Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Horror-Szenarien

Wollen Sie mal sehen, was ein Hund in einem Spinnen-Kostüm so alles anrichten kann? 

Schauen Sie her: Das ist der Hund im Spinnen-Kostüm. Oder ist dieses Ungetüm etwa doch nicht so süss?

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie drücken den Liftknopf und warten bis das Gefährt angerattert kommt. Die Tür geht auf und Sie sehen einen Mann am Boden liegen. Auf ihm drauf hockt eine riesige Spinne, die sich gerade über das Gesicht seines Opfers herzumachen scheint. Womöglich rammt dieses Monstrum ihm gerade seine scharfen Beissklauen in die Wangen. Dann laufen Sie einfach nur noch um ihr Leben

Zumindest ging es den zwei Frauen im Video unten so. Denn wer sollte in einem solchen Schockmoment schon fähig sein, die Situation richtig einzuschätzen und zu dem absurden Schluss kommen, dass es sich hierbei ja nur um einen Hund in im haarigen Tarantel-Kostüm handelt? Und das ist noch lange nicht alles. Der durchtriebene Hundebesitzer, der sich SA Wardega nennt, hat noch mehr Horror-Szenarien auf Lager, um die Leute um ihren Verstand zu bringen. Aber schauen Sie selbst: 

(rof)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zum RS-Beginn: Von Curry bis Militärschoggi – 12 Armee-Rationen im Direktvergleich

Die Winter-RS hat begonnen. watson geht der Frage nach, wie sich die eidgenössische Notration im Vergleich mit denen ausländischer Streitkräfte schlägt. Die Briten haben Curry, die Italiener Grappa: Bringt’s die Militärschoggi wirklich?

Wer «Asterix als Legionär» gelesen hat, weiss: Je stärker die Armee, desto schlechter ihr Essen. So werden die Männer bei schlechter Laune gehalten – was sich im Kampf als Aggressivität äussern soll («Ich wusste nicht, dass die römische Armee dermassen stark ist!», so Asterix nach dem Verzehr einer Legionärs-Ration).

Heute verhält es sich anders. Armee-Rationen müssen nahrhaft, energiespendend, gesund und vor allem hygienisch unbedenklich sein. So gilt etwa die neu …

Artikel lesen
Link to Article