Nordkorea
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Säbelrasseln in Nordkorea

Kim Jong Un ruft seine Volksarmee zu Kampfbereitschaft auf



Vor dem Beginn der jährlichen Frühjahrsmanöver der Streitkräfte der USA mit südkoreanischen Einheiten verschärft Nordkorea wieder den Ton gegenüber der Supermacht. Machthaber Kim Jong Un rief in einer «historischen Rede» die Streitkräfte des Landes auf, sich ganz auf ihre Kampfbereitschaft zu konzentrieren, wie die Staatsmedien am Montag berichteten.

North Korean leader Kim Jong Un (C) supervises an expanded meeting of the Political Bureau of the Central Committee of the Workers' Party of Korea, under a portrait of former North Korean leader Kim Jong Il, in Pyongyang in this February 18, 2015 photo released by North Korea's Korean Central News Agency (KCNA) in Pyongyang February 19, 2015. REUTERS/KCNA (NORTH KOREA - Tags: POLITICS) ATTENTION EDITORS - THIS PICTURE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. REUTERS IS UNABLE TO INDEPENDENTLY VERIFY THE AUTHENTICITY, CONTENT, LOCATION OR DATE OF THIS IMAGE. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. THIS PICTURE IS DISTRIBUTED EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS. NO THIRD PARTY SALES. NOT FOR USE BY REUTERS THIRD PARTY DISTRIBUTORS. SOUTH KOREA OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN SOUTH KOREA

Kim Jong Un bekommt Applaus von seinen Genossen. Bild: KCNA/REUTERS

«Indem er die Volksarmee aufrief, auf jede Form eines vom Feind angezettelten Kriegs zu antworten, erläuterte er die Kampfmethoden in einem Krieg gegen die US-Imperialisten», wurde Kim weiter zitiert. Kim sprach demnach bei einem erweiterten Treffen der zentralen Militärkommission der herrschenden Arbeiterpartei. 

Kims Aufruf folgte auf Übungen der Volksarmee in der vergangenen Woche, mit denen ein Angriff auf grenznahe südkoreanische Inseln simuliert werden sollte. Die von Kim angeleiteten Übungen richteten sich den nordkoreanischen Medien zufolge insbesondere gegen die USA, die in Südkorea 28'500 Soldaten stationiert haben. 

Beobachter befürchten, dass sich die Spannungen vor den für März geplanten Manövern der USA und Südkoreas verschärfen könnten. Nordkorea wirft den USA Angriffsabsichten vor, was diese bestreiten. (feb/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nordkorea will alle Kommunikations-Verbindungen zu Südkorea kappen

Nordkorea will die Kommunikationsverbindungen zu Südkorea komplett kappen. Die Massnahme werde am Dienstagmittag (Ortszeit) wirksam, berichteten die Staatsmedien am Morgen.

Sie sei nur der erste Schritt, «um alle Kontaktwege» abzuschneiden. Der Schritt hatte sich zuvor abgezeichnet: Nordkorea hatte der Regierung in Seoul in den vergangenen Tagen wiederholt vorgeworfen, die gegen Pjöngjang gerichteten Propaganda-Aktionen südkoreanischer Aktivisten und nordkoreanischer Flüchtlinge an der …

Artikel lesen
Link zum Artikel