DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mutiger Stuttgarter Juwelier 

67-Jähriger schlägt bewaffnetes Räuber-Duo in die Flucht – und es gibt gleich SECHS Videos davon!



Bild

Screenshot: youtube

Wie überschreibt man einen Artikel, wenn ihn niemand lesen soll? «Raubüberfall auf Juwelier gescheitert: 67-Jähriger durch Hammerschlag verletzt» (Schwäbisches Tagblatt). Und wissen Sie, was die eigentlich Geschichte aus Stuttgart ist? 

Willi Rothfuss, 67, schlägt zwei bewaffnete Juwelier-Räuber mit blossen Fäusten in die Flucht! Ein Schuss löst sich, verletzt jedoch keinen!! Und von der ausserordentlichen Tat gibt es sogar ein Video!!!

Es zeigt den Vorgang aus verschiedenen Kamera-Perspektiven – eine unglaublicher als die andere. Auch im englischsprachigen Raum wird bereits über Willi Rothfuss' Einsatz berichtet.

abspielen

Das Video – nett untermalt mit der Musik aus dem Film «The Clou». (Der Song heisst «The Sting Theme»). video: youtube/Movie Voice

Nochmal nüchtern notiert die Fakten: 

Der erste Verbrecher betritt am 1. Oktober das Juweliergeschäft, bedroht Inhaber Willi Rothfuss und seinen 24-jährigen Sohn mit einer Pistole. Der zweite Täter mit dem Motorradhelm kommt hinzu, als der 67-Jährige auf die Eindringlinge losgeht. 

Laut Polizei habe sich ein Schuss gelöst, doch der rüstige Rothfuss kann die Räuber aus dem Geschäft drängen, wobei er mit einem Vorschlaghammer getroffen wird. Die Täter entkommen per Motorrad. Bei den Waffen hat es sich offenbar um Schreckschusspistolen gehandelt: Die Polizei konnte kein Einschussloch finden. 

Auf der Facebook-Seite des Juweliergeschäfts wird der Inhaber für seine Courage gefeiert. Die Stichworte: Respekt, mutig, Hochachtung, «Spitze Willi!». Eine Kommentatorin hält dagegen fest, dass die Aktion «auch Böse [hätte] ausgehen können». Was meinen Sie?

Wie beurteilen Sie die Tat von Willi Rothfuss?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Auf Deutsch sind sie die «Satansweiber von Tittfield». Doch der Original-Filmtitel lautet ...?

Wer mag sich erinnern? Vor ein paar Jahren machte die News-Meldung die Runde, Alt-Star Burt Reynolds versteigere sein Hab und Gut. Unter anderem den Trans Am aus «Smokey and the Bandit». Öh, Pardon, «Ein ausgekochtes Schlitzohr» heisst das ja hierzulande.

Ein. Ausgekochtes. Schlitzohr.

Wie bitte? Was hat das mit Smokey und seinem Widersacher, dem Banditen, zu tun? Ziemlich genau nichts, ausser dass Reynolds' Filmfigur ein wenig ein – ahaaaa – ausgekochtes Schlitzohr ist. Aber damit reiht sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel