Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

bild: John Birkett/Longwood Services Pest Control

Gigantisches Wespennest

Das passiert, wenn Sie Ihr Gästezimmer monatelang nicht betreten

Ein Mann im englischen Winchester betrat das Gästezimmer im Haus seiner Mutter, das monatelang nicht benutzt wurde. Schockiert stellte er fest, dass Wespen auf dem Einzelbett ein gigantisches Nest errichtet hatten.

Kammerjäger John Birkett sagte später, in seiner 45-jährigen Laufbahn nichts Vergleichbares gesehen zu haben: «Das müssen 5000 Wespen gewesen sein. Erstaunlich, dass die Frau nichts davon merkte.»

Birkett bereinigte die Situation, indem er die Wespen mit einem Spray tötete. Stolz war er nicht darauf: «Das war ein Kunstwerk, an dem sie so hart gearbeitet hatten», sagte er gegenüber dem «Guardian». (kri)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Längst vergessene Moden

Miiinchia II, auf diesen coolen Shit sind wir in den 90ern geflogen

Weil unsere Story «Miiinchia, das ist ja voll 90er - vor 20 Jahren waren diese Dialoge der absolute Burner» abging wie Schmidts Katze, machen wir es wie Hollywood: Wir schieben ein halbgares Sequel nach. Viel Spass trotzdem.

Artikel lesen
Link to Article