DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Miley Cyrus und Liam Hemsworth waren acht Monate verheiratet.
Miley Cyrus und Liam Hemsworth waren acht Monate verheiratet.
bild: instagram/mileycyrus/watson
People-News

Miley wandert und knutscht, während Liam sich gegen den Trennungs-Zirkus wehrt

13.08.2019, 10:3713.08.2019, 13:35

Ein weiteres Promi-Paar, das es nicht geschafft hat. «Miley Cyrus und Liam Hemsworth, was für eine feine Kombination!», dachte man sich da – aber jetzt ist alles aus.

Hier war die Welt noch in Ordnung

Die beiden haben sich getrennt. Und Miley knutscht zwei Tage nach der offiziellen Bekanntgabe mit dem Reality-TV-Sternchen Kaitlynn Carter am Comersee rum.

«Sie haben sich als Partner und Individuen weiterentwickelt und beschlossen, dass eine Trennung das Beste ist, während sie sich auf sich selbst und ihre Karrieren konzentrieren.»
Aus der offiziellen Pressemitteilung zur Trennung

Geschockt sei Liam über die Bilder gewesen, wie eine ominöse Quelle «The Sun» verraten haben soll. Miley habe sich während der achtmonatigen Ehe STÄNDIG gewünscht, «Spass mit anderen Leuten» zu haben – «und zwar mit Frauen und Männern. Doch er hat das nie verstanden.»

«Radar Online» gab noch einen drauf und liess seinen «Insider» sagen, dass Liam am Boden zerstört sei. «Liams Herz ist gebrochen und seine Familie kann nicht glauben, dass sie diese Sache für die ganze Welt so zur Schau stellt. Sie finden, sie ist eine Schande.»

Miley tänzelt am Ufer des Comersees

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

ROCK THE BOAT ❤️ 🇮🇹 ❤️🇮🇹

Ein Beitrag geteilt von Miley Cyrus (@mileycyrus) am

Klingt nach Opfer einer sexuell herausfordernden Frau. Mileys Pansexualität muss Liam gemäss der Klatschmedien natürlich überfordert haben. Der «Mirror» schnappte sich zur Untermauerung dieser These die Beziehungsexpertin Dr. Becky Spelman, die mutmasste, dass wohl «eine offenere Beziehung zu dem einen besser gepasst hätte als zu dem anderen».

Nun meldet sich auch Liam auf Instagram – und streitet all die ihm in den Mund gelegten Worte ab:

«Nur eine kurze Anmerkung, um zu sagen, dass Miley und ich uns kürzlich getrennt haben, und ich wünsche ihr nichts als Gesundheit und Glück für die Zukunft. Dies ist eine Privatangelegenheit, und ich habe und werde keine Kommentare an Journalisten oder Medien abgegeben. Alle mir zugeschriebenen Zitate sind falsch. Frieden und Liebe.»

Während Miley ihrerseits durch die Dolomiten wandert und die Trennung von Liam mit der natürlichen Weiterentwicklung der Erde vergleicht:

«Kämpfe nicht gegen die Evolution, denn du wirst nie gewinnen. Wie der Berg, auf dem ich stehe, der einst unter Wasser stand und mit Afrika verbunden war, ist der Wandel unvermeidlich. Die Dolomiten entstanden nicht über Nacht, diese prächtige Schönheit entwickelte sich über Millionen von Jahren. Mein Vater sagte mir immer: ‹Die Natur eilt nie, aber sie ist immer pünktlich› ... Sie erfüllt mein Herz mit Frieden und Hoffnung, WISSEN, dass das wahr ist. Mir wurde beigebracht, den Planeten und seinen Werdegang zu respektieren, und ich bin entschlossen, dasselbe mit meinem eigenen zu tun ... 💙»

Drogen, Alk und Totschlag: Die Mugshots unserer Promis im 1920er-Stil

1 / 29
Drogen, Alk und Totschlag: Die Mugshots unserer Promis im 1920er-Stil
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

US-Popstar Demi Lovato outet sich als nicht-binär – weder Mann noch Frau

Vor Kurzem hatte Demi Lovato klargestellt, pansexuell zu sein und sowohl Männer als auch Frauen zu lieben. Nun erklärt der Popstar, dass er sich als nicht-binär identifiziert, also keinem Geschlecht zugeordnet werden möchte.

«Jeden Tag, an dem wir aufwachen, wird uns eine weitere Gelegenheit und Chance gegeben, der zu sein, der wir sein wollen und wünschen», erklärt US-Star Demi Lovato in einem Clip, der auf Instagram mit mehr als 100 Millionen Followern geteilt wird, und offenbart: «Ich bin stolz darauf, euch wissen zu lassen, dass ich mich als nicht-binär identifiziere und meine Pronomen offiziell ändern werde, um vorwärts zu kommen.»

Lovato will keinem Geschlecht mehr zugeordnet, also weder als Mann noch als Frau …

Artikel lesen
Link zum Artikel