DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kim Jong Un droht USA wegen Sanktionen mit Krieg.
Kim Jong Un droht USA wegen Sanktionen mit Krieg.Bild: KCNA/REUTERS
Sanktionen gegen Nordkorea

Kim Jong Un droht den USA mit einem «Kugel- und Granatenhagel» 

08.01.2015, 12:4808.01.2015, 12:57
No Components found for watson.rectangle.

Nordkorea hat den USA mit Angriffen gedroht, sollten sie ihre Sanktionen nicht zurücknehmen. Die Vereinigten Staaten sollten ihre «feindliche Politik» zurückfahren, wenn sie die «Katastrophe eines Krieges» vermeiden wollten, zitierte die Nachrichtenagentur KCNA die Nationale Verteidigungskommission.

Das Territorium der USA werde mit einem «Kugel- und Granatenhagel» überzogen, wenn die Strafmassnahmen nicht gestrichen würden. Die Sanktionen seien auf Basis «absurder Vorwände und Bedingungen» erfunden worden, hiess es am Donnerstag aus der von Machthaber Kim Jong Un geführten Kommission.

Nordkorea fällt regelmässig durch rhetorisch scharfe Drohungen gegen die USA auf. US-Präsident Barack Obama hatte vergangene Woche die amerikanischen Sanktionen gegen das abgeschottete Land ausgeweitet. Vorausgegangen war eine grossangelegte Hackerattacke gegen das Filmstudio Sony. Die Regierung in Washington macht dafür Nordkorea verantwortlich. Der kommunistisch geführte Staat hat dies zurückgewiesen. (whr/sda/reu) 

1 / 25
Kim Jong Uns Gefolgsleute machen Notizen
quelle: epa/yonhap / rodong sinmun / rodong sinmun
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nordkorea unternimmt neuen Raketentest – mit ballistischem Geschoss?

Die selbst erklärte Atommacht Nordkorea hat nach Angaben zweier Nachbarländer erneut eine Rakete zu Testzwecken abgefeuert. Bei dem Geschoss, das ins Meer stürzte, habe es sich offensichtlich um eine ballistische Rakete gehandelt, teilte der Generalstab des südkoreanischen Militärs am Mittwoch mit.

Zur Story