DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

Britney Spears' Ex behauptet: Söhne wollen sie nicht sehen

Hat Britney Spears ihre Söhne tatsächlich seit Monaten nicht gesehen? Das jedenfalls behauptet deren Vater. Die Sängerin reagiert.
07.08.2022, 14:40
Ein Artikel von
t-online

Britney Spears hat ihre Söhne Sean Preston und Jayden James angeblich sehr lange nicht gesehen. Kevin Federline, Vater der beiden Teenager und Ex-Mann der Sängerin, behauptet dies laut «Daily Mail» in einem Interview mit dem britischen Sender ITV, das kommende Woche zu sehen sein soll.

Die Söhne von Britney wollen sie derzeit nicht sehen.
Die Söhne von Britney wollen sie derzeit nicht sehen.Bild: keystone

«Die Jungs haben entschieden, dass sie sie gerade nicht sehen möchten», erläutere Federline. Medienberichten zufolge waren die beiden im Juni auch nicht bei der Hochzeit von Spears mit Sam Asghari dabei. Dies sei die Entscheidung der zwei Teenager gewesen. 

«Ein anderer Weg, sich auszudrücken»

Doch weshalb hätten der 16-jährige Sean Preston und der 15 Jahre alte Jayden James sich so entscheiden sollen? Dies habe zum einen mit dem Medieninteresse zu tun, das mit der Aufhebung von Spears' gut 13-jähriger Vormundschaft durch ihren Vater einherging. Die intensive Berichterstattung über diese Angelegenheit habe auf ihn und seine Söhne Auswirkungen gehabt, so Federline. 

Obendrein sei es für die Jungs schwierig, ihre Mutter regelmässig freizügig auf Instagram zu sehen – besonders mit Blick auf die Reaktionen ihrer Mitschüler darauf. Doch Federline betone auch, dass die Söhne ihre Mutter liebten. «Schaut, vielleicht ist das nur ein anderer Weg, auf dem sie versucht, sich auszudrücken», habe er ihnen erklären wollen.

«Ich habe ihnen alles gegeben»

Britney Spears hat inzwischen auf ihrem Instagram-Profil reagiert. Es stimme sie traurig, «dass mein Ex-Mann sich dazu entschieden hat, die Beziehung zwischen mir und meinen Kindern zu erörtern». Wie jeder wisse, sei es nie einfach, Teenager zu erziehen. «Ich habe ihnen alles gegeben», schreibt Spears. Nun habe sie nur ein Wort dafür: «schmerzlich». 

Die 40-Jährige erklärt, dass «das Trauma und die Beleidigungen, die mit Ruhm und diesem Business einhergehen, nicht nur mich, sondern auch meine Kinder beeinflussen. Ich bin nur menschlich und ich habe mein Bestes gegeben.»

Auch Spears' Ehemann Sam Asghari mischt sich über Instagram ein. Dass die Söhne sich wegen der Netzbeiträge der Sängerin von ihr distanzieren, sei nicht valide. Es sei «unverantwortlich», öffentlich darüber zu sprechen. Federline habe laut Asghari in den vergangenen 15 Jahren nicht viel gearbeitet. Er mutmasst, dass er jetzt an die Öffentlichkeit gehe, weil er seinen «Goldesel» bald verliere. Gleichzeitig erklärt er, dass er Federline weder persönlich kenne, noch etwas gegen ihn habe – bis auf den Fakt, dass er seine Frau verunglimpfe.

Spears und Federline waren von 2004 bis 2007 verheiratet. Jayden James und Sean Preston leben bei ihrem Vater und dessen Ehefrau, Victoria Prince. Das Paar hat zwei gemeinsame jüngere Töchter, aus einer früheren Beziehung hat Federline noch zwei ältere Kinder. 

Verwendete Quellen:

((spot on news,mbo,t-online ))

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Mimimi_und_wow
07.08.2022 15:27registriert März 2018
willkommen in der Welt der geschiedenen Eltern/Kinder. Meine Tochter wollte nicht zum Papi wenn sie bei mir war und sie wollte nicht bei ihm weg, wenn sie zurück kommen sollte. Das ist mal das eine. Kinder sind mit dem Elternteil loyal, bei welchem es ist. Vernünftige Eltern verstehen das und gehen damit um.
Das andere ist sicher, dass es für Teenager-Kinder eh nicht einfach ist, Kind von einem Promi zu sein. Wenn dann die Mamma dermassen freizügig ist, macht es für die Kinder nicht einfacher.
452
Melden
Zum Kommentar
avatar
Zinni
07.08.2022 16:08registriert April 2019
Lasst die frau doch einfach mal in ruhe. Da ist nichts, was nicht auch in anderen familien vorkommt.
297
Melden
Zum Kommentar
5
Schauspieler und Rapper Nick Cannon zum zehnten Mal Vater geworden

Der US-Schauspieler und Rapper Nick Cannon (41) ist zum zehnten Mal Vater geworden. Er gab die Geburt von Baby Rise Messiah Cannon am Freitag auf Instagram bekannt. Es ist das dritte gemeinsame Kind von Cannon und Model Brittany Bell. Sie sind bereits Eltern von Sohn Golden (5) und der 2020 geborenen Tochter Powerful. Dies sei wahrscheinlich die schwierigste Geburt gewesen, die er je miterlebt habe, teilte Cannon über die Ankunft des jüngsten Nachwuchses mit.

Zur Story