Lifehack
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Anleitung in acht Punkten

Warum solltest du ein Ei so kochen, dass das Gelbe aussen und das Weisse innen ist? Ganz einfach: Weil du es kannst

Lüthi Susanne
Lüthi Susanne

Redaktorin



Wie wir Eier ratzfatz schälen, das wissen wir. Ebenfalls um Eier geht es in dieser Geschichte hier, aber nicht darum, sie schnell, sondern besonders schön zu kochen. Befolge diese simple Anleitung und deine Gäste werden deinen garnierten Salat schon vor dem Essen loben.

Und so gehts:

1. Das Ei über eine Taschenlampe halten und durchleuchten. Die Erkenntnis daraus brauchst du für später.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

2. Das Ei mit Klebeband gut umwickeln.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

3. Steck das Ei in einen Strumpf und knöpfe beide Seiten zu.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

4. Dann kommt der lustige Teil: Das Ei drehen. Und zwar so lange, bis du keinen Spass mehr daran hast.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

5. Nun versuchst du wieder, das Ei zu durchleuchten. Erst wenn kein Licht mehr durchdringt, ist es genug geschwungen. 

Bild

Screenshot: youtube

6. Nun entfernst du den Strumpf (aber nicht das Tape), legst das Ei in einen Topf mit kaltem Wasser und erwärmst dieses, bis es FAST kocht. Bei dieser Temperatur kochst du das Ei nun zehn bis 15 Minuten lang. Und zwar unter STÄNDIGEM Drehen. Dann stellst du die Herdplatte ab und lässt das Ei im Wasser noch weitere fünf Minuten stehen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

7. Das Ei wandert in Eiswasser.

Bild

screenshot: youtube

8. Befreie es von Tape und Schale, zerschneide es und geniess den Ablick. Und den Geschmack natürlich auch.

abspielen

video: youtube/viralnews

Bonusmaterial: So kochst du ein Ei, wenn du keine Pfanne, dafür aber eine Kartoffel zur Hand hast:

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

10 Rezepte für eine Person, die du in nur 30 Minuten zubereiten kannst

Schluss mit Fertiggerichten!

Fertigpizza oder etwa doch nur eine Packung Chips? Viele denken, es lohne sich nicht, für sich alleine zu kochen. Dabei kann man mit wenigen Zutaten schnelle und leckere Gerichte zaubern.

Artikel lesen
Link zum Artikel