DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Game of Thrones und HBO veröffentlichen erste Bilder der Serie House of the Dragon

«House of the Dragon» zeigt die Vorgeschichte von «Game of Thrones». Bild: Ollie Upton/HBO

Die ersten Bilder des «Game of Thrones»-Prequels sind da!



Gelingt «Game of Thrones» mit «House of the Dragon» die Rückkehr zu altem Glanz? Darüber dürfen Fans im Jahr 2022 debattieren. Denn dann will HBO Max die Vorgeschichte der Erfolgsserie erzählen. Nun hat das Streaming-Portal erste Bilder veröffentlicht.

Game of Thrones und HBO veröffentlichen erste Bilder der Serie House of the Dragon

Emma D’Arcy als Prinzessin Rhaenyra Targaryen und Matt Smith als Prinz Daemon Targaryen. Bild: Ollie Upton/HBO

Die Serie spielt 300 Jahre vor den Geschehnissen rund um John Snow, Daenerys Targaryen und Cersei Lannister und setzt sich mit dem Niedergang des Hauses Targaryen auseinander. Die Serie basiert auf George R.R. Martins Buch «Fire & Blood».

Game of Thrones und HBO veröffentlichen erste Bilder der Serie House of the Dragon

Die Seeschlange: Steve Toussaint als Lord Corlys Velaryon. Bild: Ollie Upton/HBO

Die Serie nahm die Produktion Ende April auf, ein konkretes Release-Datum für 2022 ist aber noch keines bekannt. Die ersten Bilder zeigen folgende Rollen:

Game of Thrones und HBO veröffentlichen erste Bilder der Serie House of the Dragon

Vater und Tochter: Olivia Cooke als Alicent und Rhys Ifans als Otto Hightower. Bild: Ollie Upton/HBO

Gibst du «Game of Thrones» nochmals eine Chance?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

13 recht absurde «Game-of-Thrones»-Fanartikel

1 / 15
13 recht absurde «Game-of-Thrones»-Fanartikel
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Game of Thrones» von Laien erklärt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Weshalb «Jupiter's Legacy» für Netflix (viel) mehr ist als nur eine weitere Serie

Auf den ersten Blick wirkt «Jupiter's Legacy» nur wie eine weitere Superheld:innen-Serie. Doch sie steht für ein grosses Vorhaben, das Netflix in Zukunft den Streaming-Thron sichern soll.

Seit wenigen Tagen ist auf Netflix die neue Serie «Jupiter's Legacy» verfügbar. Darin müssen sich die Superheld:innen der alten Garde mit einer neuen Welt auseinandersetzen, in der Ehre und ein selbstauferlegter Kodex nicht mehr viel bedeuten. Die Held:innen müssen entscheiden, ob sie an ihren alten Werten festhalten oder sich der neuen Situation anpassen.

Ähnlich geht es aktuell Netflix. Im letzten Jahrzehnt hat der Streaming-Pionier Hollywood den Boden unter den Füssen weggezogen. Netflix hat …

Artikel lesen
Link zum Artikel