Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jööö

Wie süss ist das denn: Hund will tote Fische am Leben halten, Delfine retten Robbe und Sau adoptiert Tigerbabys

Lüthi Susanne
Lüthi Susanne

Redaktorin



Dass Tiere ihre Artgenossen retten, insbesondere dann, wenn es sich bei den Hilfebedürftigen um ihre Nachkommen handelt, das überrascht uns nicht so sehr, ein Jööö entlockt es uns aber allenthalben, wenn ... 

... ein grosser Bär einen kleinen Bären rettet.

abspielen

video: youtube/informoverload

Oder wenn erwachsene Elefanten verhindern, dass ein Babyelefant ertrinkt.

abspielen

video: youtube/karenjohnstonuk

Hier rettet ein Hund (Rottweiler) einen anderen Hund (Chihuahua) vor einem Koyoten.

abspielen

video: youtube/worldliveleaks

Ungewöhnlicher ist es, wenn die Hilfe artenübergreifend, wenn auch zu spät, kommt. Wie im Fall von ...

... diesem herzensguten Hund, der versucht, bereits tote Fische zu retten.

abspielen

video: youtube/Ertuğrul Hayta

Eine Delfin-Schule rettet eine Robbe, die zu stranden droht.

abspielen

video: youtube/love nature

Eine Katze, die versucht, einem Hund zur Freiheit zu verhelfen.

abspielen

video: youtube/tucano 675

Und dann gibt es noch Tiere, bei denen das Helfersyndrom so weit geht, dass sie sogar einer Adoption zustimmen. Wie beispielsweise diese ...

... Hündin, die nicht nur einem Wolf-, sondern auch grad noch einem Pantherbaby Milch gibt.

abspielen

video: youtube/uzoouk

Oder diese Hündin, die denkt, sie sei die Mutter dieses Kätzchens.

abspielen

video: youtube/Smash Zone!!!

Einerseits gibt es Schweinemütter, die Tiger-Babys säugen. 

abspielen

video: youtube/ITN source

Andererseits funktioniert das auch umgekehrt. Hier wurden die Ferkel ein wenig getarnt, sicher ist sicher!

abspielen

video: youtube/ode

Bei so vielen eigenen Jungen kommt es auf ein paar Fremde auch nicht mehr an.

abspielen

video: youtube/knowpickens.com

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In Kentucky haben sie eine Bulldogge zum Bürgermeister gewählt

«Nach einem knappen Rennen wurde eine französische Bulldogge zum Bürgermeister dieser kleinen Stadt in Kentucky gewählt» – so titelte die «Washington Post» kürzlich. Gestatten, Wilbur Beast, Bürgermeister von Rabbit Hash, Kentucky:

Wilbur, eine französische Bulldogge mit Vorliebe für gestrickte Wollmützen und britische Sportwagen, gewann mit 13'143 von 22'985 Stimmen und verwies somit seine Konkurrenten Jack Rabbit, den Beagle, und Poppy, den Golden Retriever, auf die hinteren Ränge. In …

Artikel lesen
Link zum Artikel