine beginnende Depression.
    Ich weiß noch, wie es bei mir war. Ich hatte eine sehr liebe Partnerin und einen guten Job.
    Doch dann kam die Leere. Ich ging meiner Partnerin nie fremd. Aber trotzdem, dass ich sie über alles liebte, konnte ich einfach nicht mehr glücklich sein.
    Es ist, wie wenn ich durch ein Fenster in meine Vergangenheit blicken würde.
    Das einzige was ich wirklich raten kann, such dir hilfe bevor es zu spät ist. Je früher du reagierst, desto besser kannst du das ganze in den Griff bekommen.
    • die Freiheit die ich meine 14.05.2019 08:12
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    • ganzneuhier 14.05.2019 09:24
      Highlight Highlight Hallo! Wie ging das ganze bei dir aus? Ich befinde mich momentan in einer sehr ähnlichen Situation. Das was du schreibst beschreibt meine aktuelle Situation erschreckend genau.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 14.05.2019 12:03
      Highlight Highlight @Ganzneu
      Das ist mittlerweile 12 Jahre her.
      Es tut immer noch unglaublich weh, daran zu denken. Ich suchte mir Hilfe, beim falschen Arzt.
      Ich beendete die Beziehung, weil ich es meiner Partnerin nicht mehr zutrauen wollte. Ich verlor meine Arbeit und fiel sehr tief. Ich hatte Schulden. Seit da bekomme ich eigentlich keinen Fuß mehr auf den Boden. Ich habe jedoch nie aufgegeben. Aber es dauerte extrem lange, bis ich wieder einem Arzt vertrauen konnte.
      Such dir deswegen schnell Hilfe. Aber such dir jemand gutes. Ich hab zu lange gewartet.
    Weitere Antworten anzeigen
  • AnnaY 13.05.2019 21:26
    Highlight Highlight Ich glaube ein Problem ist, dass er dich im Grunde genommen am Anfang der Beziehung oft verletzt hat. Diese Verletzungen gehen nicht vergessen und somit fehlt das Grundvertrauen in der Beziehung.. die damit verbundenen Verletzungen der Seele verstärken aber leider die liebesgefühle oft.. einen Rat kann ich dir nicht geben, geht es mir doch ähnlich. Vielleicht hilft es, wenn du die damaligen Verletzungen mit Felix thematisierst
  • Ueli der Knecht 13.05.2019 21:11
    Highlight Highlight Ich meine eh, dass der Mensch gar nicht monogam geboren, sondern zur Monogamie erzogen wurde. Evolutionsbiologisch macht Monogamie nämlich wenig Sinn; aber das Vorspielen der Monogamie vermutlich schon (sonst würden es kaum soviele Leute tun).

    Ich finde jedenfalls polygame, offene Beziehungen am natürlichsten. Dazu gehört meines Erachtens auch, dass man eben offen und ehrlich zueinander ist.
  • Altruide 13.05.2019 20:20
    Highlight Highlight Sei doch wenigstens so ehrlich und erzähle ihm von Deinen sexuellen Ausschweifungen - Ehrlichkeit hat jeder Partner verdient für den man Gefühle hat.
    Dann darfst Du einfach einmal abwarten - Du wirst sehen wie er reagiert.

    Zudem kommt es sowieso früher oder später aus, da ja schon einige davon wissen (gemäss Deinem Text).

    Übrigens hilft oft auch, sich in die Situation des anderen zu denken - was würdest Du davon halten, wenn er sowas abgezogen hätte?
  • kuschkusch 13.05.2019 19:35
    Highlight Highlight Hast Du Dir schonmal überlegt, dass er allenfalls das Gleiche mit Dir macht, so lange wie er Dein Treiben nun schon unkommentiert "übersieht"? So wie Du eure Beziehung beschreibst ist er ja eher nicht "totaaal blind vor Liebe" und wirklich doof ist er vermutlich auch nicht, sonst wärst Du doch nicht so lange mit ihm zusammen...

    Wie geht es Dir mit dem Gedanken, dass er Dich betrügt? Kannst Du damit unangesprochen leben?
  • watsup-zuerich 13.05.2019 19:28
    Highlight Highlight bsp:
    1. sag ihm dass du mit ihm zusammen sein willst - aber dir was fehlt
    2. sag dass du manchmal lust auf andere männer hast - und du das bedürfniss nicht mer unterdrücken willst oder kannst
    3. ...

    er darf und muss mitentscheiden können wie ihr eure beziehung gestalten wollt. so bekommt ihr die möglichkeit euch wichtigen themen zu stellen ohne euch zu überfordern... und eine reelle chance daran zu wachsen.



    wenn eure gemeinsamen vorstellungen jedoch zu weit auseinander driften bleibt vermutlich nur die trennung - sofern er nicht bereit ist so viel vom sauren apfel zu schlucken 😬
  • watsup-zuerich 13.05.2019 19:28
    Highlight Highlight du hast eingesehen dass es so nicht mehr weiter gehen kann - das ist mal ein anfang 👍
    und wenn aufgaben zu gross sind für einmal - mach dir einen mehrstufen plan...

    also schlag ihm nicht alles auf ein mal um die ohren und versuch in abständen dich dem thema zu nähern... und so stück für stück deine bedürfnisse und die warheit ans licht zu bringen.

  • Lemonade 13.05.2019 19:18
    Highlight Highlight NEIN du hast ihn definitiv nicht verdient! Mensch Meitli was lauft eigentlich?!

    Kann es sein, dass du nur denkst ihn zu lieben? Du wolltest ihn, er dich nicht, jetzt will er dich? Verstehst du auf was ich hinaus will? Man kann sich auch selber noch dreister belügen...

    Wenn du ihn lieben würdest, würdest du ihn niemals hintergehen, ihn niemals mit Absicht verletzen wollen. Ich könnte kotzen, ab dem Satz „notorischen fremdgehen“. Das einzige notorische an dem Ganzen, sind deine Lügen.

    What goes around comes back around my love... Karma lässt grüssen und dann wage es nicht zu heulen!

    Kuss
  • reactor 13.05.2019 18:44
    Highlight Highlight Ui schwierig wie das läuft. Google mal nach dem Buch "Schlampen mit Moral". Mir als Mann hat es in vielen Fragen zu Liebe, Erwartungen, Schmerzen, Lust und Polyamorie, einiges an Antworten, Auseinandersetzungen und Freiheiten gebracht. Setz dich mit dir, aber auch deiner Beziehung auseinander. Lass dich nicht schlechtreden. Die meisten schreiben moralischer als sie es in allen Bereichen des wirklichen Lebens selbst sind, oder auch immer waren. Viel Glück dir/euch!
  • oh snap 13.05.2019 18:35
    Highlight Highlight Ich frage mich immer wieder, abseits der Moral, wie blöde man denn sein kann, sich während einer Beziehung bei Tinder anzumelden?

    Lass Felix ziehen und gniess die Vögelei. Dein Problem liegt ganz wo anders. Aber das zu lösen, erfordert wohl etwas mehr Anstrengung, als die Beine zu spreizen.

  • Dä Salat Summer chunnt. 13.05.2019 18:26
    Highlight Highlight Du tust was du kannst. Was willst Du mehr?
    Weshalb solltest Du die Moral von den doch eher unmoralischen ja nahezu religiös verblendeten Mehrheiten übernehmen?
    Die eigenen sexuellen Triebe zu unterdrücken und vernachlässigen verheisst nichts wirklich Gutes und Gesundes. Die Bonobo Affen lösen alle Sorgen und Probleme mit Sex. Schimpansen lösen Sorgen und Probleme mit kriegerischen Mittel. Die Menschen schaffen meist leider auch nur das Prinzip der Schimpansen. Bonobo Affen gibt es nur noch im Kongo. Deren Gene sind zu 99% mit den Genen der Menschen identisch. 🐒
    • Bartli, grad am moscht holä.. 13.05.2019 22:40
      Highlight Highlight Jo was ein prozent so ausmachen kann...
    • Dä Salat Summer chunnt. 14.05.2019 11:10
      Highlight Highlight Ja Most Holer Bartli. Um aus der Kategorie Primaten aufzusteigen reicht das 1% Unterschied leider nicht. Kannst glauben was du willst, wobei sogar der Glauben vorgegeben wird... 🤔
    • mbr72 14.05.2019 14:38
      Highlight Highlight Ich schlage dringend Nachhilfe in Biologie und spezifisch in Genetik vor, anstatt diesen populistischen Halbwahrheitsmist von Dir zu geben. Danke!
  • häxxebäse 13.05.2019 17:56
    Highlight Highlight Zieh einen schlusstrich und stoss Dir zuerst die hörner ab...
  • Der müde Joe 13.05.2019 17:55
    Highlight Highlight Anna sagt sie sei glücklich mit ihrem Partner und trotzdem fühle sie sich innerlich leer. Die liebe Anna sollte sich genau mit diesem Problem auseinandersetzen. Woher stammt diese leere?
    Ich würde ihr dringend raten sich professionelle Hilfe zu holen und auch ihren Partner einzuweihen.

    Denn irgendwann fällt dieses Kartenhaus zusammen - so oder so!

  • Tartaruga 13.05.2019 17:07
    Highlight Highlight "Ich denke, ich tue das, weil ich auf der Suche nach mir selbst bin, ein wenig für die Bestätigung, um mich abzulenken und um die innere Leere zu füllen. Das Ganze hat auch einen selbstzerstörerischen Touch, vielleicht"

    Suche nach dir selbst? Bullshit
    Für Selbstbestätigung? Definitiv
    innere Leer? WTF?
    Selbstzerstörerisch? Nö, zerstört nur deinen Freund

    Alter Falter tut mir der Junge leid. Lass ihn ziehen. Dann kannst du mit "der Selbstfindung" weitermachen.
  • King33 13.05.2019 17:05
    Highlight Highlight Ich würde wetten, dass dir Felix, werte Anna, in vielen Dingen bei Weitem überlegen ist.

    Das ganze hört sich so an, als ob du null Selbstvertrauen hast und dir pausenlos irgendwelche Bestätigung holen musst, weil du dich in einem krankhaften inneren Konkurrenzkampf mit ihm befindest.

    Ich bin/war definitiv auch nicht immer ein Engel, hatte jeweils jedoch immer ein unsäglich schlechtes Gewissen und habe etwaige Fehltritte gebeichtet.

    Tu' euch beides was Gutes und beende das kaputte Verhältnis. Wenn es in der nächsten Beziehung dann immer noch so ist, würde ich eine Behandlung in Betr. ziehen.
  • Tommyboy Jones 13.05.2019 16:40
    Highlight Highlight Anna; ich hoffe dir passiert eines Tages dasselbe, dass du deinem Felix antust. Erst dann wirst du verstehen was du getan hast. #sackschwach
    • H. L. 13.05.2019 17:34
      Highlight Highlight Zustimmung. Diese Prinzessin auf der Erbse sollte sich schnellstmöglich professionelle Hilfe suchen, bevor sie weitere Menschen mit ihrem egoistischen Verhalten verletzt.
    • Jacky Treehorn 13.05.2019 18:41
      Highlight Highlight Darum liebe Kollegen vergesst nie: bros before hoes.
  • olga 13.05.2019 16:09
    Highlight Highlight Mir ging es lange auch so. Meine Exfreunde hab ich einige Male betrogen, das schlechte Gewissen danach, hat mich jeweils fast aufgefressen. Was mich umso mehr verwirrt hat: Ich war in der Beziehung eigentlich glücklich und es fehlte mir an nichts. Dennoch hab ich mich immer wieder nach ein paar Monaten oder Jahren getrennt. Irgendwann realisierte ich, dass die ideale Beziehungsform für mich Polygamie ist. Ich bin jetzt 10 Jahre in einer offenen Beziehung mit meinem Freund und es funktioniert bestens. Wichtig ist aber, dass beide davon wissen. Sprich es an, vielleicht sieht er das ja auch so?
  • Prodecumapresinex 13.05.2019 15:56
    Highlight Highlight Habe Annas Text nun 3x gelesen. Jetzt ist mir schwindlig von dem Gefühlskarussell...

    «Ich liebe ihn. Wir sind glücklich. Liebe ich ihn zu wenig? ...bis auf das, das mir etwas fehlt... (Was? Sex? Sich begehrt fühlen?)»

    Ich wüsste nicht, was ich raten soll, gibt es doch ganz viele Nuancen zwischen Schwarz und Weiss. Grundsätzlich hat sich Anna jedoch bereits selbst die richtigen Fragen gestellt. Die Antworten muss nun auch sie finden. Möglichst bald!

    Ihr Verhalten lässt mich fragen, ob sie sich davor drückt, aktiv die Beziehung zu beenden und darauf spekuliert, aufzufliegen...

  • -V- 13.05.2019 15:49
    Highlight Highlight lieber keine Frau an meiner Seite wie eine wie dich !! ... genau wegen solchen Storys traue ich da draussen keiner Frau mehr ... evtl bin ich Paranoid oder so ähnlich aber nö danke bei solchen Geschichten bin ich so gerne Single
    • Garp 13.05.2019 17:10
      Highlight Highlight Wer zu misstrauisch ist, sollte wirklich keine Beziehung führen, das ist für beide nicht schön.
    • honesty_is_the_key 13.05.2019 17:38
      Highlight Highlight @V
      Du weisst aber schon dass es auch ganz viele Frauen gibt die total treu sind ? Und es auch Männer gibt die sich so verhalten wie Anna ?

      Ja, belügt und betrogen zu werden tut unglaublich weh und ist wirklich äusserst schmerzhaft. Ob man/frau deshalb auf die Liebe verzichten will, ist natürlich jedem selber überlassen.

      Aber bitte nicht alle in den gleichen Topf werfen. Und manchmal muss man was riskieren um richtig glücklich zu werden.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 13.05.2019 22:03
      Highlight Highlight @V
      Ich hatte einige Fehlgriffe mit Frauen die es nicht gut mit mir meinten.
      Aber auf der anderen Seite hatte ich auch viele Bekanntschaften mit tollen Frauen.
      Und ich kann nicht mal eine Frau auf der Straße ansprechen.
      Hör bitte auf Honesty.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chaosmaili 13.05.2019 15:30
    Highlight Highlight Liebe Anna
    Ich beneide deinen Mut sehr. Ich war vor ein paar Jahren in derselben Situation. Nur war es für mich immer schon schwierig, längere Beziehungen aufrecht zu erhalten. Bitte lass dich nicht von negativen Kommentaren runterziehen. Du bist nicht allein. Aber du solltest, wie schon geschrieben, an deiner Selbstliebe arbeiten. Finde heraus woher diese Verhaltensmuster kommen.
    Verbinde es vielleicht mit einem Neuanfang. Lass Felix gehen. Ohne Druck, ohne schlechtes Gewissen aber mit dem Mut und dem Willen, destruktives Verhalten zu ändern. Es grüsst dich gang herzlich, eine Leidensgenossin
    • ArkMi 13.05.2019 21:53
      Highlight Highlight W.T.F.

      Anna, das Opfer?
  • Spirulina 13.05.2019 15:18
    Highlight Highlight Oh - immerhin geht sie mit dem Zeitgeist. “Ich will beideees!”
    ... Und sich dann fragen, warum man in der Zwickmühle steckt. Grande!
  • Kupetzky 13.05.2019 14:58
    Highlight Highlight Liebe Anna
    Du hast ein ordeli Puff mit Deinen Gefühlen. Muss wohl am Alter liegen und ist ganz normal. Geh weg einige Tage. Bleib alleine und lass das Handy aus. Die Antwort findest Du in Deinen Gefühlen. Vorsicht vor Emotionen und der Kognition. Das sind Bewusstseinsebenen des Körpers und die Lösung Deiner Aufgabe liegt im Seelischen.
  • zeitgeist 13.05.2019 14:47
    Highlight Highlight Viele Menschenbin unserer Gesellschaft erheben den alleinigen Anspruch auf die geteilte Sexualität des Partners. Liebe und geteilte Sexualität sind aber nicht zwangsläufig miteinander verknüpft. Wichtig ist aber, dass man in einer Beziehung darüber spricht, Abmachungen trifft und sich an diese hält.
  • Dark Circle 13.05.2019 14:22
    Highlight Highlight Liebe Anna,

    Es macht am meisten Sinn zu reflekrieren wieso du fremd gehst. Was fehlt dir bei deinem Freund? Was gibt dir der Sex mit den anderen? Kannst du dich in der Beziehung sexuell nicht ausleben? Geben dir die Seitensprünge emotional etwas? Dann ist es wichtig zu schauen, wie du daran arbeiten kannst. Wie kannst du in der Beziehung das kriegen was dir fehlt? Hier kommt es natürlich ganz darauf an, was es ist. Ich bin zwar ein Freund von Offenheit. Hier ist es aber wohl besser wenn du schweigst und dieses Kapitel schliesst. Nur so ist ein Neuanfang möglich. Euch alles Gute!
    • Holzkopf 13.05.2019 18:11
      Highlight Highlight Oder dasjenige, das ihr fehlt, woanders finden ohne Sex. Bestätigung, Aufbau von Selbstwert, Minderung der inneren Leere etc. sind Dinge, die man langfristig weder durch Affären noch durch eine Beziehung bekommt. Die müssen in einem selbst wachsen.
  • Luisigs Totämuggerli 13.05.2019 13:52
    Highlight Highlight Liebe Anna

    Das was du machst, wurde mit mir abgezogen - resp. ich war in der Situation von Felix.

    Und glaub mir, ich hätte mir gewünscht, dass ich es früher erfahren hätte. Dabei ist nicht nur eine langjährige Beziehung zerbrochen, sondern auch eine Freundschaft und am meisten ICH selbst.
    Der Schmerz hält sehr sehr lang an - sogar 3 Jahre später schmerzt es noch immer.

    Egoismus macht alles kaputt! Wenn du wirklich Gefühle für Felix hast, dann sei ehrlich und beende die Beziehung mit ihm. so etwas hat er nicht verdient - so etwas hat niemand verdient.
  • Kermit 13.05.2019 13:46
    Highlight Highlight Hi Anna,

    Beende die Beziehung und tindere (und geniesse) so lange, bis du aus Überzeugung und aus innerem Antrieb im Profil schreibst: "nicht an ONS interessiert. Habe diese Zeit hinter mir"

    Oder such dir auf einer einschlägigen Plattform einen Partner für eine offene Beziehung ;)
    Kommt vielleicht einem mini comming out gleich. Aber womöglich "findest" du dich dort. *Psychologenmodus off*

    Viel Glück!
  • WeischDoch 13.05.2019 13:45
    Highlight Highlight Bitte lass Felix gehen. Und sag ihm nichts! Leute die sowas machen sind der Grund für die Angst vor dem Vertrauen bei vielen Menschen! Du kennst dich immerhin schon selbst. Akzeptiere es und halte dich von Beziehungen fern, die sowas nicht offen akzeptiert.

    Und eben, sag Felix nix. Wird nur sein Vertrauen für immer vernichten und ihn verletzen. Beichten ist meist nur für das eigene Gewissen.
    • Helios 13.05.2019 20:51
      Highlight Highlight Auch wenn es hart ist, hat er es verdient zu wissen, was passiert ist.

      Von einem Menschen, der einem so nahe steht hintergangen zu werden ist brutal, über Umwege davon zu erfahren, wäre aber noch viel enttäuschender und brutaler.

      Wenn man jemandem wirklich liebt (was trotz Fremdgehen durchaus sein kann), gibt man so seinem Partner wenigstens die Souveräntität und Entscheidungshoheit zurück, welche man durch sein einseitiges Handeln genommen hat.

      Dies ist das mindeste an Respekt, dass man in dieser Situation seinem Partner noch erweisen kann.
  • Jute-statt-Plastik-Tagträumer 13.05.2019 13:42
    Highlight Highlight Fremdgehen geht gar nicht und ist auch nicht zu entschuldigen.
    Bitte Verlasse Felix, sag ihm nicht dass du Fremd-gegangen bist es würde ihn zerstören und er würde es nicht verkraften, glaub mir... ich rede aus Erfahrung.
    Sowas kann uns Männer wirklich kaputt machen.


    • Shura 13.05.2019 17:40
      Highlight Highlight Und uns Frauen auch...
  • HugiHans 13.05.2019 13:39
    Highlight Highlight 8 Jahre Zusammen und Felix hat nichts bemerkt? Wohnt ihr Zusammen oder ist das eher eine Fern- Gelegenheitsbeziehung?
    Ich weiss nicht, kann mir aber nach eurem eher schwierigen Start nicht vorstellen das Felix so blind vor liebe ist.
    Ich denke auch, nicht alles was vordergründig zusammen passt, gehöhrt auch zusammen.
    Und hier fürchte ich passt so von beiden Seiten her so einiges nicht zusammen.
    • jimknopf 13.05.2019 16:05
      Highlight Highlight Mann* muss nicht blind vor Liebe sein. Mein Fehler war eher blindes Vertrauen, welches jetzt leider keiner Frau mehr gegeben werden kann..
  • GeBsN 13.05.2019 13:37
    Highlight Highlight Chchch, die "innere Leere füllen"!
    • moedesty 13.05.2019 14:43
      Highlight Highlight "ich habe nichts mehr gefühlt, wollte wieder etwas fühlen" ... hab ich auch schon gehört. lol.
    • GeBsN 13.05.2019 18:46
      Highlight Highlight Herzliches Beileid. 😉
  • moedesty 13.05.2019 13:32
    Highlight Highlight 99% dieser Fragen kann ganz leicht beantwortet werden. Die Menschen sollte jedoch wieder damit beginnen so zu leben, dass sie anderen nur Sachen antun bei denen es für sie auch in Ordnung wäre oder eben nicht tun da man es selber nicht gerne hätte . Hättest du es gerne ständig unwissend betrogen zu werden? Würdest du es wissen wollen falls jemand dich betrügen würde? usw.

    Es würde so viel weniger Probleme auf dieser Welt wenn die Leute nach diesem Prinzip leben würden. Aber Gier und Egoismus sind heutzutage einfach zu dominant.
  • Matthiah Süppi 13.05.2019 13:19
    Highlight Highlight Für mich ein klassischer Fall von eigenen Problemen die in die Partnerschaft getragen werden. Ich würde dir raten eine Psyicholog*In aufzusuchen um deine fehlende Selbstliebe aufzuarbeiten. Deinem Partner schuldest du auf jedenfall die Wahrheit, vielleicht weiss er das ganze auch schon lange. Ich glaube dir, dass du ihn liebst, ob das nach all dem was passiert ist für eine Zukunft reicht wird sich zeigen. Manchmal ist für die Liebe keine Hürde zu gross, manchmal muss man aber auch loslassen - auch aus Liebe.
  • cAMP 13.05.2019 13:16
    Highlight Highlight Psychohygiene. Anstatt die Symptome zu bekämpfen, sollte man das Problem bei der Wurzel packen. Eine psychotherapie könnte in deinem Fall helfen.

    Dem Freund nicht zu beichten, um ihn zu schützen finde ich ein gefährliches Argument. Eine Beziehung besteht aus zwei autonomen Personen. Eine sollte der anderen nicht das Recht auf die Wahrheit oder auf Gefühle nehmen, wie es eine Mutter tut, um ihr Kind zu schützen. Das spricht gegen eine aufgeklärte, gesunde Beziehung auf Augenhöhe.
  • Zeit_Genosse 13.05.2019 13:11
    Highlight Highlight Wer eine Beziehung fragmentiert, merkt bald, dass die Einzelteile nicht mehr zusammenpassen. Lieblosigkeit führt unweigerlich zum Bruch. Menschen die man liebt oder mag, sollte man nicht Schaden zufügen. Es ist Zeit für Anna ein Ende zu setzen und erst mit sich selbst klar zu kommen.
  • Billy the Kid 13.05.2019 13:07
    Highlight Highlight Fremdgehen ist anscheinend ein Dauerthema.
    Ich glaub, dass es heute vor allem um die Angst geht etwas zu verpassen.
    Ständig muss irgendwas laufen und wenn nicht dann wenigstens die Glotze. Man hetzt von der Arbeit direkt an zig "tolle" Events, liked noch paar "Freunde" um schliesslich permanent seine tatsächlichen Freunde für dumm zu verkaufen.
    Und dann fragen sich die Leute doch tatsächlich noch "woher" die ganze Leere kommt. Als wäre das quasi ein metaphysisches Superrätsel, dass nur von einem Genie entschlüsselt werden könnte.
    • Kaspar Floigen 13.05.2019 14:40
      Highlight Highlight Und diese Züge! Die sind sowieso viel zu schnell heute! Als wir noch die Kutsche benutzt haben, da hatte man noch Zeit darüber nachzudenken, was einem wirklich wichtig ist.
    • Billy the Kid 13.05.2019 16:59
      Highlight Highlight @Kaspar
      Ich habe zwar nichts gegen Züge, Jets, das Internet oder Raketen - aber ob du`s glaubst oder nicht - die rasante technische Entwicklung hat tatsächlich auch was mit dieser Geschichte zu tun.
      Die moderne Vorstellung von Zeit und ihrer Knappheit wurde erst durch den reibungslosen Ablauf des Zugverkehrs im 19. Jahrhundert ermöglicht.
      Wenn Zeit aber immer knapper zu werden droht und gleichzeitig die Möglichkeiten etwas mit ihr anzufangen quasi explodieren - führt dies genau zu dieser rastlosen Getriebenheit, die ich oben beschrieben habe.

    • Billy the Kid 13.05.2019 17:28
      Highlight Highlight @Kaspar
      Mich interessieren vor allem die gesellschaftlichen Entwicklungen hinter solchen Geschichten.
      Statt mit dem moralischen Zeigefinger auf andere zu zeigen - sollte man begreifen wieso gewisse Themen zur Zeit gerade so virulent sind.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nkoch 13.05.2019 12:59
    Highlight Highlight Wenn ich sowas lese erscheint es schon fast vernünftig, Single zu sein...
  • DemonCore 13.05.2019 12:51
    Highlight Highlight Toxic femininity? Hypergamie?
    • Sherlock.H 13.05.2019 13:33
      Highlight Highlight Yep.
    • Mooogadelic 14.05.2019 06:44
      Highlight Highlight Borderline?
  • ichwardas 13.05.2019 12:45
    Highlight Highlight Liebe Anna

    «Wir (also auch Du) sind glücklich» und «innere Leere», «auf der Suche nach mir selbst bin», und «selbstzerstörerischer Touch» passen für mich irgendwie nicht zusammen.

    Vielleicht ist die Frage ja nicht, ob Du Felix genug liebst, sondern viel mehr, ob Du Dich genug liebst. Selbstliebe ist leider eine Voraussetzung, um Liebe zu und von einer anderen Person überhaupt zuzulassen..

    Ich kenne solche Gefühle – und habe sie erst in den Griff bekommen, als ich mir professionelle Hilfe gesucht haben. Und ich dachte vorher, ich liebe meinen Partner. Hach, wie falsch ich doch lag.
    • ceciestunepipe 13.05.2019 13:55
      Highlight Highlight Man kann durchaus auch in einer Beziehung auf der Suche nach sich selbst sein, man hat sich ja nicht einmal gefunden und dann bleibt das für immer so. Aber dafür brauchts Offenheit und Ehrlichkeit dem Partner gegenüber und dann kann man sich auch gegenseitig dabei unterstützen. Aber sich selbst suchen und dazu dem anderen Leid zufügen ist weder fair noch wirklich zielführend.
    • memebomber 13.05.2019 15:44
      Highlight Highlight @ceciestunepipe: Da bin ich deiner Meinung. Man kann sich jederzeit verlieren und wieder finden. Allerdings benötigt dies manchmal auch den Mut eine Angst zu überwinden. Ich habe mich auch mal verloren als ich in einer Beziehung war. Gefunden habe ich mich erst rund ein Jahr nach der Trennung. Die Trennung und das Jahr waren nötig um wieder herauszufinden, wer ich bin und wieso ich mich verloren hatte. Nach acht Jahren kann es gut sein, dass man das auch nötig hat...

      Deshalb sollte sie ihn mMn verlassen und sich Zeit für sich nehmen.
  • Niliya Vontülen 13.05.2019 12:33
    Highlight Highlight Wenn Du von allen Seiten her hörst, dass das Mist ist, was Du machst, es selber auch weisst und trotzdem weitermachst, dann kann ich nur annehmen, dass Du auf den grossen Knall wartest. Glaube mir aber, diesen Knall und die damit verbundene Zerstörung wirst Du im Nachhinein nur schwer verdauen können. Das ist dann nicht mehr ein Selbstzerstörungs-Touch sondern direkt ein Knock-Out. Tu mir bitte den Gefallen und schmeisse Dich dann aber nicht in die Opferrolle....

    Besser Du machst jetzt reinen Tisch.
  • Gawayn 13.05.2019 12:22
    Highlight Highlight Keine Ahnung was man von so einer Story halten mag.
    Wieder jemand der nicht weiss, was er/sie will?

    OK das wäre einfach.

    Aber schauen wir es uns an.
    Du liebst ihn.
    Betrügst ihn aber bei jeder Gelegenheit

    Er liebt dich.
    Hat dich links liegen lassen und verletzt...

    Es tut dir leid ihn zu betrügen
    Du tust es aber immer wieder

    Ich nenne das widersprüchlich...

    Bist du psychologischer Masochist?
    Geh zum Psychologen...

    Liebe braucht Vertrauen
    Vertrauen braucht Liebe.

    Lass die Liebe, wenn man dir nicht vertrauen darf.
    Bleib Single bis du soweit bist...
  • NotWhatYouExpect 13.05.2019 12:22
    Highlight Highlight Felix hat die Wahrheit verdient!
  • Klangtherapie 13.05.2019 12:17
    Highlight Highlight Ich mein das jetzt nicht böse...aber hast du schon mal den Gedanken miteinbezogen einen Psychologen aufzusuchen? Denn irgendwie habe ich das Gefühl in deiner Frage sehr viel Verzweiflung rauszuhören... Verzweiflung darüber das du dich selber nicht mehr im Griff hast.
    Und wenn es soweit ist das du unter deinen eigenen Handlungen leidest und Menschen die du liebst derart verletzt und trozdem wie unter Zwang handelst, könnte ich mir vorstellen das da noch was ganz Anderes begraben liegt das du für dich mit professioneller Hilfe aufarbeiten solltest... und sei ehrlich zu dir selbst und Felix!
  • Raembe 13.05.2019 12:03
    Highlight Highlight Mach Schluss mit Felix, die Wunde ist jetzt schon tief genug. Grösser muss sie nicht werden.
  • Snowy 13.05.2019 12:03
    Highlight Highlight Üble Sache.
    Mir stellen sich viele Fragezeichen: Ist Felix treu um klassischen Sinn? Ich denke aufgrund der Vorgeschichte kaum...
    Fragen über Fragen.U.a.: Wie stellt Anna sicher, dass sie Felix (oder seinen besten Freund) nicht auf Tinder trifft?

    Scheint eine sehr kaputte Beziehung zu sein.
    • ceciestunepipe 13.05.2019 13:57
      Highlight Highlight Um Felix' Treue geht's ja hier jetzt nicht. Und auch wenn er untreu wäre, rechtfertigt das ihre Untreue keineswegs, denn sie ist nicht abgemacht und widerspricht ihren gemeinsamen Idealen.
      Man könnte gemeinsam dann die Ideale vielleicht erneuern, aber nur weil einer "böse" ist, darf der andere nicht automatisch auch "böse" sein.
  • Nonqi 13.05.2019 11:53
    Highlight Highlight Auf der Suche nach sich selbst, wird man ganz bestimmt im Bett fremder Männer fündig...
    • Jute-statt-Plastik-Tagträumer 13.05.2019 13:43
      Highlight Highlight +1
  • Avenarius 13.05.2019 11:53
    Highlight Highlight Dich sollte man sofort in die Wüste schicken! Weisst du, um klarer und ehrlicher zu werden.
  • Jungleböy 13.05.2019 11:50
    Highlight Highlight Weggli und Foifi ha geht eben nicht in diesem Fall. Klassischer Fall von Steigerungswahn. Meine Grossmutter sagte mir mal, in einer Beziehung verliert man par "Freiheiten" gewinnt aber im Gegenzug viel dazu.
    • pamayer 13.05.2019 16:11
      Highlight Highlight Weise Worte. Liebe Grüsse an deine Grossmutter.
  • Jacques #23 13.05.2019 11:49
    Highlight Highlight Deine Selbstliebe ist noch zu klein. Das Ego noch zu gross.

    Wenn Du willst, kannst Du daran arbeiten.

    Alles Liebe und Gute.
  • loquito 13.05.2019 11:44
    Highlight Highlight Wow, ich bin ja ultraaltmodisch... Was das Mädel da tut ist der füdliblutt Alptraum einer Partnerschaft... Gesteh und leb alleine ein Singleleven... Alles andere ist einfach nur Psycho...
    • who cares? 13.05.2019 21:16
      Highlight Highlight Absolut. Sie hat Felix 8 Jahre gestohlen in denen er eine Freundin hätte finden können, die er verdient hätte.
      Würde sie ihn lieben, hätte sie ihn längst verlassen. Sich selbst liebt sie anscheinend sehr sehr viel mehr.
  • Tenno 13.05.2019 11:44
    Highlight Highlight Assi Toni wirkt auf einmal wie Sokrates oder Konfuzius.
    • Ravel 13.05.2019 11:59
      Highlight Highlight Ist ne Weile her, dass ich den Assi-Toni irgendwo erwähnt fand :D
      Benutzer Bild
    • Der Durchgepeitschte! 13.05.2019 13:31
      Highlight Highlight "Hängen geblieben! Seid ma ned bös. Un dann gehen sie fremd, ich weises doch!"

      ...

      "Ich hab en Freund, aber der bringt nix im Bett, des annere alles is OK, aber zum fi***n, holen sie sich dann n schönen Assi, der schön was uffm Kasten hatt, er die schön, schön den Kitzler leckt, un schn durchf***t, schönes Programm gibt, der sich ned schämt, der sofort von allen Seiten nimmt un des, darauf stehen sie."
    • sturzendiego 13.05.2019 14:22
      Highlight Highlight Lang lebe Toni, der Prophet!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Märzespriggeli mit Pappnäsli 13.05.2019 11:42
    Highlight Highlight Anna,
    anscheinend hast du bis heute nicht überwunden, was in eurer Kennenlern- und Zusammenkommphase schief gelaufen ist. Ich kann das verstehen. Leider bin ich mit einem Elefantenhirn gestraft und ich vergesse die negativen Gefühle nicht. Aber aus Erfahrung sage ich dir, es bringt nichts. Du machst dich nur fertig damit. Du sagst, du liebst deinen Freund, was ich nicht anzweifeln möchte, aber auch mir wurde „im Namen der Liebe“ sehr wehgetan. Nur weil man jemanden liebt, ist man nicht automatisch gut zu ihm. Bitte sei ehrlich zu ihm, auch wenn es schmerzt!
    • D0MD0M 13.05.2019 12:21
      Highlight Highlight "Bitte sei ehrlich zu ihm" - weshalb? Damit verletzt sie ihn nur. Das wäre nur weiterer Egoismus, ihm bringt das nichts ausser Schmerz. Wenn sie es nicht mit sich selber ausmachen kann, ist das ihr Problem. Und wenn sie ihn tatsächlich liebt, soll sie ihn ziehen lassen, ohne ihm noch ihren Müll in den Rucksack zu packen.
    • ceciestunepipe 13.05.2019 13:59
      Highlight Highlight @ D0MD0M Ehrlich im Sinne von "ich liebe dich nicht genug, um sein zu lassen, was ich brauche, was dir aber zugleich weh tut."
      Also ihn ziehen zu lassen. So hab ich Märzespriggeli verstanden...
    • 00892-B 13.05.2019 14:08
      Highlight Highlight Ich denke, er hat sicher etwas besseres verdient. Aber der Mehrwert eines Geständnisses ist schon fraglich. Ich würde den Schlussstrich wohl auch ohne alle Details ziehen, resp. ich hätte es an seiner Stelle lieber, blieben mir diese erspart.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Leckerbissen 13.05.2019 11:39
    Highlight Highlight Er kann dir nicht alles geben? Klar. Überleg doch mal ob du ihm ALLES geben kannst? Fang an zu überlegen wie du ihn noch etwas glücklicher machen kannst. Lieben heisst nicht nur nehmen, sondern eben auch geben. Dein Verhalten scheint mir egoistisch. Vielleicht bist du per se einfach kein Beziehungsmensch. Stellt sich dein Fremdgehen nicht ein, verlasse ihn bitte. Sollte er das eines Tages herausfinden, hast du einen Menschen mutwillig zerstört und sein Denken über Frauen eventuell massiv verändert. Gib ihm die Chance eine loyale Person zu treffen. Du bist es nicht.
  • Lörrlee 13.05.2019 11:38
    Highlight Highlight Da führt kein Weg daran vorbei, es ihm zu gestehen. Danach liegt es an ihm zu entscheiden, ob er dann noch mit dir zusammen sein will und falls ja, wird es an euch beiden liegen, einen gemeinsamen Weg zu finden.

    Eine Alternative, die dennoch Menschlichkeit und Respekt deinem Freund gegenüber beinhaltet, gibt es nicht.
    • Human 13.05.2019 14:27
      Highlight Highlight Falls Felix kein Stein ist wird ihn dieses Geständniss total fertig machen - wofür? Für das eigene gute Gewissen weil man die scheisse man gemacht hat aber wenigstens noch gebeichtet hat? Dafür wird er damit vielleicht noch Jahre zu kämpfen haben.... Sie sollte dieses Problem am besten gestern in den Griff bekommen falls ihr noch was an der Beziehung liegt oder gehen und ihre Scheisse für sich behalten!
    • Lörrlee 13.05.2019 16:38
      Highlight Highlight Also soll er in Unwissenheit über die zahlreichen Fremdvögeleien bleiben? Nur, weil Sie ihm die emotionale Verarbeitung nicht zutrauen? Woher wollen Sie das überhaupt wissen?
    • Asparaguss 14.05.2019 01:14
      Highlight Highlight Nein nicht sagen. Das kann alles auf den Kopf stellen. Vielleicht zieht man weg weil man sich schämt dermassen betrogen worden zu sein, gibt alles auf, zu viel, um neu anzufangen, verliert vielleicht für längere Zei das Selbstbewusst sein, das Vertrauen in alles etc etc, nur um zu wissen dass die nicht weiss was sie will und rumvög.... Ne, Trenn dich und zieh Leine.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Radesch 13.05.2019 11:24
    Highlight Highlight Als Erwachsene Person sollte man wissen, was einem richtig und was einem falsch vorkommt. Du weisst es sogar, hörst aber nicht auf.
    Ich finde, du hast deinen Freund nicht verdient, denn er ist wahrscheinlich ehrlich. Du hast Probleme... Angefangen mit Selbstwertgefühl und der Leere, welche scheinbar nur mit dem Penis eines anderen Mannes ausgefüllt werden kann... Ich möchte dich nicht zu verurteilen, wobei mir das hier schwer fällt.

    Fakt ist aber, dass eure Beziehung so keine Zukunft hat. MMn. kannst du deinen Freund nicht richtig lieben, denn dann belügt und verletzt man sich nämlich nicht.
  • Ravel 13.05.2019 11:24
    Highlight Highlight Vielleicht gehe ich das Ganze zu einfach an, aber: Ich bin der Überzeugung, dass eine funktionierende Beziehung im Grundsatz einfach sein sollte. Dass sie nicht kompliziert sein sollte, frei sein sollte von ständigem Zweifel, von zu viel Ärger, Hinterfragen, Ängsten. Dass man sich mal zofft oder nicht gleicher Meinung ist - gehört dazu. Aber Dinge wie Fremdgehen, Drama um Grundeinstellungen zu wichtigen Themen (politisch, Familie, Religion, Arbeit, Geld), da sollte es einfach ohne viel Streit und Diskussion passen. Ansonsten ist man nicht mit der richtigen Person zusammen.
    • reamiado 13.05.2019 12:22
      Highlight Highlight Ich sehe deinen Punkt, denke aber dass man es sich nicht immer auswählt und gerade verschiedene Grundeinstellungen einfach zusammenkommen ausser man bleibt voll in der Bubble der Gleichdenkenden drin. Klar ist es schön wenn es einfach ist (:
    • ceciestunepipe 13.05.2019 14:02
      Highlight Highlight Hm, ich sehe deinen Punkt. Aber ich zum Beispiel finde absolute Gleichschaltung langweilig und mag es, wenn es Reibung gibt und zwar nicht nur im Bett :) Klar braucht man gewisse Übereinstimmungen, um überhaupt eine Basis aufbauen zu können. Aber gerade unterschiedliche Charaktere, verschiedene familiäre Prägungen und politische Meinungen führen zumindest bei mir dazu, dass ich mich selbst immer wieder weiter entwickeln kann. In dem Sinne sind Unterschiede schon sehr anziehend und spannend. Aber halt auch wahnsinnig herausfordernd.
      Aber die Einfachheit liegt mMn darin, dass man kommuniziert
  • Bruno Wüthrich 13.05.2019 11:18
    Highlight Highlight Ich bin mir sicher, dass Anna da etwas verwechselt. Sie liebt den Felix nicht. Sie mag ihn, hat ihn gern, oder was auch immer. Aber lieben tut sie ihn nicht. Zudem hat Anna vermutlich eine etwas kuriose Art, glücklich sein zu definieren. Wie kann man innerhalb von nur so wenig Zeilen sowohl von "glücklich sein" als auch von "Leere" faseln? Da stimmt doch etwas nicht !!!
    Frau Amour schreibt es richtig: Keine/r verdient, ständig betrogen zu werden. Bereits einmal ist einmal zu viel. Doch das kann - wie viele von uns wissen dürften - passieren. Aber ständig? Absichtlich? No go !
  • Holzkopf 13.05.2019 11:18
    Highlight Highlight Liebe Anna
    Wenn du Felix wirklich liebst, dann lass ihn bitte mitentscheiden, ob er diese Beziehung so will. Und für Entscheidungen braucht es Grundlagen, sprich die Wahrheit.
    Wenn du es ihm auf keinen Fall sagen möchtest, um ihn zu "schützen", dann beende du die Beziehung.
    Das wäre dasjenige, das ich mir an seiner Stelle wünschen würde.

    Alles Gute euch!
  • Ich_bin_ich 13.05.2019 11:17
    Highlight Highlight Vielleicht geht Felix ja auch fremd, dann wäre das Problem gelöst... Offene Beziehung und so.

    Ansonsten, komm mit Dir selbst ins Reine, hört sich so an als wäre das, das Problem und bestreite danach einen neuen Lebensabschnitt.
  • olmabrotwurschtmitbürli 13.05.2019 11:11
    Highlight Highlight Ich wollte gerade so richtig ausholen... Den Kommentarspaltenmob zum Brodeln bringen ("Steinigt die Betrügerin" und so).

    Aber nö. Anna soll nach dem Schluss machen mal alleine in die Ferien gehen, wenn das möglich ist. Das ist viel vernünftiger.
  • thestrange 13.05.2019 11:10
    Highlight Highlight Mich schockieren solche Geschichten immer wieder aufs Neue.
    Wieso suchen sich Leute in Beziehungen immer wieder den Kick? Ich kann noch eher nachvollziehen, wenn jemand einmalig fremd geht, danach aber dazu steht.

    Wieso führt man eine Beziehung, vögelt aber fremd?

    Bin ich zu Oldschool?

    Grüsse von einem langjährigen, treuen Leser der sich jetzt extra für diesen Kommentar ein Watson-Konto erstellt hat.
  • a. b. 13.05.2019 11:07
    Highlight Highlight "...bis auf das, dass mir etwas fehlt." Vielleicht wäre eine offene Beziehung die Lösung des Problems.
    Aber meiner Meinung nach hat Felix auch die Wahrheit über die Seitensprünge verdient.
  • Kleene 13.05.2019 11:06
    Highlight Highlight Wie Emma so schön schreibt, finde auch ich es sehr mutig das ganze auszusprechen oder besser gesagt, aufzuschreiben. Wie viele machen das gleiche aber können nicht mal sich selber eingestehen dass sie Fremd gehen oder geben dann noch dem Partner dafür die Schuld...
    So wie das bei dir, liebe Anna, klingt, habe auch ich das Gefühl, dass Felix dich nicht glücklich macht... Ich wünsche dir auf jedenfall alles gute für die Zukunft
  • Jeanne d'Arc 13.05.2019 11:00
    Highlight Highlight Du fühlst eine innere Leere, es fühlt sich selbstzerstörisch an und bist auf der Suche nach dir selbst?

    Geh auf die suche nach dir selbst, du wirst dich aber nicht beim Sex mit Fremden finden, so einfach funktioniert das leider nicht. Wenn du dich gefunden hast, dann kannst du deine innere Leere füllen. Es gibt viele Wege sich zu finden, nur du kannst herausfinden welcher Weg deiner ist. ich benötigte damals professionelle Hilfe, weil ich es alleine niemals geschafft hätte.
    • McPherson 14.05.2019 00:42
      Highlight Highlight Schönes Profilbild......!
    • Jeanne d'Arc 14.05.2019 08:04
      Highlight Highlight Wundervoll, ja😊
  • Amazing Horse 13.05.2019 10:56
    Highlight Highlight "Ich denke, ich tue das, weil ich auf der Suche nach mir selbst bin, ein wenig für die Bestätigung, um mich abzulenken und um die innere Leere zu füllen."

    Der letzte Teil trifft es wohl am Besten.🙊
    • Hans -würkli- Nötig 13.05.2019 12:04
      Highlight Highlight Sehe ich auch so. Aus eigener Unsicherheit hat sie sich den Lückenbüsser Depp Felix geholt und betrügt ihn nun seit 8 Jahren um sein wahres Liebesleben und um die Chance glücklich zu bleiben. Nur mies sowas.
  • brudi 13.05.2019 10:54
    Highlight Highlight Fremdgehen kann schon mal vorkommen. Einmal, zweimal im Affekt. Man ist betrunken oder wütend oder was weiß ich. So wie du es machst, sehe ich es eher als Betrug an deinem Freund Felix. Ich an deiner Stelle würde die Beziehung beenden OHNE Felix von deinem Betrug zu erzählen. Das würde vielleicht dein Gewissen beruhigen, aber für Felix nur Schmerz bedeuten.
    Aber ich denke das weisst du ja...
    • D0MD0M 13.05.2019 12:16
      Highlight Highlight Seh ich ähnlich. Es soll jeder tun und lassen was er will, man muss es dann aber auch mit sich selbst ausmachen können. Ihm das noch zu erzählen entlastet vielleicht das eigene Gewissen, verletzt aber unnötig und darum grausam.
    • Märzespriggeli mit Pappnäsli 13.05.2019 14:23
      Highlight Highlight Im Affekt? Mit einer Spontanerrektion in die nächste Vagina gestolpert, oder wie? Dann aber hoffentlich während des Fallens noch ein Kondom drüberziehen. 😂
    • olmabrotwurschtmitbürli 13.05.2019 14:29
      Highlight Highlight Wer kennt das nicht... Wenn man im Affekt mal wieder spontanerregt zu nah an der Nachbarin vorbeigelaufen ist... Das passiert den Besten. 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scaros_2 13.05.2019 10:52
    Highlight Highlight Wer nicht monogam leben kann - sollte einfach keine Beziehung führen. Es ist immer das gleiche!

    Ausser man einigt sich ausdrücklich darauf, dass dies tun kann. Aber auch in dem Fall wird dem einen oder anderen langfristig geschadet.
    • Roxy_red 13.05.2019 12:39
      Highlight Highlight Ausser, wenn beide nicht monogam leben wollen 😉
  • mrgoku 13.05.2019 10:51
    Highlight Highlight Richtig schön. Dann mal heiraten, Kinder kriegen, weiter Betrügen bis es raus kommt (irgendwann kommt alles raus). Scheiden lassen und der Mann darf dich dann füttern, die Kinder alle 2 Wochen sehen und selber am Existenzminimum leben...

    Für dich gibt's es ein Adjektiv: EGOIST!
    • Wander Kern 13.05.2019 11:59
      Highlight Highlight Ist Egoist nicht ein Hauptwort?
    • mrgoku 13.05.2019 13:33
      Highlight Highlight ok, dann passen wir Egoist in egoistisch an und dann sind alle zufrieden :)
  • Der Bojenmensch 13.05.2019 10:48
    Highlight Highlight Ich lass jetzt die Moralkeule mal stecken...

    Was ich nicht verstehe ist, was Du an Deinem Freund liebst? Liebst Du wirklich ihn, oder einfach die Tatsache, am schluss bekommen zu haben, was Du wolltest, und was definitiv mit der Unerreichbarkeit an subjektivem Wert gewonnen hat?

    Ich glaube ich würd mir primär mal diese Frage stellen... und wäre nicht erstaunt, wenn Du zum Schluss kämst, dass er irgendwie Trophäencharakter hat. Und falls Du zu diesem Schluss kommst, dürfte Schlussmachen nicht schwer sein.

    Mal einen Ausrutscher, Ok... aber so... zeugt für mich nicht von ganz grossen Gefühlen.
  • Zwei Fallende Stimmen 13.05.2019 10:47
    Highlight Highlight Immer, wenn eine Person in ihrer Beziehung fremdgeht, kommt der Rat: er ist wahrscheinlich einfach der falsche für dich, such besser jemand anderers! Mal dran gedacht, dass Monogamie vielleicht für manche Menschen schlicht nicht das Richtige ist? Natürlich sollte das Ganze nicht heimlich passieren, sondern in Absprache mit dem Partner. Aber den Betroffenen immer einzureden, mit ihnen oder ihrer Beziehung sei etwas falsch, ist so verdammt arrogant!
    • Ice_11 13.05.2019 13:32
      Highlight Highlight Du hättest zwei(-tausend) Herzen verdient!
      Solche schlauen Sprüchen rauszuhauen ist so verdammt einfach, wenn man noch nie in der Situation war. Das wünsche ich niemandem,dennoch:
      Don't judge me before you walk in my shoes
  • Lisbon 13.05.2019 10:45
    Highlight Highlight Leider erfährt man nichts über das Alter von Anna. Nur um in einer Beziehung zu sein, damit die innere Leere gefüllt ist, ist nie der richtige Weg. Trennt euch und gib ihm die Chance, eine Frau zu finden, die es ernst mit ihm meint.
  • eBart! 13.05.2019 10:45
    Highlight Highlight Der arme Felix dient wohl als Versicherung... Wieso machen Sie nicht Schluss Anna? Versetzen Sie sich in seine Situation - schöner Gedanke, he?

    Sprechen Sie mit ihm und dann ziehen Sie einen Schlussstrich. Und dann können Sie so viel tindern und "tschäddere lah" wie Sie wollen.
    • Jeanne d'Arc 13.05.2019 12:36
      Highlight Highlight Sie? Heute so förmlich, Herr eBart!?
    • eBart! 13.05.2019 12:53
      Highlight Highlight Oui Madame (oder Mademoiselle?) Jeanne.
      Ich möchte Anna nicht zu nahe treten, daher hier die Sie Form.
  • Bene86 13.05.2019 10:40
    Highlight Highlight Ja, diese Liebe muss wirklich sehr sehr gross sein...

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen
Link zum Artikel