Leben
Rat der Weisen

«Meine Frau hat mich betrogen – soll ich es ansprechen?»

Bild
bild: shutterstock / watson
Rat der Weisen

«Meine Frau hat mich betrogen – soll ich es ansprechen?»

02.01.2023, 10:2302.01.2023, 12:11
Mehr «Leben»

Frage von Thom:

Hallo

Ich habe letztens von einem Bekannten erfahren, dass meine Frau mich betrogen hat. Sie weiss nicht, dass ich es weiss. Es ist offenbar an einer Party geschehen, an der dieser Bekannte per Zufall auch anwesend war. Es war ein völlig anderer Freundeskreis, als wir uns sonst bewegen – weswegen sie sich wohl auch sicher gefühlt hat. So wie ich es verstanden habe, war es wohl eine einmalige Sache und sie haben auch nicht die Nummern getauscht oder sonst etwas. Also sicher bin ich mir natürlich nicht, das sind bislang einfach die Informationen, die es bis zu mir geschafft haben.

Das würde aber auch erklären, warum meine Frau nichts gesagt hat und warum sie ehrlich gesagt auch überhaupt nicht anders ist als sonst. Ich denke nicht, dass da gross Gefühle im Spiel waren, sonst würde sie sich doch anders verhalten?

Das Ganze ist schon vor einem Monat passiert, ich hab es erst vor ein paar Tagen erfahren. Ich habe wirklich kein verändertes Verhalten oder Ähnliches an ihr festgestellt.

Jetzt frage ich mich: Soll ich das Ganze auf sich beruhen lassen oder soll ich es trotzdem ansprechen? Ich denke, ich könnte damit leben, wenn es wirklich einfach ein Ausrutscher gewesen ist und sie es mir auch darum gar nicht sagt. Irgendwann werde ich es wohl einfach vergessen haben …

Aber ich möchte es durch mein Ansprechen nicht grösser machen, als es vielleicht ist. Ich bin unsicher, was ich tun soll. War jemand von euch schon mal in einer ähnlichen Situation? Was habt ihr gemacht und was könnt ihr mir raten?

Vielen Dank.

PS: Wir sind beide Mitte 30 und seit 3 Jahren verheiratet.

Was würdest du in dieser Situation tun?

Hast du Tipps oder kannst aus eigener Erfahrung berichten? Die Kommentarspalte steht dir offen!

Hast du selbst eine Frage, die du gerne mit der Community besprechen möchtest?

Hier kannst du sie stellen!

Du darfst gerne ausführlich schreiben, was dich beschäftigt – es stehen dir 2500 Zeichen zur Verfügung.

Meine Frage an die Community:

Die Fragen werden in der Reihenfolge publiziert, in der sie gestellt wurden. Das kann teilweise ein bisschen dauern, hab also bitte ein bisschen Geduld! Vielen Dank!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
317 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
June
02.01.2023 10:32registriert Juli 2019
Du meinst es wird grösser, wenn ihr darüber sprecht? Nein, ich denke, es wird immer grösser wenn du es nur bei dir hälst! Gib euch beiden die Chance, es hinter euch zu lassen…
23623
Melden
Zum Kommentar
avatar
code-e
02.01.2023 10:40registriert November 2018
Sprich mit ihr darüber. Wenn es "nur" ein einmalige Ausrutscher ist und du damit leben kannst, mach ihr das klar. Aber sprecht darüber, das ist wichtig
20616
Melden
Zum Kommentar
avatar
Lucida Sans
02.01.2023 12:26registriert Februar 2017
Bei dieser Geschichte stellen sich doch einige Fragen.
Wer ist der Bekannte? Hat er ev. eigene Interessen? Wie soll sie dich betrogen haben, tanzen, knutschen, Sex? Woher weiss der Bekannte all die Details? Will der Bekannte deine Frau in die Pfanne hauen? Will der Bekannte dich in die Pfanne hauen?
Und die wichtigste Frage: Wirst du ihr glauben, wenn sie dir sagt, dass da gar nichts dran sei.

Und übrigens, ansprechen würde ich es auf jeden Fall. Denn, glaub mir, deine eigene Fantasie wird es erfolgreich verhindern, dass du es ‚einfach so‘ vergisst.
571
Melden
Zum Kommentar
317
Ich bin oft hangry, und es tut mir leid – 14 Memes, die diesen irren Zustand beschreiben

Eigentlich würde ich mich als sehr freundlichen und harmoniebedürftigen Menschen beschreiben. Wenn jedoch der Hunger naht – und nicht schleunigst gestillt wird –, ist es vorbei mit den Kuscheleinheiten. Ob Familienfeste oder Lunches mit Arbeitskollegen: Wenn ich für längere Zeit hungrig bin, kann ich biestig werden. Antworten fallen dann äusserst knapp aus, mein Gesicht wird länger, als es ohnehin schon ist, enge Freunde oder Familienmitglieder werden sporadisch angefaucht.

Zur Story