Lifehack
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vergiss Bilderrahmen – So hängst du heute Fotos an die Wand

Vergiss die Bilderrahmen! Heute werden Fotos, Kunstdrucke und schöne Karten ganz ohne Rahmen an die Wand geklebt, geklippt oder aufgehängt. Wir präsentieren dir originelle Inspirationen zum Nachstylen.



Ein Artikel von Stilpalast

Hübsch geklebt

Egal, ob solo oder als Collage: Mit Klebeband können Fotos und Karten ganz easy an der Wand befestigt und bei Bedarf jederzeit ohne grossen Aufwand neu angeordnet werden. Im Trend liegt das Befestigen der Bilder mit unifarbenem oder bunt gemustertem Washi Tape.

Hängepartie

Als originelle Eyecatcher lassen sich Fotos und Karten auch mittels einer gespannten Schnur, Leine oder Lichterkette an einer Wand aufhängen. Durch die Dreidimensionalität der hängenden Bilderdeko empfiehlt es sich, die Umgebung eher zurückhaltend zu gestalten. Die Bilder können besonders hübsch mit Wäscheklammern aus Holz oder grossen Büroklammern aus Metall befestigt werden.

Bild

bild: isuu.com

Bügel-Galerie

Eine coole und äusserst originelle Hängeaufrichtung für Bilder stellen auch Kleiderbügel dar. Die Fotos oder Karten werden einfach über die Stange gelegt oder (am Hosenbügel) festgeklemmt. Besonders toll an weissen Wänden wirken Bügel aus Metall oder Holz. Mit Kleiderbügeln können übrigens auch Zeitschriften mit schönen Coverfotos dekorativ an einer Wand präsentiert werden.

Geklippt

Ob an einem Metallgitter aus dem Baumarkt oder an dekorativen Clipboards: Mit Clips und grossen Büroklammern lassen sich kinderleicht wunderbare Moodboards und Bilder-Collagen kreieren.

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

Empörung nach Landung am Mont-Blanc

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Khashoggi-Mord: Hinweise belasten Saudi-Kronprinz

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • glass9876 20.01.2017 00:44
    Highlight Highlight Ich habe mit Schnur und ein paar Nägel ein Spinnennetz gespannt und mit klassischen Wäschekammern Fotos und Flyers aufgehängt. Macht sich auch ganz gut.
  • Der Tom 19.01.2017 23:54
    Highlight Highlight Ein Bild hat immer einen Rahmen. Da kann man nichts dagegen unternehmen. Wer keinen Rahmen oder keine Rahmin will sollte die Wand leer lassen.
  • Daenerys Targaryen 19.01.2017 23:31
    Highlight Highlight Bei mir schon länger der Fall 🙌
    Benutzer Bild
  • jjjj 19.01.2017 22:44
    Highlight Highlight Nein?
  • DieRoseInDerHose 19.01.2017 22:10
    Highlight Highlight Super Inspiration, danke! 👍🏽🙏🏽
  • wir-2 19.01.2017 21:32
    Highlight Highlight Das Wenigste ist wirklich schön! :-I
  • Hops 19.01.2017 21:11
    Highlight Highlight Cooler Beitrag, schade haben in der Schweiz die Mehrheit der neuen Mietwohnungen so hässliche Krümelwände, da lässt sich nichts drankleben.
  • Chris K. 19.01.2017 21:01
    Highlight Highlight Also so geklebt sieht recht, sorry, scheiss aus.

16 Ideen, was du aus deinen alten Kleidern machen kannst (Nein, keine «Lumpen»)

Also Lumpen/Lappen/Putztüechli (wie auch immer du sagst) darfst du natürlich auch draus machen! Aber bevor du zu diesem radikalen Schritt übergehst oder deine Kleider weggibst, probiere es doch mal mit diesen Upcycling-Tipps!

Für diesen Upcycling-Trick musst du nicht mal nähen können. In wenigen Schritten machst du aus einem T-Shirt eine Einkaufstasche. Nie mehr Plastik!

Dieses Haarband lässt sich ganz einfach aus einem alten T-Shirt machen. Was du brauchst, ist ein circa 50 cm langes und etwa 15 …

Artikel lesen
Link zum Artikel