DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die Swiss Music Awards 2020. bild: sma

«Jerusalema»-Sänger als Liveact: Das musst du zu den heutigen Swiss Music Awards wissen



Heute Abend dürfen wir uns auf ein Tänzchen des südafrikanischen «Jerusalema»-Sängers Master KG freuen. Er wird heute live an den Swiss Music Awards auftreten.

Damit du bereits etwas in Stimmung kommst:

abspielen

Video: YouTube/Openmic Productions

Zum vierzehnten Mal werden die Swiss Music Awards heute im Zürcher Hallenstadion verliehen. Die Preisverleihung geht coronabedingt ohne Zuschauer über die Bühne. Wo du die Sendung live oder online anschauen kannst und welche Acts dich ausser Master KG noch erwarten, erfährst du hier:

Wo kann ich mir die Sendung anschauen?

Die rund 145-minütige Preisverleihung kannst du dir live ab 20:15 Uhr auf 3+ im TV oder online angucken. Zudem wird die Award-Show vom Radio SRF 3 mit einer Sendung ab 20 Uhr begleitet.

Wo findet die Preisverleihung statt?

Die Preisverleihung wird live aus dem Hallenstadion Zürich übertragen. Die TV-Show, moderiert von Nik Hartmann, wird in Zeiten der Corona-Pandemie jedoch ohne Zuschauer stattfinden.

Wird es trotzdem Liveacts geben?

Jap, derzeit sind neben Master KG, Zoe Wees, Zian, Lo & Leduc und Dodo auch Pegasus und Beatrice Egli als Showact bestätigt. Weitere könnten folgen. Neben den Liveacts kann man sich auf Gespräche mit den Nominierten im und ausserhalb des Hallenstadions freuen.

Welche Acts sind nominiert?

Best Female Act

Best Male Act

Best Group

Best Album

Best Breaking Act

SRF3 Best Talent

Best Hit

Best Act Romandie

Best Solo Act International

Best Group International

Best Breaking Act International

Best Hit International

Outstanding Achievement Award

Swiss Music Awards Best Live Act

Wird dieses Jahr ausgesetzt

Wirst du dir die Swiss Music Awards anschauen?

Weitere Informationen rund um die Swiss Music Awards findest du hier.

(cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

20 Promis, die sich seit 2009 ziemlich verändert haben

1 / 46
20 Promis, die sich seit 2009 ziemlich verändert haben
quelle: epa / jason szenes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Menschen, die Reggaeton nicht mögen, haben einen Stock im A****»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Willi Herren war zu gut für die schäbige TV-Welt. Doch sie war seine grosse Liebe

Nachruf auf einen, dessen Gesicht gut dreissig Jahre lang das deutsche Fernsehen mitprägte. Im Biedermeier der «Lindenstrasse». Aber noch viel lieber in den Feuchtgebieten der Reality-Formate. Aus Überzeugung.

Willi Herren hatte nichts ausgelassen: Schulden, Frauen, Drogen. Aber vor allem Reality-TV-Formate, mit denen er versuchte, die Schulden zu tilgen. Und weil er in ihnen eine Art von Authentizität und gesellschaftlichem Nutzen erkannte, die den meisten von uns fremd sein dürfte.

«Realityformate heissen deshalb so, weil man einen realen Querschnitt der Gesellschaft sieht», sagte er noch vor acht Tagen, als es in seiner aktuellen Reality-Heimat «Promis unter Palmen» zu einem Eklat kam: Marcus …

Artikel lesen
Link zum Artikel