DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

Darum spielte Kim Cattrall aka Samantha nicht bei «And just like that...» mit

Kim Cattrall alias Samantha spielte in der Fortsetzung «And just like that...» nicht mit. Jetzt spricht sie zum ersten Mal in der Öffentlichkeit über das Aus der Erfolgsserie «Sex and the City».
06.05.2022, 22:0910.05.2022, 08:24

Kim Cattrall spielte in «Sex and the City» sechs Staffeln und zwei Filme lang «Samantha», die selbstbewusste Blondine, die mit ihrem Humor zahlreiche Fans zum Schmunzeln brachte. In der Fortsetzung «And just like that...» ist Cattrall jedoch nicht mehr zu sehen.

Kim Cattrall als Samantha (rechts) in «Sex and the City».
Kim Cattrall als Samantha (rechts) in «Sex and the City».Bild: HBO

Jetzt äussert sie sich zum ersten mal öffentlich gegenüber dem amerikanischen Magazin «Variety» und sagt: «Ich wurde für den Reboot nie angefragt, nachdem ich beim möglichen dritten Film nicht mitmachen wollte.» Cattrall war 2017 nicht mit dem Skript für «Sex and the City 3» einverstanden. Samanthas Teil der Geschichte hätte sich hauptsächlich darum gedreht, wie sie unerwünschtes Bildmaterial von Mirandas 14-jährigem Sohn erhält. Ihr war wichtig, dass sich ihr Filmcharakter weiterentwickelt.

«Ich habe natürlich davon [von Film] gehört und kam zum Schluss, dass es als Schauspielerin das grösste Kompliment war, nicht dabei zu sein.»

Ausserdem fragte sie sich, ob es überhaupt noch einen Teil mehr geben sollte. «Alles muss wachsen, sonst stirbt es. Als die Serie endete, dachte ich, das sei klug. Wir wiederholen uns nicht. Und dann gab es einen Film, um die losen Enden zu verknüpfen. Und dann nochmals einen. Und dann soll es schon wieder einen Film geben?», sagte die 65-Jährige.

Als letzten Sommer dann die Reboot-Staffel «And just like that...» herauskam, erfuhr sie dies auf Social Media. Auf die Frage des Journalisten, ob sie die Serie gesehen habe, antwortet sie: «Nein. Ich habe natürlich davon gehört und kam zum Schluss, dass es als Schauspielerin das grösste Kompliment war, nicht dabei zu sein.»

«Es fühlt sich an wie ein Echo aus der Vergangenheit. Ich bin stolz darauf, aber ich lasse es hinter mir.»

Ein bisschen Samantha braucht es doch

Ganz ohne Samantha kommt die neue Staffel jedoch nicht aus: Ein Strang der Geschichte handelt davon, wie Carrie und Samantha sich verstritten haben und Samantha New York verlässt und nach London zieht. In den 10 Episoden kommuniziert Samantha mit Carrie übers Handy und man sieht jeweils, was sie schreibt. Für Cattrall fühle sich das Ganze komisch an, wäre sie nicht so involviert in andere Projekte, würde sie sich mehr den Kopf darüber zerbrechen. Cattral sagt: «Es fühlt sich an wie ein Echo aus der Vergangenheit. Ich bin stolz darauf, aber ich lasse es hinter mir.»

Kim Cattrall auf dem roten Teppich.
Kim Cattrall auf dem roten Teppich.Bild: keystone

Neue Rollen und Ideen

2022 ist ein grosses Jahr für Kim Cattrall. Die 65-Jährige ist gleich bei zwei Shows mit dabei. Cattall wird in der Neuauflage der Kultserie «Queer as Folk» mitspielen. Ebenfalls zu sehen sein wird sie in der Serie «How I Met Your Father», in welcher sie als Erzählerin auftritt.

Die Schauspielerin hat jedoch auch eigene Ideen. Wie sie im Interview sagt, würde sie gerne einmal in einer Sitcom mitmachen und dabei eine Frau in ihrem Alter spielen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 15 Filme und Serien erwarten dich im April

1 / 17
Diese 15 Filme und Serien erwarten dich im April
quelle: warner bros
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Baroni mixt Cosmopolitans aus «Sex and the City»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Schlüsselblüemli
06.05.2022 22:48registriert April 2020
Bester Charakter von den vier- selbstbewusst und bestimmt, stark, unabhängig und liebevoll. Ein Beispiel für eine emanzipierte Frau.
311
Melden
Zum Kommentar
4
Süsser geht's kaum – Giraffenbaby kann dank modernen Beinschienen wieder laufen

Happy End für Giraffenmädchen Msituni in einem Wildtier-Park in San Diego: Die Gelenke in den Vorderbeinen des Tieres bogen sich in die falsche Richtung. Dank modernen Beinschienen, die normalerweise für Menschen gemacht sind, kann das drei Monate alte Kalb nun wieder unbeschwert laufen.

Zur Story