DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sextape-Skandal von Pamela Anderson und Tommy Lee wird verfilmt

10.05.2021, 14:4810.05.2021, 15:25

Der Streamingdienst Hulu produziert derzeit eine Miniserie über Pamela Anderson und ihre wilde Beziehung mit Tommy Lee. Im Mittelpunkt der achtteiligen Miniserie «Pam und Tommy» steht vor allem das Sextape der beiden.

Turbulente Beziehung

Wer mit der Geschichte von Pam und Tommy nicht vertraut ist: Die beiden heirateten 1995, nachdem sie sich gerade einmal 96 Stunden lang gekannt hatten. Während ihrer Flitterwochen drehten sie ein Sex-Filmchen, welches später gestohlen und auf Kassetten weiter verkauft wurde. Das Paar ging juristisch dagegen vor, jedoch erfolglos. Das Gericht begründete den Entscheid damit, dass die beiden berühmte Persönlichkeiten von öffentlichem Interesse sind und die Verbreitung eines solchen Videos deshalb legitim sei.

1998 musste der Schlagzeuger und Skandalrocker der Heavy-Metal-Band Mötley Crüe vier Monate ins Gefängnis, weil ihn Anderson wegen Körperverletzung angezeigt hatte. Nach drei turbulenten und skandalträchtigen Ehejahren reichte Schauspielerin und Pin-up-Girl Anderson schliesslich die Scheidung ein.

Die hollywoodreife Geschichte ist bereits in Produktion. Verkörpert wird die Miniserie von Lily James und Sebastian Stan, die dem damaligen Paar verblüffend ähnlich sehen.

Die 32-jährige Schauspielerin Lily James, die zu Pamela Anderson verwandelt wird, kennt man aus Filmen wie «Cinderella», «Baby Driver» oder «Mamma Mia! Here We Go Again». Die Umwandlung zur Platinblondine lässt das Netz erstaunen:

Auch kaum wiederzuerkennen ist der 38-jährige Sebastian Stan, den man in Filmen wie «Black Swan», «The Return of the First Avenger» oder «Der Marsianer» zu Gesicht bekam.

«Hier ist ein kleiner Einblick in #PamAndTommy. Basierend auf dem wahren Skandal, mit dem alles begann». So kündigt der Streamingdienst Hulu die Miniserie mit den ersten zwei Setbildern auf Instagram an. Ein Startdatum steht noch nicht fest. Es wird aber erwartet, dass der Film spätestens 2021 erscheinen wird. (cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Dinge, die du nur kennst, wenn du ein 90er-Jahre-Kind warst

1 / 16
Dinge, die du nur kennst, wenn du ein 90er-Jahre-Kind warst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

World of watson: Päärli-Lockdown – der Film

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

41 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Statler
10.05.2021 15:23registriert März 2014
Filme, die die Welt nicht braucht.
903
Melden
Zum Kommentar
avatar
Sam1984
10.05.2021 15:04registriert Dezember 2014
Ich verstehe nicht ganz, wieso dies verfilmt wird. Wieso sollte man sich die "gespielte" Version anschauen wenn man doch das Orginal im Netz schauen kann.


Wenn man sich einen Film über Tommy Lee anschauen möchte, dann eher "the dirt "auf Nextflix
561
Melden
Zum Kommentar
avatar
TodosSomosSecondos
10.05.2021 16:33registriert April 2016
Man verfilmt die Verfilmung von zwei mittlerweilen irrelevanten Leuten beim Pimpern... und dann wundern sich die Leute, dass ich die Menschheit aufgegeben habe..
460
Melden
Zum Kommentar
41
Apple lanciert neue iPhone-Funktionen, die vielen Menschen das Leben erleichtern sollen
Apple erweitert das Angebot von Bedienungshilfen: Automatische Untertitel, eine Türerkennung und ähnliche Features sollen das iPhone und Co. für Menschen mit Behinderung noch nützlicher machen.

Apple bietet bereits seit Jahren ein umfangreiches Paket an Bedienungshilfen für seine Geräte an: Die Funktion «Voice Over» etwa ermöglicht blinden Menschen die Bedienung des Touchscreens auf iPhone oder iPad, eine integrierte Geräuscherkennung meldet Menschen mit Höreinschränkungen per Displayanzeige automatisch, wenn bestimmte Geräusche erkannt werden – etwa ein Alarm, die Türklingel, laufendes Wasser oder ein weinendes Baby. Die Liste der gebotenen Bedienungshilfen ist sehr lang.

Zur Story