Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fette Klunker

Ihre Freundin findet Perlen-Ohrringe eh langweilig. Kaufen Sie ihr lieber Speck-Spiegelei-Schmuck!

Eigentlich will keine Frau echten Goldschmuck, oder Silberringe mit kleinen Zirkonen drin. Frauen mit Stil tragen Speck im Haar oder Pommes Frites an den Ohren: Die Japanerin Norihito Hatanaka bastelt kleine, nicht essbare Menüs nach und macht Schmuck daraus. Accessoires zum Anbeissen, quasi. Und ja, man kann sie kaufen! 

Für's erste Date: Der Bacon-Armreif mit den passenden Ohrringen dazu. 

Bild

bild: ii-fake

Oder wie wäre es mit baumelnden Burger und Pommes?

Bild

bild: ii-fake

Coole Mädchen haben keine Blumen im Haar – Sondern Speck und Spiegelei

Bild

bild: ii-fake

Der Vorteil bei diesem Accessoire: Sollten Sie sich beim Essen mit Tomatensauce bekleckern, ergibt das einen tollen Spezialeffekt 

Bild

bild: ii-fake

Ihre Freundin findet Perlen-Ohrringe eh langweilig. Kaufen Sie ihr lieber eine Speck-Spiegelei-Kette!

Und zum Dessert: Donut-Schmuck

Bild

bild: ii-fake

Oder Pancakes. Mmh! 

Bild

bild: ii-fake

(sim)



Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die ultimative automobile Exzentrik – eine Ode auf den Shooting Brake

Danke, Wikipedia. Ja, Leute, was hier folgt, ist eine Ode auf eine der obskureren Autoklassen der Mobilitätsgeschichte. Dinger, die etwa wie folgt aussehen:

Oder so:

Grossartig, nicht? Abgekürzt darf man sagen, ein Shooting Brake ist ein Sportwagen oder GT, den man zum Kombi gemacht hat. 

Shooting Brakes erlebten eine kurze Popularität in den Sechziger- und Siebzigerjahren, besonders in Grossbritannien. Allerdings ist «Popularität» hier eher relativ zu verstehen: Zu teuer und deshalb zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel