DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Anleitung in acht Punkten

Warum solltest du ein Ei so kochen, dass das Gelbe aussen und das Weisse innen ist? Ganz einfach: Weil du es kannst

Lüthi Susanne
Lüthi Susanne

Redaktorin



Wie wir Eier ratzfatz schälen, das wissen wir. Ebenfalls um Eier geht es in dieser Geschichte hier, aber nicht darum, sie schnell, sondern besonders schön zu kochen. Befolge diese simple Anleitung und deine Gäste werden deinen garnierten Salat schon vor dem Essen loben.

Und so gehts:

1. Das Ei über eine Taschenlampe halten und durchleuchten. Die Erkenntnis daraus brauchst du für später.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

2. Das Ei mit Klebeband gut umwickeln.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

3. Steck das Ei in einen Strumpf und knöpfe beide Seiten zu.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

4. Dann kommt der lustige Teil: Das Ei drehen. Und zwar so lange, bis du keinen Spass mehr daran hast.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

5. Nun versuchst du wieder, das Ei zu durchleuchten. Erst wenn kein Licht mehr durchdringt, ist es genug geschwungen. 

Bild

Screenshot: youtube

6. Nun entfernst du den Strumpf (aber nicht das Tape), legst das Ei in einen Topf mit kaltem Wasser und erwärmst dieses, bis es FAST kocht. Bei dieser Temperatur kochst du das Ei nun zehn bis 15 Minuten lang. Und zwar unter STÄNDIGEM Drehen. Dann stellst du die Herdplatte ab und lässt das Ei im Wasser noch weitere fünf Minuten stehen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

7. Das Ei wandert in Eiswasser.

Bild

screenshot: youtube

8. Befreie es von Tape und Schale, zerschneide es und geniess den Ablick. Und den Geschmack natürlich auch.

abspielen

video: youtube/viralnews

Bonusmaterial: So kochst du ein Ei, wenn du keine Pfanne, dafür aber eine Kartoffel zur Hand hast:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese Wok-Gerichte koche ich dauernd – und du solltest auch

Überlegt mal: Was sind eure Go-To-Rezepte? Und danach überlegt mal, weshalb gerade jene Gerichte? Ich habe mich genau das gefragt und dabei gemerkt, dass bei mir nebst anderem eine kleine Handvoll Wok-Gerichte das Rennen machen. Weshalb? Nun, logischerweise weil ich sie gehörig fein finde.

Aber auch sind das allesamt Rezepte, die sich locker innerhalb der Mittagspause des Home Office zubereiten lassen – und danach genug Zeit fürs gemütlich essen und den lockeren Kaffee danach lassen. Auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel