Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

People-News

Harry und Meghan zeigen Weihnachtskarte mit Sohn Archie



Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) haben ihre erste Weihnachtskarte aus den USA verschickt. «Wir wünschen euch ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr», heisst es darauf. Sie ist eine Illustration eines Fotos, auf dem die beiden mit ihrem Sohn Archie (1) vor einem weihnachtlich geschmückten Spielhaus sitzen. Die Karte wurde von der Tierschutzorganisation Mayhew bei Twitter veröffentlicht. Meghan ist Schirmherrin der Institution in Grossbritannien.

«Das Originalfoto der Familie wurde Anfang des Monats von der Mutter der Herzogin in ihrem Haus aufgenommen», sagte ein Sprecher des Herzogs und der Herzogin von Sussex, wie das US-Magazin «People» berichtete. Der kleine Weihnachtsbaum und der Schmuck seien von Archie ausgewählt worden, hiess es. Der Baum werde nach Weihnachten eingepflanzt. Meghan und ihr Mann hatten sich dieses Jahr vom britischen Königshaus losgesagt und leben mit ihrem anderthalbjährigen Sohn Archie in Kalifornien. (cki/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die 66 grossartigsten Bilder der Queen

Die Geburt eines Prinzen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Johnny Depp tritt von Rolle in «Phantastische Tierwesen» zurück

Hollywood-Star Johnny Depp (57) tritt nach der jüngsten Prozess-Niederlage von seiner Rolle als Zauberer Gellert Grindelwald in der Serie «Phantastische Tierwesen» zurück.

Auf Instagram teilte der Schauspieler am Freitag mit, dass das Studio Warner Bros. ihn darum gebeten habe. Er würde diese Aufforderungen respektieren und sie befolgen.

Depp hatte Anfang dieser Woche eine gerichtliche Niederlage gegen die Boulevardzeitung «Sun» erlitten. Der 57-Jährige hatte in London gegen den Verlag der …

Artikel lesen
Link zum Artikel