Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Netflix bringt im Herbst 10 Filme in die Kinos – und zwar Wochen vor dem Online-Start



Verkehrte Welt in Hollywood. Streaming-Primus Netflix will noch in diesem Herbst zehn seiner Eigenproduktionen regulär in die Kinos bringen. Neu ist das nicht, denn schon letztes Jahr hat Netflix drei seiner Filme im Kino gezeigt. Diese waren aber meist nur eine Woche in ausgewählten Städten zu sehen.

Dieses Mal soll alles anders werden. Nicht nur kommen die Filme teilweise fast einen Monat vor dem Online-Debüt in die Kinos, sondern auch grossflächig – zumindest in den USA. Netflix hat dafür monatelang zähe Verhandlungen mit den grossen US-Kinoketten geführt. Diese haben grundsätzlich nichts dagegen, Streaming-Filme zuerst in ihren Kinos zu zeigen. Das Problem war bisher vielmehr, dass der Kinoverband der USA ein Exklusivrecht von 90 Tagen forderte, bevor die Filme online verfügbar sind.

Hoffnung auf Oscars und gute Regisseure

Am meisten bewirbt Netflix die Megaproduktion «The Irishman» von Martin Scorsese. Der Mafiafilm mit Robert DeNiro, Al Pacino und Joe Pesci soll am 1. November landesweit in die Kinos kommen. Auf Netflix startet der Film dann erst Ende November.

Laut Gerüchten soll die Produktion bis zu 200 Millionen Dollar gekostet haben. Netflix möchte mit dem Film endlich den begehrten Oscar in der Kategorie «Bester Film» holen. Doch um überhaupt für das Oscar-Rennen zugelassen zu werden, muss ein Film in mindestens einem Kino in Los Angeles gelaufen sein. Aus diesem Grund wollen Netflix und inzwischen auch Amazon ihre hochkarätigen Produktionen immer häufiger ins Kino bringen.

Trailer zu «The Irishman»:

abspielen

Video: YouTube/KinoCheck Home

Ein weiterer Grund für die Kino-Offensive könnte auch sein, dass Netflix mit diesem Schritt bisher skeptische Regisseure und Regisseurinnen von sich überzeugen möchte. Erst noch im Frühling hatte beispielsweise Steven Spielberg einen Vorstoss versucht, der Streaming-Filme von den Oscar-Verleihungen ausschliesst. Spielberg stempelte Streaming-Filme bisher als Fernsehfilme ab. Womöglich möchte Netflix mit einer langen Kinolaufzeit Skeptiker wie Spielberg dazu bringen, doch für das Unternehmen zu produzieren.

Diese Netflix-Filme starten im Kino

Insgesamt starten zwischen September und November zehn Filme in den Kinos. Folgende Titel hat Netflix angekündigt:

Und wie sieht es in der Schweiz aus?

Bereits letztes Jahr, als Netflix den Film «Roma» in die US-Kinos brachte, folgte kurz darauf auch ein Schweizer Kinostart. Von daher dürfen wir optimistisch sein, dass zumindest einige der Filme auch bei uns starten.

Auf Anfrage von watson sagte Netflix:

«Ob es parallel zu den US-Starts auch Kinostarts in der DACH-Region geben wird, wird noch diskutiert.»

(pls)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Schauspieler, die betrunken vor der Kamera standen

Der Film «Bird Box» löst eine gefährliche Challenge aus

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • John Henry Eden 29.08.2019 23:23
    Highlight Highlight Für 200 Millionen hätte Netflix besser das Nibelungenlied im visuellen Stil von 300 verfilmt. Gern auch mit Gerard Butler als Hagen von Tronje.
    Allein die Rivalität zwischen Kriemhild und Brünhild ist dramaturgisch geradezu genialer Konflikt.

    Mit De Niro, Al Pacino und Pesci gewinnt man vielleicht Oscars. Aber weder die Zuschauer noch die Filmwelt gewinnen mit «The Irishman" etwas. Die Mafia-Thematik ist derart ausgelutscht, dass Netflix zwingend auf diese Altstars zurückgreifen musste. Mit unbekannten Darstellern würde sich niemand für den Film interessieren.




    Burgunden, die knöcheltief im Hunnenblut stehen.
  • bcZcity 28.08.2019 16:06
    Highlight Highlight Der Oscar-Bait wird ausgelegt. Dass das Kino nicht gleichzeitig mit dem Streaming Dienst startet finde ich löblich, stärkt das Kino.
  • NotWhatYouExpect 28.08.2019 15:24
    Highlight Highlight Schade da sind Sie wohl vor der Kino Mafia eingeknickt. Dafür sollten Sie nun aber bei den Filmfestspielen in Cannes absahnen können oder?
  • Tooto 28.08.2019 15:05
    Highlight Highlight "Den Anfang wird die Megaproduktion «The Irishman» von Martin Scorsese machen."

    Was jetzt? Kommen die Filme in der Liste die vor The Irishman aufgelistet sind nun nicht ins Kino oder doch?

    Ich frage nicht zum klugscheissen, sondern weil es mich wunder nimmt was nun wirklich stimmt :)
    • Pascal Scherrer 28.08.2019 15:27
      Highlight Highlight Uh ja, das stimmt nicht. Ich war da wohl etwas verwirrt beim Schreiben. Es ist jetzt korrigiert.

      Die Filme kommen genau so in die Kinos, wie es in der Auflistung steht. :)

      Danke, für den Hinweis.
  • Ihre Dudeigkeit 28.08.2019 15:00
    Highlight Highlight find ich super, tlw sind die Netflix Eigenproduktion wirklich erklassig - auf 'the Irishman' freu ich mich richtig, so ein Mafia Epos gehoert nunmal ins Kino um die ganze Athmosphäre richtig geniessen zu können.
  • MasterPain 28.08.2019 14:45
    Highlight Highlight Kuul... dann kann man dann vor dem Streamstart schon mal einen Screener torrenten 😂
    • Heidi Weston 28.08.2019 16:24
      Highlight Highlight Wer schaut sich denn schon Screener an?
  • Tanuki 28.08.2019 14:40
    Highlight Highlight Finde ich super, wenn Netflix gute Filme ins Kino bringt. Den Film Roma fand ich im Kino grossartig, zuhause auf meinem 65" TV konnte die gleiche Stimmung aber nicht erzeugt werden.
    • wat? 28.08.2019 16:00
      Highlight Highlight glaube ich gerne.. "annihilation" wäre auf einer grossen leinwand sicher noch besser gewesen

8 grossartige Kinofilme, die (fast) niemand sehen wollte

Immer wieder hört man davon, dass es mit dem Kino abwärts geht. Und jedes Mal ist dann anschliessend dieser eine Kommentar in der Kommentarspalte zu lesen. Er geht in ungefähr so:

«Würde Hollywood sich wieder auf gute Filme besinnen, würden die Leute auch wieder ins Kino gehen.»

Wenn es doch nur so einfach wäre. Die folgenden acht Beispiele zeigen, dass ein guter Film noch lange nicht ausreicht, um die Leute ins Kino zu locken.

Bis heute einer der besten Western, mit einem Soundtrack zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel