DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: Keystone
Bienen-Inferno in England

Eine Schule besetzt, Shopper angegriffen und das Revier auf ein Auto ausgeweitet

Bienen-Streifzüge durch Grossbritannien halten derweil die Inselbewohner auf Trab. So waren in der Londoner Innenstadt eine Boutique und in Sussex eine Primarschule betroffen. Ursache für die Invasion der Honigbringer seien die frühzeitig eintretenden sommerliche Temperaturen.
16.05.2014, 17:27
Can Kgil
Folgen
Mehr «Panorama»

Tausende Bienen lassen den Engländern keine Ruhe. Gleich mehrere Bienenschwärme sorgten in verschiedenen Städten für Aufregung. So musste eine englischen Grundschule in Sussex auf Grund einer Ansiedlung schliessen. In London verängstigten die Insekten Einkaufslustige in der Nähe der Victoria Station.

Bild: Keystone
Bild: Keystone

Gleichzeitig belagerten rund 20'000 Bienen an der südlichen Küste Englands einen Personenwagen. Der Inhaber des Autos aus Southsea sagte gegenüber der englischen Tageszeitung Mirror:

«Seltsam war es allemal. Man will nichtsahnend mit dem Auto zur Arbeit und kann nicht, naja, weil 20'000 Bienen aus ihrem Auto ein neues Zuhause sehen.»
Der 21-jährige Autoinhaber George

Und obwohl er die Natur möge, habe George sicherheitshalber die Behörden kontaktiert. Es würden ja immerhin Kinder aus der Nachbarschaft draussen spielen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter