Olympia kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Grossschanze

Simon Amman springt im Training weit und stürzt



Switzerland's Simon Ammann crashes during a training session for the men's large hill ski jumping at the 2014 Winter Olympics, Thursday, Feb. 13, 2014, in Krasnaya Polyana, Russia. (AP Photo/Gregorio Borgia)

Simon Ammann stürzt am Donnerstag beim zweiten Trainingssprung. Bild: AP/AP

Simon Ammann lässt am zweiten Trainingstag die Hoffnung aufkeimen, dass er die Grossschanze im RusSki-Gorki-Park doch noch in den Griff bekommt.

Bereits im ersten Umgang sprang Simon Ammann mit 131,5 m auf Rang 2. Weniger gut verlief der zweite Versuch – nach einem mässigen Flug stürzte Ammann bei 129,5 m. Der Toggenburger stand zwar sofort wieder auf und begab sich erneut nach oben. Doch der Zwischenfall nagt bestimmt zusätzlich am Selbstvertrauen.

Wie schon in den Trainings am vergangenen Wochenende ist auf Gregor Deschwanden mehr Verlass. Der Luzerner packte nach zwei Flügen auf 129 m und je einem sechsten Rang frühzeitig seine Sachen. (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Simon Ammann, der voll geile Harry Potter der Lüfte, wird erstmals Olympiasieger

10. Februar 2002: Die ganze Nation drückt einem kleinen Frechdachs die Daumen. Der Reporter fordert: «Flieg, Simi, fliiiieg!» Und der macht genau das: Simon Ammann segelt zu seinem ersten Olympiasieg.

Seine Geschichte beginnt in Unterwasser, einem kleinen Dorf fast zuoberst im Toggenburg. Hier ist Simon Ammann aufgewachsen. Einen Monat vor den Olympischen Spielen von Salt Lake City treffe ich den Skispringer und seine Familie nach der Vierschanzentournee. Die Gemeinde gibt ihm nach dem sechsten Gesamtrang einen kleinen Empfang. Anwesende Reporter: zwei. Niemand kann sich vorstellen, was hier in einigen Wochen los sein wird.

Simon Ammann lancierte seine Weltcupkarriere mit einem Paukenschlag. …

Artikel lesen
Link zum Artikel