DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das schönste Wimmelbild

Stillstand an der Central Station in New York 



Zweistündiger Stillstand am berühmtesten Bahnhof der Welt. So siehts aus, wenn sich Menschenmassen nicht mehr in verschiedene Richtungen verteilen.  

Aufgrund technischer Probleme lagen gestern die Linien Hudsen, Harlem und New Haven lahm. Volles Haus, aber nichts mit Partystimmung bei den wartenden Pendlern. Wir können uns aber immerhin an diesem hübschen Bild ergötzen. 

Suchen Sie auf dem unteren Bild

Commuters pack the main hall of Grand Central Station in New York after a power problem with Metro-North Railroad's computer system caused the suspension of service on the Hudson, Harlem, and New Haven lines, Thursday, Jan. 23, 2014. Trains were brought to a halt for safety purposes while electricians worked to hook up temporary power to the computer system. Metro-North is the nation's second-busiest railroad and serves 281,000 riders a day in New York and Connecticut. (AP Photo/John Minchillo)

  Bild: AP

epa03967779 Holiday traveler's move through Grand Central Station, in New York, New York, USA 27, November 2013. The day before the Thanksgiving holiday, travel could be snarled by a winter storm moving up the Eastern seaboard of the United States.  EPA/PETER FOLEY

Zum Vergleich: Der Normalfall. Bild: EPA

via Gawker (rof)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Falsche Zahlen, falsche Bilder

Die Wahrheit über die Villa mit Privatzoo und die Milliarden des mexikanischen Drogenbarons  

Buzzfeed, Bin's Corner, Imgur, Metro, nochmals Imgur, ViralNova, Shock Mansion – die Liste liesse sich beliebig fortsetzen. Unzählige Webseiten präsentieren dieser Tage eindrückliche Fotos EINER angeblichen Razzia in einer Villa eines mexikanischen Kartellchefs. 

Die Story der Megarazzia verbreitet sich ungeprüft über Facebook weiter. Doch die Bilder stammen von verschiedenen Events. Und auch die Zahlen sind nicht richtig. Wir klären auf.

Die Bilder des riesigen Geldstapels …

Artikel lesen
Link zum Artikel