Leben
Musik

Erneute Kontroverse um Konzertabsage von Reggae-Band Lauwarm

Erneute Kontroverse um Konzertabsage von Reggae-Band Lauwarm

20.08.2022, 20:04
Mehr «Leben»

Drei Wochen nach dem umstrittenen Abbruch eines Konzertes in Bern ist die Reggae-Band Lauwarm nach eigenen Angaben von einem geplanten Auftritt an der Berner «Lorraine-Chilbi» wieder ausgeladen worden.

Der Auftritt vom Samstagabend sei «gecancelled», teilte die Band auf Instagram mit. Tatsächlich ist der ursprünglich geplante Auftritt von «Lauwarm» nicht mehr im Programm der Quartierkilbi in der Lorraine aufgeführt.

Domi und Julian, von links, von der Band Lauwarm waehrend dem Konzert am Paleggo Festival in Edlischwil, am Samstag, 30. Juli 2022. Bei einem Konzert der Berner Reggae Band kam es zu einem Abbruch der ...
Mitglieder der Band bei einem früheren Auftritt.Bild: keystone

Ein Sprecher des Organisationskomitees (OK) begründete die Programmänderung gegenüber den Tamedia-Portalen damit, dass eine Absage die beste Lösung sei, um die Situation zu beruhigen. Keine Aussage machte der OK-Vertreter zur Frage, ob es Boykottaufrufe oder Drohungen gegeben habe.

Ein Konzertabbruch derselben Reggae-Band in einem Restaurant im Berner Lorraine-Quartier am 18. Juli hatte hohe Wellen geworfen und auch international für Schlagzeilen gesorgt. Grund waren Bedenken aus dem Publikum in Zusammenhang mit sogenannter kultureller Aneignung, weil die weissen Bandmitglieder Dreadlocks und afrikanische Kleidung tragen.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
chrimark
20.08.2022 21:05registriert November 2016
"... dass eine Absage die beste Lösung sei, um die Situation zu beruhigen."
Tja, scheint offensichtlich nicht gelungen.
1091
Melden
Zum Kommentar
avatar
John Galt
20.08.2022 23:29registriert November 2014
Es wird Zeit dass die Vernünftigen auch mal etwas lauter werden; dieser Pseudokampf um Kultur ist doch einfach nur lächerlich.

Irgendwie auch peinlich wenn solche "Weltverbesserer" kleine Künstler angreifen die für ein Taschengeld auftreten; wenn sie was erreichen wollen, dann sollen dort Aktionen starten wo es echte Probleme gibt!
1002
Melden
Zum Kommentar
avatar
DarcyTucker
20.08.2022 21:50registriert März 2022
Die Neo-Faschos machen weiter. Bern lässt sich von Zürich nicht beeindrucken und setzt noch Einen drauf. Was kommt als Nächstes? Ein Wischmopp-Verbot?
705
Melden
Zum Kommentar
17
Der Erdbeermond im Juni: 13 spannende Fakten zum Vollmond
Am 22. Juni 2024 um 02.08 Uhr Schweizer Zeit tritt der Vollmond zum sechsten Mal in diesem Jahr ein. Er wird wegen den reifenden Erdbeeren im Juni auch Erdbeermond genannt. Hier weitere spannende Fakten zum Mond.

Der Mond begleitet uns Menschen schon seit Urzeiten. Seit jeher übt er eine anziehende Wirkung auf die Menschheit aus. Besonders in den Vollmondnächten zieht uns die silbrig strahlende Kugel am Sternenhimmel immer wieder aufs Neue in ihren Bann.

Zur Story