Nigeria
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nigeria

Boko Haram tötet über ein Dutzend Menschen



Zwei Wochen vor den Wahlen in Nigeria eskaliert die Gewalt im Nordosten des Landes wegen der anhaltenden Angriffe der Islamistengruppe Boko Haram. Bei Anschlägen in den Städten Gombe und Potiskum starben am Sonntag mindestens 14 Menschen.

Eine Attacke auf die Millionenstadt Maiduguri konnte die nigerianische Armee nach eigenen Angaben abwehren. Die Islamisten hatten die Hauptstadt des Bundesstaats Borno am Sonntagmorgen zum wiederholten Mal unter Beschuss genommen.

Boko Haram kontrolliert Schätzungen zufolge bereits mindestens die Hälfte von Borno sowie Gebiete in den benachbarten Bundesstaaten Adamawa und Yobe. Etwa 300 Kilometer von Maiduguri entfernt starben bei mehreren Anschlägen mindestens 14 Menschen.

In der Stadt Gombe sprengte sich ein Selbstmordattentäter an einem militärischen Kontrollpunkt auf einem Motorrad in die Luft, wie ein Zeuge sowie Armeevertreter berichteten. Ein Soldat und zwei weitere Menschen wurden getötet. Bei einem weiteren Anschlag auf einen Markt in Gombe wurden zwei Menschen getötet.

In der Stadt Potiskum riss ein Selbstmordattentäter bei einem Anschlag auf eine Versammlung im Haus eines Politikers mindestens sieben Menschen mit in den Tod. (feb/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

21 Opfer 

Explosion fordert mehrere Tote bei Public Viewing in Nigeria

Während einer öffentlichen TV-Übertragung von der WM in Brasilien hat es in der nigerianischen Stadt Damaturu im Norden des Landes eine Explosion gegeben. Mindestens 21 Menschen wurden beim Public Viewing getötet. 

Die Explosion ereignete sich beim Anpfiff des WM-Spiels Brasilien gegen Mexiko. Viele Schwerverletzte wurden in Spitäler gebracht. Zur Urheberschaft lagen zunächst keine Angaben vor. Im mehrheitlich muslimischen Norden Nigerias kämpft die Extremistengruppe Boko Haram für einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel