Olympia kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sechste Niederlage in Sotschi

Schweizer Curler verlieren gegen Norwegen 



Norway's skip Thomas Ulsrud shouts to teammates during their men's curling round robin game against Switzerland in the Ice Cube Curling Centre at the Sochi 2014 Winter Olympic Games February 16, 2014. REUTERS/Ints Kalnins (RUSSIA  - Tags: SPORT OLYMPICS SPORT CURLING)

Thomas Ulsrud musste alles geben, um die Schweizer zu besiegen. Bild: X02120

Die Schweizer Curler um Skip Sven Michel, die ihre Chancen auf die Halbfinal-Teilnahme bereits verspielt haben, verlieren im vorletzten Spiel der Round Robin gegen Norwegen 3:5.

In Sotschi hielten Simon Gempeler, Sandro Trolliet, Claudio Pätz und Sven Michel in der ersten Spielhälfte mit den Olympia-Zweiten und zweimaligen Europameistern um Skip Thomas Ulsrud gut mit. Den letztlich entscheidenden Vorteil verschafften sich die Norweger, die ihre Halbfinal-Teilnahme schwer erkämpfen müssen, mit einem gestohlenen Stein zur 4:2-Führung im 7. End. Im letzten Round-Robin-Spiel vom Montag trifft die Schweizer Crew noch auf die Amerikaner, die ihrerseits längst alle Möglichkeiten auf die Halbfinal-Qualifikation eingebüsst haben. (si/qae)

Curling Männer

Norwegen – Schweiz 5:3

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Skifahrerin ist Fahnenträgerin

Höfl-Riesch führt Deutschland ins Stadion

Skirennfahrerin Maria Höfl-Riesch wird morgen an der Eröffnungsfeier die Fahnenträgerin der deutschen Delegation sein. Das hat der Deutsche Olympische Sportbund am Donnerstag entschieden. Die Wahl der 29-Jährigen wurde in Krasnaja Poljana nach ihrem ersten Abfahrtstraining verkündet.

Die zweifache Olympiasiegerin Höfl-Riesch war nicht erste Wahl. Ursprünglich hätte der 36-jährigen Biathletin Andrea Henkel die Ehre zufallen sollen. Doch sie hatte sich selbst aus dem Rennen …

Artikel lesen
Link zum Artikel